Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Große Empfangsprobleme und nur Edge

Ich habe Anfang März einen neuen Model S abgeholt, der ursprünglich für den hollländischen Markt vorgesehen war. Es ist ein Fahrzeug, dass vorkonfiguriert von Tesla bestellt war und somit kurzfristig verfügbar und ich nicht 2-3 Monate warten musste.

Auf dem Rückweg von der Abholung in Düsseldorf war in Deutschland der Empfang in Ordnung. Als ich dann zu Hause angekommen bin, wir wohnen im Grenzgebiet ca. 10 km von der hollländischen Grenze entfernt, habe ich das Problem, dass ich nur edge habe und immer wieder Abbrüche, so dass alle internetbasierten Dienste (Spotify, Google Navigation, etc.) mit diesem Fahrzeug nicht zu nutzen sind. Selbst der Zugriff der App auf das Fahrzeug ist mittels fehlendem Empfang des Fahrzeugs meistens nicht möglich. Es ist aber kein generelles Empfangsproblem, bei uns ist sowohl Telekom auch Vodafone ein gutes LTE Netz vorhanden. Ich nutze zwei Handys in beiden Netzen und habe dort keine Probleme.

Ich habe bereits zuvor 1,5 Jahre dasgleiche Model S (facelift) gefahren und hatte die Probleme nicht.

Dann sind wir in die Niederlande gefahren und ab der Grenze ist perfekter Empfang mit durchgehend LTE ohne Abbrüche.

Innerhalb Deutschland bin ich noch nicht so viel gefahren, sondern immer nur regional. Dort ist es so, wenn ich längere Strecken fahre, habe ich es teilweise, dass ich auf dem Hinweg nur Probleme habe (edge und Abbrüche) und auf dem Rückweg nach Abstellen und wieder starten des Fahrzeugs auf einmal durchgehend LTE bis zu uns nach Hause. Am nächsten morgen aber wieder dasgleiche Problem mit nur edge und Abbrüchen.

Daraufhin habe ich mit den Service Centern gesprochen, die aktuell sehr schlecht erreichbar sind, dass ich zu einem Service Center fahren muss und das Fahrzeug softwareseitig auf den deutschen Markt umgestellt werden muss, da nur die Sprache im Menü deutsch war, aber die Software noch auf NL stand. Man sieht das z.B. daran, dass im Browser eine Tast .nl und .de eingeblendet wird.

Ich war nun bei dem Service Center in Groningen und habe das Fahrzeug auf deutsch umstellen lassen. Leider ebenfalls ohne Erfolg. Erneut war der Empfang ab der holländischen Grenze vor und auch bis zur deutschen Grenze nach der Umstellung hervorragend mit durchgehend LTE, aber bei uns sind die Probleme wie zuvor. Man sagte mir bei der Ankunft im Service Center, dass sie prüfen würden, ob auch die SImkarte getauscht werden müsste, dies sei aber nicht der Fall sagten sie mir und es müsste nun alles funktionieren.

Leider hat sich auf deutscher Seite nichs geändert und die Probleme sind immer noch genauso vorhanden.

Meine Fragen an das Forum sind nun:

Hat jemand diegleichen Probleme bei einem Fahrzeug, dass eigentlich für ein anderes Land vorgesehen war?

Hat jemand die gleichen Probleme im Grenzgebiet?

Oder gibt es die Probleme auch im zentrum eines Landes?

Wie kann man das Problem nun endlich lösen oder handelt es sich um einen generellen Bug, der nichts mit meinem Fahrzeug zu tun hat und bei allen Model S zur Zeit so sind, dass es im Grenzbereich Probleme gibt, da die Software nicht sauber programmiert ist?

Meine Betreuerin von Vodafone sagte, dass Sie das gleiche Problem mit vielen Handys hatten, als die Roaminggebühren abgeschafft wurden, sie dies aber softwareseitig in den Handys geregelt haben. Dort kenne ich dies ja als automatische Netzwahl oder manuelle Wahl. Gewünscht wäre ja eine automatische Netzwahl, so dass ich auch im Ausland Empfang habe, aber in Deutschland ein Netzbetreiber vorausgewählt wurde und dies bitte Vodafone oder Telekom ist und niemals O2!

Ich kann es mir nur so vorstellen, dass das Fahrzeug immer noch eine bevorzugte Netzwahl für einen hollländischen Anbieter hat und somit bei uns im Grenzgebiet bis 20 km auf deutscher Seite versucht dieses Netz zu halten, aus dem Grund habe ich nur schwaches edge oder immer wieder gar kein Netz. Wenn ich dann ausreichend von der Grenze entfernt bin schaltet er um auf ein deutsches Netz und hat auch für die gesamte Rückfahrt LTE. Wenn ich dann am nächsten Tag wieder ins Auto einsteige, hat er aber das deutsche Netz nicht behalten, sondern sich wieder ins NL eingewählt.

Wie sind eure Erfahrungen dazu, bzw. haben mehr auch dieses Problem?

Wie habt ihr das Problem gelöst bekommen?

Meine Probleme z.B. im Elsass (mit deutschem M3) waren die gleichen, nur umgekehrt. In D läuft alles prima, in F hatten wir über lange Strecken keinen Empfang mit allen damit verbundenen Problemen - also auch weiße Navi-Karte! Und das selbst in größeren Städten, wo unseren Handys problemlos liefen.

Hier brauchen wir wirklich eine Lösung!

Falls hier keinem was besseres einfällt, würde ich mal die SIM-Karte tauschen lassen gegen eine nationale.

Habe ein ähnliches Problem festgestellt. Zwar Model 3 aber ähnliche Symptome.
In Deutschland ist alles Bestens. Fast immer LTE und voller Empfang. Fahre ich allerdings nach Österreich oder in die Schweiz (beruflich jede Woche) habe ich nur noch Edge. Damit sind die meistens Onlinedienste praktisch nutzlos.

Habe einen Servicetermin im September, dort werde ich das adressieren und dann berichten.

Hast du mittlerweile eine Lösung finden können? Ich habe genau das gleiche Problem mit meinem m3. Ich wohne ca. 15km von der niederländischen Grenze und das m3 versucht verzweifelt mit voller Sendeleistung das niederländische Edge netzt zu halten.

Würde mich auch interessieren. Auch ich habe das gleiche Problem und wohne in einer Grenzregion zu NL.

Der Gratismonat Premium Konnektivität läuft jetzt ab. Unter diesen Umständen werde ich auch nichts buchen…

Hey, ich habe leider noch keine Lösung finden, im Service Center hat man mir nur gesagt man kann nur auf ein Firmwareupdate warten welches die Netzprooritäten anpasst.