Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Gigafactory 2 in DE?

Entwicklung der Automation in Deutschland Ja,
eine Fertigung NEIN - die bleibt sicher in den Niederlanden!

Günstigere Unternehmensbesteuerung und
günstigere Energiepreise als in Deutschland sprechen für sich.

Grüße SuCseeker

Ich bin sicher Tesla würde EEG befreit, und dann sind die Energiekosten auf dem selben Level evtl. sogar noch etwas günstiger als in den Niederlanden. Außerdem könnte Tesla sicher gut Regelenergie verkaufen :wink:

Entlang der Bahnstrecke Uelzen-Hannover gibt es auch viiiiiel Fläche für solche Fabriken, wobei die Bahn ja als Transportdienstleister für Güterverkehr heutzutage unbrauchbar ist.
Auch an der A7 in Höhe Fallingbostel zwischen Hamburg und Hannover wäre unheimlich viel Platz, verkehrsgünstige Lage und günstige Preise vereint, warum sollte man eine Fabrik in die teuren Regionen stellen, wenn das keinen Nutzen bringt? Heutzutage ist der Standort eigentlich egal, die LKW fahren ja sowieso kreuz und quer.

Da hätte man potentielle Kunden auch gleich in der Nähe, liegt ja genau zwischen Wolfsburg und Bremen. Und dank des überschüssigen Windstromes ist die Energie hier günstiger als im Süden oder Ruhrgebiet, wenn irgendwann mal ein Markt für Nachfrage/Angebot bei Strompreisen vorhanden ist. Spart auch gleich die teure Trasse für den Strom nach Bayern, wenn der Atomstrom wieder die Leitungen verstopft.

Oder wir haben doch noch das Silicon Saxony, da ist auch genug Fläche, wenn die Pegida nicht gerade die ausländische Firma Tesla vertreibt. Schläfrig-Holstein hat auch genug Fläche
Also Standorte, auch kostengünstige, hätte wir ja eigentlich genug in Deutschland. Jetzt muss ja eigentlich nur noch einer bauen, wenn man geschätzt 2022 oder so bauen möchte, muss ja so langsam mal einer die Baugenehmigung einreichen. :wink:

Da wird Tesla schon Modelle finden, um wie Apple und Co. nichts zu zahlen.

Ein geeigneter Standort ist Berlin Schönefeld, damit jeder Bundestagsabgeordnete und jeder Minister die Fabrik mindestens einmal pro Monat beim Überflug sieht.

rnz.de/wirtschaft/wirtschaft … 33760.html
Hier gibt es Platz, und die Leute freuen sich auf eine Weiterbeschäftigung :bulb:
Kann das jemand an ELON twittern :question: :unamused: :wink:

Ich empfehle die Gegend um Landshut / Essenbach.
Da wäre auch gleich Fachpersonal vorort.
:smiling_imp: :smiling_imp: :smiling_imp:
Bei der Gelegenheit könnte
Man zukünftige Fabrikruinen alter Autohersteller
Wieder übernehmen.
:smiling_imp: :smiling_imp: :smiling_imp:

ROFL :laughing:

Wo bitte steht, dass die Gigafactory 2 in Deutschland stehen soll? In dem Artikel steht nur, dass man kräftig in Deutschland investieren will…das kann aber auf alles bezogen sein (Grohmann-Expansion, Stores, Charger-Netzwerk etc…)

Elon Musk hat schon bei der Eröffnung der Tilburg-Montagefabrik gesagt, dass man in die Niederlande gegangen ist, weil man in einem „neutralen“ Land sein wollte. Heißt übersetzt: VW, Daimler, BMW würden sicherlich gute Lobby-Arbeit betreiben, um eine mögliche Gigafactory 2 im eigenen Garten zumindest zu behindern.

Es könnte aber auch ein guter Ansatzpunkt sein, um die deutsche Politik auf ihre Seite zu bekommen. Wenn Tesla mit vielen zukunftsgerichteten Arbeitsplätzen winkt, dann überlegt sich so mancher noch einmal seine Standpunkte.

Ich würde auch eine Gigafactory in Deutschland nicht so schnell abschreiben.

Ciao,
Gerhard

Und wer weiss, was es in Deutschland noch für Wackelkandidaten gibt ??!!
Dann übernimmt Tesla einfach die gesamten Standorte samt Belegschaft, top ausgebildet :wink:

Die Zeit wird es zeigen.

Grüße
Mario

Tesla ist bisher gewerkschaftsfrei. Elon Musk und die IG Metall, das würde ein lustiger Kulturaustausch werden.

Eine weitere (wenn auch nicht ganz neue) Nachricht tauchte auf, darin denkt Musk an, im vereinigten Königreich ein weiteren Entwicklungsstandort aufzubauen:

https://cleantechnica.com/2016/11/10/elon-musk-tesla-likely-establish-uk-based-engineering-group-future-brexit-not-issue/

Alles Gute!

Ja, genau. Und die entsprechende Landesregierung will ja im Aufsichtsrat auch ein Wörtchen mitreden. Da flieht Elon schneller auf den Mars als man "Falcon " sagen kann. :laughing:

GF2 in DE schon fix, oder eine Ente?

motorblock.at/bestaetigt-bau-ein … in-europa/

Wo liest du das was von DE?

Gesendet von meinem Oneplus 3

Steht doch im Artikel:

Ouch sry. Brauche erst noch einen Kaffee.

Gesendet von meinem Oneplus 3

Also geht es um die Telefonkonferenz nach der Bekanntgabe mit Grohmann, dort wurde doch nur erwähnt das es in Europa was geben soll.
Wäre dort schon ein „100% JA“ zu Deutschland gefallen, wäre das doch schon quer durch die Medienlandschaft gegangen!

Nach offizieller Zählart ist die GF2 bei Buffalo im U.S. Bundesstaat New York:

In Deutschland wird es die GF4 (Link innerhalb des Forums).