Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Gitarrenspieler im Forum?

Moin Moin,

gibt es hier auch Gitrarrenspieler? Ich komme aus Hamburg und spiele seit etwa 3 Jahren Gitarre, in letzter Zeit fehlt mir die Übung ein wenig aber ich habe mich diese Woche mal wieder rangetraut und siehe da, es geht noch.

Spiele gerne Rock Classics und Country der 60er und 70er, vor allem Pink Floyd, Uriah Heep, Johnny Cash und aktuell versuche ich mich an Bob Seger :slight_smile: :slight_smile:

Spiele auf einer „günstigen“ Yamaha und einer Sigma G-Serie.

1 „Gefällt mir“

Ich kann auf der Kindergitarre meines Sohnes halbwegs „Chasing cars“ und die ersten Töne von „Nothing else matters“ zupfen - aber ich glaube das qualifiziert mich nicht zum Gitarrenspieler… :sunglasses:

1 „Gefällt mir“

Spiele seit 40 jahren. Früher acousticgitarre heute egitarre. Natürlich die rockklassiker.
Hab alle gängigen gitarrenmodelle von fender über gibson bis ibanez.
Die optimale anzahl von gitarren , die man besitzen sollte ist ja immer n+1, wobei n die anzahl der aktuellen ist. :wink:

Früher auch mal in einer band, aber heute nur noch zu hause.

2 „Gefällt mir“

Spiele seit ca 16 Jahren, jedoch leider inzwischen nur noch zur Entspannung und nicht mehr in Bands. Im Prinzip alle möglichen Metal Genres oder Hard Rock. Früher hatte ich für Konzerte ein deutlich aufwändigeres Setup, aber fürs Üben im Home Office habe ich deutlich reduziert.

War schon immer ein riesiger Fan von Zakk Wylde, Randy Rhoads oder Matt Heafy, aber leider hat das Talent nie mitgezogen :wink:.

6 „Gefällt mir“

Hey cool, seit 40 Jahren, wow respekt. Dann hast du nicht nur viele Gitarren sondern auch viel Spielpraxis und Erfahrung :smiley: vielleicht sollte die Anzahl der Gitarren die Spielpraxis in Jahren auch übertreffen :wink:

Für ne Band reichts bei mir noch nicht, ich spiele hier für mich im stillen Kämmerlein - aber Spaß macht es definitiv.

Wow! Schickes Equipment (und vor allem die AT-AT im Hintergrund) :slight_smile:

16 Jahre sind auch ne Ansage. Habe das erste Jahr Privatunterricht genommen und dann hat sich mein Lehrer nicht mehr gemeldet?! Hangele mich derzeit mit Youtube-Videos durch und versuche wieder etwas mehr Praxis rein zu bekommen, hatte gefühlt ein halbes Jahr gar nicht gespielt - das merke ich definitv. Zakk Wylde und co. kenne ich nicht (bitte nicht steinigen) werde ich gleich mal nach suchen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ich spiele seit rund 10 Jahren, aber in den letzten Jahren fehlt mir immer mehr die Zeit, wodurch ich leider auch ziemlich eingerostet bin und mir die Fingerfertigkeit flöten geht. Zur Zeit bin ich mit einer RG550 und 'nem Blackstar HT-5 unterwegs und war eher im Metal-Miléu unterwegs, da bedarf es aber wieder viel Auffrischung und Training für.

2 „Gefällt mir“

Hatte auch damals mit 1-2 Jahre Unterricht mit einem Mitschüler und mich dann mit DVDs, Magazinen wie der Gitarre & Bass, und dem Internet weitergeholfen. Wichtig ist eigentlich nur, dass man stetig am Ball bleibt und die notwendige Geduld mitbringt sauber zu spielen und erst mit Zeit das Tempo anzieht.

Was den Hintergrund angeht: als Corona losging, hat mir LEGO Star Wars gerade zu meditativ geholfen Stress abzubauen :joy:

1 „Gefällt mir“

Naja, da waren auch einige Jahre dabei, in denen ich anderes zu tun hatte.

Heute nur noch Rocksmith am IMac. Macht aber immernoch Spaß.

Spiele auch seit vielen Jahren. Sind immer so Phasen. Aber ich denke das kennen viele :grinning_face_with_smiling_eyes:

1 „Gefällt mir“

Hier :slight_smile:
In der Jugend, dann Pause und jetzt seit gut 5 Jahren wieder.
Strat MIJ ST62-95

Vor genau einer Woche habe ich meine erste Gitarre abgeholt. :guitar:

Zur Zeit übe ich noch die Tonleiter :slightly_smiling_face:

2 „Gefällt mir“

Coole Sache, die erste ist auch was besonderes :+1::blush:… aber die Tonleiter als solche habe ich nie geübt. Bist du klassisch unterwegs?

Ja ist eine Akustikgitarre falls du das meinst

Ja so halb. Ich meine was du später so spielen möchtest, welche Musikrichtung?

Ich spiele – mit einigen Jahren Unterbruch – seit über 25 Jahren E-Gitarre und akustische Gitarre. Damals mit 16 Jahren habe ich mir das selber beigebracht mit Hilfe der Heavy Metal Gitarrenbücher von Peter Bursch (kennt den noch wer?). Danach folgten verschiedene Bandprojekte, die aber nie über den Projektstatus hinauskamen. :thinking:

Für meine Hochzeit vor 3 Jahren habe ich dann „I don’t wanna grow up“ von den Ramones eingeübt und mit unserer Hochzeitskapelle – eine 60s Surf Band auf Genf – zusammen „spontan“ aufgeführt.

Fazit: Emotion und Feeling kommen bei mir klar vor Können und Technik. :smile:

P.S. Unser fünfeinhalbjähriger Sohn ist quasi seit Geburt Metalhead (momentan Power Metal, also Drachen, Schwerter etc.) und spielt jetzt seit 2 Jahren Schlagzeug, was mich zum Glück wieder motiviert hat, ab und zu Gitarre zu üben. Vom Equipment kann ich bei Gelegenheit mal ein Bild einstellen (Fender Lead III von 1980), dazu ein Marshall und ein günstiger Übungsverstärker.

Würde gerne in Richtung Hard Rock und Heavy Metal gehen, falls ich je soweit kommen sollte. Ist doch schwieriger als gedacht.

1 „Gefällt mir“

Viel Übung, gerade am Anfang… habe im ersten Jahr fast täglich 2 Stunden geübt :see_no_evil:.

Mit peter burschs gitarrenbüchern hab ich damals vor 40 jahren angefangen. Da ich in duisburg wohne kam ich auch einige male direkt mit ihm in kontakt.
Hab ihn vor zwei jahren noch bei einem weihnachtsgitarrenmeeting getroffen.
Das waren noch zeiten.schwelg.

Übrigens, ihr seit erst gitarristen, wenn ihr das verbotene lied spielen könnt. Ich sag nur „ no stairway“ :wink:

2 „Gefällt mir“

Frage an die Profis:

Wie sollte denn eine ideale, lernerleichternde Erstausstattung in Sachen Gitarre und Zubehör aussehen?

Erstmal Akkustikgitarre oder besser E-Gitarre?