Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Grafik: Reichweite + Verbrauch

Hi Volks,
ich hab mal die beiden bekannten Grafiken zum Ausdrucken in km „übersetzt“.
Range vs. Constant Speed“ und „Battery Wh/mile vs Constant Speed
:arrow_right: Auf Wunsch kann ich die Achsen auch noch beliebig trimmen.


Reichweite.png


Verbrauch.png

Hallo Saftwerk,

Welchen Einfluss hätte denn eine mit 2 - 3 kW laufende Heizung auf die Reichweite? Lässt sich das auch in der Grafik darstellen?

VG Hans

Na, so eine Frage musste ja kommen! Ich hab doch nur an die Kurven von TM eine neue Achse rangemacht…

Aber lass mich mal für den Roadster überlegen:
Heizung die ganze zeit auf Gebläse-Stufe 3 ? (=nur wenn kein Teslanaut an Steuer ist)

Heizungsverbrauch wollen wir nicht Pro Stunde sondern pro km, also kommt die Geschwindigkeit mit rein:

Heizungsverbrauch | bei Geschwindigkeit [km/h] in Wh/km | 60 70 80 90 100 110 120 130 | --------------------+---------------------------------------------------------- Heizung 3000W | 50,0 42,9 37,5 33,3 30,0 27,3 25,0 23,1 Heizung 2000W | 33,3 28,6 25,0 22,2 20,0 18,2 16,7 15,4 Heizung 1000W | 16,7 14,3 12,5 11,1 10,0 9,1 8,3 7,7 Hypertemperatur *1) | 1,6 1,4 1,2 1,1 1,0 0,9 0,8 0,7 Wh/km
Unklar ist mir, ob die 3 Gebläsestufen wirklich 1000W-2000W-3000W haben.

Man kann also entweder bei 60km/h in 9 Stunden den Reichweitenrekord einstellen (=555km) und dabei erfrieren oder im Stau mit 3000W einen 18h langen Saunagang machen :laughing:

*1)
Fazit: Nur Xavers 96W Fußmatten kann man beim Verbrauch vernachlässigen und machen trotzdem warme Füße :stuck_out_tongue:
Im Stadtverkehr macht die Heizung auf volle Pulle schon ~50% Mehrverbrauch aus.

Hallo Zusammen.
Da ich mir am überlegen bin, ob ich mir einen TR zulegen will habe ich folgende Frage.

Hier im Forum liest man, die IR sei ca. 280km, im Standart Mode.
Grad heute musste ich unverhofft 275km zurücklegen.

Meine bevorzugte Reisegeschwindigkeit auf der Autobahn ist ca. 140km/h. Hätte ich mit dieser Geschwindigkeit die 275km geschafft, ohne nachzuladen?

Danke für die Info.

Klares Nein bei 140 km /h und Standardmodus.

Wenn Du im Range Modus lädst, könntest Du die 275 km bei Tempo 100 eventuell auch 110 km/h schaffen.

Heute hätte ich warscheinlich im Std Modus geladen. Wäre dann aber im RangeModus gefahren. Da hätte ich die Distanz nicht geschafft?
Hmm! Da bin ich jetzt entäuscht, denn sowas nicht planbares kann bei mir gut vorkommen und dann mit 100km/h zu fahren stinkt mir.

Mit einem Stinker nur 100km/h zu fahren würde mir auch stinken.
Sie es mal so: Wenn Du nur 100 fährst, dann kannst du länger TESLA fahren. :wink:

Ich seh’ es mittlerweile als „Strafe“ an, wenn ich von meinem Chef wieder einen Leihwagen verpasst bekomme, obwohl ich genauso gut TESLA fahren könnte. Er sagt, das hätte Versicherungstechnische Gründe. Wobei ich glaube, dass die DGVO schon eine „Maximalversicherung“ darstellt und Chefe deshalb keine Bedenken haben sollte.

Welche Farbe hast Du denn ausgesucht? Weiß Orange Schwarz

Hallo philipp,

Wenn du wenigstens 1 Stunde vor dem losfahren noch in den Range Modus gehen könntest und nachlädst, dann könntest du noch und 7,7 kWh nachladen. Das wurde für rund 45 extra Kilometer reichen. Oder du könntest rund zehn km/h schneller fahren. Schneller kann es der brillante Tesla Roadster auch bei den Distanzen nicht. Weitere Möglichkeit ist nur noch eine Pause mit nachladen.

Viele Grüße

Oder villeicht doch model s performance…
Gruß ManuaX

Viele lieben Dank für die vielen Antworten! Es ist ein tollen Forum hier!

Zum Tag gestern. Abgemacht war, dass ich mit einem Firmen Wagen fahren muss, darf. Der Wagen kam aber nicht in die Firma zurück. Also musste ich mit dem Privaten PW anreisen und weil die Zeit drängt, hatte ich keine Zeit mehr, um vorher nochmal nachzuladen. Einzig an meinem Einsatzort, könnte ich nachladen, bevor es nach der Arbeit nach Hause geht.
Aber ob ich Unterwegs immer dem Strom nachrennen will weiss ich noch nicht. :neutral_face:
Das die Reichweite unter der Reisegeschwindigkeit so leidet enttäuscht mich.

Ladet der Range Modus schneller?

Als Lotus Elise Fahrer reizt mich der Roadster mehr.

Das kann ich verstehen, aber ich sag’s mal so: Wieviel verbraucht Dein aktuelles Privatfahrzeug? Und welcher Verbrauch steht im Hersteller-Datenblatt? Die Reichweitenangaben vom Roadster sind wenigstens einigermaßen realistisch, aber Du musst ihm auch die Chance dazu geben. Mit höherer Geschwindigkeit steigt der Luftwiderstand leider im Quadrat, egal welcher Antrieb diesen Widerstand überwinden muss.

Klar, an der Tankstelle kannst Du in wenigen Minuten Sprit für viele hundert Kilometer aufnehmen – das schaffen annähernd nur Teslas „Supercharger“, die es bislang nur in USA gibt, aber künftig auch in Europa geben soll (für Norwegen stehen angeblich schon konkrete Standorte fest). Bis dahin musst Du das Laden planen, indem Du entweder Zeit für’s Zwischenladen einkalkulierst oder eben so fährst, dass Du möglichst selten nachladen musst…

(Soweit absehbar wird es leider nicht möglich sein, die „Supercharger“ mit dem Roadster zu nutzen. Das Model S und alle künftigen Tesla Modelle werden diese Art der Extrem-Schnelladung aber unterstützen – und zumindest für’s Model S ist der Strom am Supercharger sogar kostenlos, ein Autoleben lang!)

Ich muss noch eine Korrektur anbringen.

Die ersten 50km waren über Land, mit +/- 80km/h. Die Restlichen 2x 120km waren Autobahn.

Hätte es so gereicht?

Die optimale Reisegeschwindigkeit beim Roadster sind die berühmten 55mph = 88km/h. Dann kommt man auch locker 300km weit, bei besonders guten Bedingungen im RangeMode und relativ neuer Batterie sogar > 400km.

Aber das eigentliche Problem sind die relative geringen Ladeleistungen von max 16kW (70A bei 240V an einem HPC) meist aber nur 7,2kW (an 32A).
Relative gering nur, weil der Tesla gegenüber iMiev, Nissan Lear oder Ampera schon eine vergeichsweise gewaltige Ladeleistung hat, wenn kein CHAdeMO Lader zur Verfügung steht.

Ich fahre mehrmals im Jahr nach München (300km) oder Berlin (von Erfurt aus ebenfalls 300km). Am Anfang hatte ich das noch im Standard Modus geschafft, jetzt muss ich schon im Range Modus laden. Wenns am Zielort keinen HPC hat bedeutet das 8h laden am Zielort bevor man wieder zurück fahren kann.

Mit dem Model S wird das wesentlch entspannter und höchstens 2,5h laden am Zielort.

lg

Eberhard

Soweit stimme ich Dir zu, …

…aber wie hast Du das hier gerechnet? Bei CEE400/32 rechne ich mit 20 kw und somit eher mit 4 Stunden Ladung. Oder wolltest Du trotz ausreichender Reserven Deinen ladungskonservierenden Fahrstil beibehalten?

Am Zielort nach 300km ist noch mind. 100km Restreichweite drin. Also nur für 200km nachladen + bisserl was extra für den D-Zug Zuschlag.

Man muss ja auch nicht immer volladen, es reicht mit etwas Reserve das Ziel bzw, die nächste Ladestelle zu erreichen.

lg

Eberhard

Das hat sich Broder von der New York Times auch gedacht :wink:

Der Unterschied ist: Eberhard ist (soweit ich weiß) bis jetzt immer angekommen! :slight_smile:

Solche Distanzen fährt ihr dann immer unter 100km/h?

Ich sprach sogar vom D-Zug Zuschlag das sind 120km/h, vom ICE hat keiner gesprochen. Außer vielleicht huckepack drauf? oder wie war die Spurbreite vom Model S gleich??

lg

Eberhard