Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Gibt es Antriebswellen-Gesunde Modell X?

Gibt es Model X ohne Antriebswellenprobleme

  • Nein, jeder hat das
  • Jein, nur für ein paar tausend km, dann wird es wie jeder
  • ja, meiner hatte das nie (>50.000km) obwohl ich ihn gelegentlich auch trete und Vollstrom gebe
  • Ja, meiner hatte das nie (>50.000km) - ich fahre aber mit einem rohen Ei unter dem Strompedal

0 Teilnehmer

Hi,

Überlege mir ein gebrauchtes Model X zu kaufen. Bei der Probefahrt habe ich - nur beim starken Beschleunigen - Vibrationen vorn zwischen 70 und 90 kmh bemerkt. Die Antriebswellen wurden vor 30.000 km ausgetauscht. Sind also offenbar wieder fällig.

Nachdem fast nur die Leute posten die ein Problem haben hier eine Frage - gibt es Model X ohne das Problem oder ist das ein frommer Wunsch?

Eher ein frommer Wunsch.
Lass Dir doch den Defekt mit einpreisen.

Eigentlich kann man beim MX drei Dinge hervorheben die Nerven:
=> Antriebswellen
=> Gepäcksicherung
=> Lüftungsanlage

Wenn Du ein Auto willst das sich von allen anderen abhebt und einfach ein absolut geniales Reisemobil ist, dann wirst Du mit dem MX super glücklich werden. Ich finde es ist ein sehr sehr geiles Auto. Wenn Du aber gerne Gas gibst und beschleunigst dann ist das MX einfach nicht das richtige Fahrzeug. Da wäre dann ein M3!

Das mit den Antriebswellen ist echt sehr sehr schade, zumal Tesla es wohl auch nicht mit den Raven und dem neuen Fahrwerk gelöst bekommen hat. Aber zeige mir ein Auto das perfekt ist. Will ich deshalb ein Rattern im Motorraum in Kauf nehmen? Noway…Man wird halt mit einem Tesla auch zu einem verwöhnten Autobesitzer…

Ich dachte immer die Antriebswelle gehen nur kaputt, wenn man mit Fahrwerkshöhe „hoch“ voll durchdrückt?

Wurden die oben angeführten Mängel - vor allem die Antriebswelle - bei den Raven Modellen mittlerweile behoben?

Na
bei
meinem 2017 knatterts und ratterts,
muss ich beim Grenzöffnen Krona zeiten machennlassen
bei Normales Fahrwerk und Lässig Fahren merkt man nur wenn raufwerts geht
Laufwerk runter… merk ich nix mehr

Ich fshr aber gerne Normal!?!

Model aus 2019 kein P und nein ich habe nach 20.000 KM nichts oder ich nehme es nicht war :slight_smile:

Nein. Raven von August 19, kein P, nicht „getreten“. Trotzdem die Wellen bei etwa 16.000 Km getauscht.

LG, Dieter

NEIN :exclamation: Leider nicht „nur“ dann. Bin immer auf niedrig oder sehr niedrig gefahren, meist in lässig & doch kaputt & rattern beim beschleunigen.Aber bei 80.000 km noch auf Garantie gewechselt bekommen.

Ich habe auch den Eindruck dass Kurven auch einen großen Anteil haben.

Bei mir (Model S) rattert es auch bei stärkeren Beschleunigen. Wenn es kalt ist, ist es lauter.

Ich hoffe es kommt irgendwann mal eine Lösung. Aus der 80.000km Garantie bin ich raus, ist es in der 8 Jahres Garantie für den Antriebsstrang noch mit drin?

Ich vermute es ist vom SeC abhängig.

Das Model X ist bei mir Familienvan und auch Spaßauto.
Den Spaß habe ich mit und ohne Familie jeden Tag und es ist das beste Auto was ich bislang hatte. (Ich legitimiere mich mit BMW, Porsche, Audi, Saab und VW)
Ich tausche gerne ab und an die Antriebswellen, weil das Auto so viele andere Dinge wirklich super macht.
Würde mir auch trotzdessen wieder ein X kaufen.
Aber ja: es ist eine Schwachstelle.

Ich hab jetzt nach 5k Kilometern links vorne bei maximaler Beschleunigung das Rattern bemerkt. Bei normaler Beschleunigung nicht. Und wie oft nutze ich die maximale Beschleunigung eines Fahrzeuges aus? Ich werds mal bei Gelegenheit beheben lassen. Scheinbar haben sie bei einigen Raven Modellen beim Wechsel irgendwas an den Achsen verstärkt, dann ist es nicht mehr aufgetreten. Aber sollte es alle 20k Kilometer mal zu tauschen sein und das dauerhaft auf Garantie geht bin ich damit noch immer seltener bei Service als mit sämtlichen Verbrennern die ich hatte.

Eigentlich ist es offensichtlich dass es sich um einen Fehler von Tesla handelt der nicht so beworben wird und auch bei Probefahrten nicht vernehmbar ist weil da wohl immer neue Sets drin sind. Ich stimme Tesla HH 100%ig zu. Das MX ist ein geiles Auto und jeden km wert!

Heute ab start leichtes Rattern ab 75kw Entnahme. Als das Auto warm war, auch bei durchtreten es Pedals keine Geräusche mehr.

Könnt ihr mal zahlen zu den Kosten nennen?
Ich wollte perspektivisch in paar Jahren auch ein Mx als Family Kutsche anschaffen, was kosten mich die Wellen denn außerhalb der Garantie? Und sind das Standard teile die at Zimmermann beschaffen und Wechseln kann?

Die Tesla Originalteile bekommt meines Wissens nach keiner außer Tesla und ev. Bodyshops. Und die kosten sind nicht gering.

P100D, Antriebswellen bei 165.000 km erstmals getauscht, seitdem absolute Ruhe, Fahrwerk immer auf niedrig, bei Autobahn auf sehr niedrig.

Ahoi,

ich kaufte meinen als Jahreswagen, der wohl auch in der Vermietung war. Der wurde sicherlich hin und wieder getreten. Geräusche machten meine ATW nicht. Aber in Standardhöhe gab es beim Beschleunigen deutliche Vibrationen. Sie wurden nun kurz vor den 80.000 km auf Garantie getauscht. Vibrieren ist weg, aber ich gebe auch nicht so viel Strom in der Standardhöhe. Niedrig und sehr niedrig zu fahren brachte mir hinten zwei schief abgefahrene Reifen. So dass schon Gewebe zu sehen war. Jetzt fahre ich Standard und ab 80 km/h niedrig.

Moin,

mein XP100 ist aus 11/2019. Also ein Raven. Nach etwa 2TK habe ich die ersten Geräusche vernommen, ab 8TKM wurde es unerträglich laut.So laut, das meine Familie nicht mehr mitfahren wollte. Rein vom Geräusch habe ich mich schon darauf eingestellt jeder Zeit liegen zubleiben. Ich habe mehrfach mit Tesla in Stuttgart kontakt gehabt aber es wurde nicht repariert da ein Werkzeug fehlt das erst im August hätte geliefert werden sollen. Das war im März!
Nach Anwaltlicher Hilfe ging es dann doch innerhalb einer Woche…Ich habe nun zwei neue Antriebswellen und ein neues Motorlager bekommen. Seither ist ruhe, aber ich traue mich auch nicht mehr wirklich Vollstrom zu geben.
Ansonsten geben ich aber meinen vorschreibern recht, bis auf diesen Mangel ist es TipTop Auto.

LG
Stephan