GF1 - Giga Nevada

PV Anlage wird erweitert

3 „Gefällt mir“

Noch eine Erweiterung der Solarinstallation:

Um die Zahlen mal etwas einzuordnen, was die „Größte Dachanlage der Welt“ betrifft.
Gebaut wird daran seit drei Jahren und fertig sind aktuell max. 12 MW Peak. So eine Anlage darf in Deutschland aktuell keine 10 Mill € mehr kosten. Das sind gerade mal 100 Model S.
Auf 3 Jahre betrachtet liegt der Zubau also bei nicht mal 12 KW Peak am Tag. Das schaffen 2 Mann locker.
Mit der GF 1 selbst wurde 2014 mit dem Bau begonnen und fertig sind nicht mal 30% des Baukörpers. Da dürften zumindest aus meiner Sicht solche „Erfolgsmeldungen“ kaum dem erwünschten Ziel dienen.

GF1 dürfte jetzt so bei 80.000qm sein. Audi in Ungarn hat 160.000qm. Weltgrößtes Solardach sind eher große Töne von Elon Musk als echte Resultate.

Also giga Nevada wird die doppelte Leistung erreichen wie Audi. 24 MW vs 12 MW.

Wo sind das jetzt große Töne?

Das ursprünglich ausgebene Ziel war einmal größtes Solardach mit 70 MW und zusätzlich Windkraftwerke und Solarparks drum herum. Das waren schicke Renderbilder, die wenig mit der späteren Realität zu tun hatten. Diese Ankündigungen haben Elon Musk damals aber eine Menge positive Presse eingebracht. Bis jetzt wurde aber halt nur ein Bruchteil davon umsetzt.

24 Megawatt ist das aktuelle Ziel und nur noch größtes Solardach in den USA. Ob das erreicht wird, muss sich erstmal zeigen.

In der Zukunft:

Naja, die Giga Nevada war/ist auch eher eine logistische Fehlplanung.
Deshalb wird sie ja auch momentan nicht mehr weiter ausgebaut…

1 „Gefällt mir“

Das ist nur schon lange her und Dinge haben sich eben geändert und die Infos sind schon lange bekannt. Aus 70 MW wurden 24 MW. Wieso? Weil die Fabrik viel kleiner wird als geplant.

Fakt ist, Tesla (nicht Elon) hat im Impact Report 2020 mitgeteilt, dass dort das größte Solardach in der USA entstehen soll. Also nix mit weltweit…(die Hälfte steht mittlerweile, also ähnliche Größe wie bei Audi) Audi aktuell größte Solardach Europas

Vorstellung Giga 1, Jan 17

Impact Report 2018
image

Impact Report 2020

Video von Tesla zur Erweiterung der GIGA Nevada

500 gWh Batterien an einem Standort in Zukunft… :flushed::partying_face::exploding_head::face_with_spiral_eyes:

3 „Gefällt mir“

Besonders spannend finde ich es, was für Zellen mit welcher Zellchemie gefertigt werden, denn für den Semi kann ich mit Lithium Nickel Zellen für die Großserie in Zukunft nicht vorstellen. Der Wettbewerb setzt jedenfalls auf LiFePO4 Chemie.

Warum sollte man grad bei LKW Anwendungen wo man hohe energiedichten und Leistung braucht auf LFP gehen?

Zunächst mal aus Kostengründen, denn LFP Akkus sind deutlich günstiger. Außerdem haben sie eine wesentlich höhere Zyklenfestigkeit als NMC Akkus.
Bei der Energiedichte gibt es bei den LFP Zellen in den letzten Jahren große Fortschritte, sodass der Abstand sehr überschaubar ist.
Was du mit der Leistung meinst, ist mir nicht ganz klar. Sowohl beim Laden als auch beim Entladen sind durchaus bis zu 2C machbar, siehe Model 3 und Y
Einfach den Faktor der Akkugrößen ins Verhältnis setzen und die Werte mit den Daten der Teslas multiplizieren.
Übrigens ist auch das Brandverhalten eines LFP Akkus deutlich weniger problematisch, als die NMC Chemie.

1 „Gefällt mir“

Trotzdem hat Tesla am battery day genau gezeigt, was für welche Produkte verwendet wird.

LFP für die Batteriespeicher ja
Semi Nickel Zellen kein LFP

Ich denke auch nicht das sich da was geändert hat.

1 „Gefällt mir“

rechnet mal die zyklenzahl x der Akkukapazität, da kommt einiges an km zustande.

Interessant fand ich diese Grafik zur Erweiterung der Giga Nevada (bisheriges Gebäude in Violett):

2 „Gefällt mir“

Spannend wird die Kapazität der Semi Fertigung an diesem Standort.
Mehr als die kolportierten 50.000?

Endlich… da ist er wieder, der Elon der großes Verkündet und wenn ich sehe was man hier vor hat kommt richtig Freude auf :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Der Battery Day ist lange her. Seither ist CATL mit LFP auf dem Vormarsch.

Flexibel bleiben.

Interessantes Marketing mal wieder mit der GF1. Nach dem neuen Video wird endlich die Grösse von 2014 erreicht werden.