Glasdach nicht gerade - Windgeräusche

Liebe Tesla Freunde,

bei meinem M3P von 06/21 ist das Glasdach leider nicht schön eingebaut und wir vermuten, dass diese Windgeräusche vom Überstand am Glasdach kommen.
Die Windgeräusche sind im Bereich von 90-130 km/h und klingt wie ein Pfeifton und ist daher wirklich sehr nervig.
Wären es normale Windgeräusche die einfach lauter wären, würde es mich eigentlich nicht stören.
Durch diesen Pfeifton wird man von Mitfahrer sehr oft gefragt warum es hier so pfeift.

Wir hatten ursprünglich auch gedacht, dass es vom Spiegeldreieck kommt und haben dieses mal richtig abgeklebt → hat leider nichts gebracht.

Tesla sagt das Dach ist dicht und es ist keine Reparatur notwendig.

Was würde Ihr hier machen?

Du musst suchen, aber meisten ist es das Seitenfenster von außen oben rechts. Wenn nicht genug Druck drauf ist pfeift es rein. Mach mal ein Foto von der Tür an der Seite. Die Türe muss auch gut eingestellt sein.

1 „Gefällt mir“

oder versuch, die in verdacht stehende Stelle auf dem Dach mit klebeband oder ähnliches abzudecken und dann probefahren - wenn das Pfeiffen weg ist, hast du ein „beleg“. und wenn es immer noch pfeift, geht die suche leider weiter…

4 „Gefällt mir“

Nach Glasdachtausch, ist ab 130 ein pfeifen zu hören. Ohne Tausch wäre die Montage vom dachträger nicht möglich gewesen.

Moin
So darf das Dach nicht abstehen!

Der Übergang muss bündig sein.

1 „Gefällt mir“

Ist da die Windschutzscheibe krumm, oder das Glasdach? Ich würde auf jeden Fall mal mit Panzerband über die ganze Länge abkleben und fahren - wenn das dann nicht mehr pfeift, mach eine Probefahrt mit dem SeC Menschen einmal mit und einmal ohne abkleben und dann sollen die das bei der Garantieabteilung einkippen und die entscheiden lassen und nicht selbst beurteilen. Ich bin mir nicht sicher, ob das nur schlecht geklebt ist, oder eine der Scheiben krumm ist.

2 „Gefällt mir“

Irgendwo anders hat mal jemand nach einem Dach-(?)Tausch erfolglos bei Tesla um Nachbesserung ersucht. Hat ähnlich ausgeschaut. Und dann einen Gutachter eingeschaltet. Der hat dann Tesla dazu „überredet“ dass es eine neue und v.a. richtig eingeklebtes Dach gibt.
Musst mal suchen, ich finde den Thread grad nicht mit dem Handy.

Das Glasdach ist schief.

Das mit dem Abkleben ist eine gute Idee, werde ich gleich am Wochenende mal probieren.

Mein SC hat es anscheinend mit Tesla schon abgesprochen und die haben eine Reparatur abgelehnt, da es ja dicht ist :confused:

Wenn schief, dann hoffentlich so das kein dachträger zu befestigen geht, dann gäbe es einen Grund

leider nicht - es ist nur vorne der Teil wo sich das Glasdach anhebt.

Das würde ich so nicht akzeptieren. Es ist nicht nur ein optischer Fehler, sondern es erzeugt ein nicht zu akzeptierendes Geräusch und somit ein Mangel. Zudem ist nicht sicher gestellt, dass das tatsächlich dicht ist und nicht irgendwo unterhalb durchsifft.

Wenn du das mit dem Klebeband beweisen kannst, würde ich mich freundlich mit dem Leiter des SeC unterhalten und ihn bitten das noch einmal bei Tesla vorzutragen (sofern der SeC das eh nicht nur gesagt aber nie getan hat). Wenn sich der auch nicht kooperativ zeigt, könntest du noch einen anderen SeC versuchen und/oder Dich selbst direkt an Tesla wenden.

1 „Gefällt mir“

Ich habe jetzt alles mögliche abgeklebt und gemerkt, dass das Glasdach und auch andere Teile der Karosserie nicht schuld an dem Geräusch waren.

Hab’ mir dann mal alles durchgesehen und mir ist aufgefallen, dass die Kunststoffabdeckung bei den Scheibenwischern nicht ordentlich eingeklippst war - alles reingedrückt, probefahrt und das Geräusch war weg :slight_smile:

Finde es irgendwie schon fast witzig, dass das SC dieses kleine Problem nach drei Werkstattaufenthalten nicht gefunden hat.

2 „Gefällt mir“

Geräusche finden und ausfindig machen ist nicht deren Fachgebiet.
Kannst Glück haben und an einem ran kommen der es kann, aber wenn er privat selber kein Tesla fährt wird es schwer.
Zumal der Tesla auch eher zu den lauteren Autos gehört.
Habe auch erst im Bodyshop einen gefunden der da viel Ahnung hatte und andere an die Sache ran ist. Am Ende war eine Tür nicht richtig eingestellt.

1 „Gefällt mir“