GF 4 - Giga Berlin-Brandenburg (Baufortschritt)

Lt Sandy Munroe wiegen die Akkus beim MY rund 429 kg (5,85 kg/kWh)

VW braucht eher noch knapp 6 kg/kWh, aber auch da ist der 82 kWh Akku bereits knapp unter 500kg.

Und vermutlich dauert das Formieren nicht nur 24h - ich bilde mir ein, dass das vor einigen Jahren noch mehrere Zyklen mit sehr geringer, aber extrem exakt geregelter Ladekurve von bis zu einem Monat gearbeitet worden ist…

Worst Case müssen da also die Produktion von rund 4 Wochen „zwischengelagert“ werden, oder die Last mit einem Faktor 30 von der Tagesproduktion multipliziert werden… (Lustig, dass man jetzt wohl mit einer statischen Abschätzung der Tragfähigkeit des Fundaments, der geplanten Produktionsleistung, auf die Dauer der Formierung der Zellen rückschließen kann…)

2 „Gefällt mir“

Wenn ich das richtig verstehe spricht Sandy da aber erstens ebenfalls vom gesamten Akkupack (nicht nur den Zellen) und zweitens vom Model Y mit 2170er Zellen, nicht die 4680, die in Berlin gebaut werden.

1 „Gefällt mir“

Korrekt; der erste Teil meines Posts bezog sich auf die Masse des Akkupacks (wurde als 600kg vermutet).

Der zweite Teil rund um die Annahme, dass das formieren nur 1 Tag brauchen würde - nicht unmöglich, aber unwahrscheinlich - insbesondere wenn man die Hochregal-Formierung-Lager vom Battery Day im Gedächtnis hat…

Kurzum - auch wenn nur die Zellen (vor der Modularisierung) formiert werden, werden die gelagerten Massen wohl mind. 1 Größenordnung höher liegen, als vorhin überschlagen:

712 Tonnen „Zellen“ pro Tag, Formierungsdauer

  • 1 Tag → 712 Tonnen;
  • 10 Tage → 7 120 Tonnen;
  • 30 Tage → 21 360 Tonnen

Das sind wohl eher die Massen, die eine 1,5m Dicke beim Fundament benötigen (ohne jetzt die Statik eines Fundaments wirklich überschlagen zu können)

1 „Gefällt mir“

Neues Video von Tobias Lindh:

5 „Gefällt mir“

12 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: /dev/null : Aussortierte Off-Topic-Beiträge

Anmerkung 1: Muss kWh heißen.
Anmerkung 2: Wenn ich dieselbe Reichweite haben will brauche ich auch dieselbe Batteriekapazität (wenn sich am Auto ansonsten nicht dramatisch was ändert, z.B. das Gewicht).

2 „Gefällt mir“

Hierzu kurzer Insider, nicht aus zweiter Quelle bestätigt.
Für den Euref Campus werden bereits Leute eingestellt. (Ich weiß aus erster Hand von Batterie/Akku R&D und einmal von generellem Design)
Welchen Umfang diese Sparte mal erlangen kann/wird, kann nicht abgeschätzt werden.

Weiter mit der GF4.

3 „Gefällt mir“

Die Abschluß-Sequenz in diesem Video ist klasse! :+1:

Gruß

Tobias hat übrigens aus Erkner von weiterem Fortschritt der Arbeiten an der Abwasserleitung berichtet. Das geht doch besser, als erwartet.

Gruß aus der grünen Heide :turtle:

Tommy

Als Ergänzung eine Abbildung, die Tobias zur Veranschaulichung gemacht hat:

Tobias Lindh: „Grün ist fertig. Gelb ist gebohrt.
Sieht im Moment noch nicht viel aus, aber zumindest passiert was. Wenn die jede Woche an allen drei Abschnitten so voran kommen, wie jetzt an der Woltersdorfer Landstraße, dann sind die bis Juli wirklich fertig.“

11 „Gefällt mir“

Um mal wieder zum Thema zurückzukommen, hier sind unsere aktuellen Bilder zur Giga Berlin vom Samstag: https://www.youtube.com/watch?v=vPh8H8PLGbI :grinning:

5 „Gefällt mir“

Oder eingebettet: :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Mir fällt immer wieder auf, dass es im Bereich der Gigapressen nur langsam voran zu gehen scheint. 2 scheinen ja schon weitgehend komplett zu sein, so man es sehen kann. Hm…ich finde aber gut, dass die Front in dem Bereich noch nicht geschlossen ist und wir so immer noch die Möglichkeit haben, rein zu schauen.

Trotzdem bin ich jede Woche aufs Neue fasziniert, wie abseits des Hauptgebäudes auf dem Gelände in einem Tempo gearbeitet wird. Und ich hatte schon die Befürchtung, es würde nun langsam langweilig…Das Gegenteil ist eher der Fall.

1 „Gefällt mir“

Bei 15:27 fliegt mal wieder eine Drohne durch das Bild :slight_smile:

Es ist auch gut zu sehen, wie unregelmässig die massive Betonplatte, die gerade gebaut wird, ist. Daher gehe ich weiterhin davon aus, dass dort die Anlage für die Zellfertigung aufgebaut wird. Nachdem, was auf dem Battery-Day zu sehen war, ist es ja eine hochkompakte Maschinerie, die einen entsprechenden Untergrund brauchen wird.
Eine Lagerhalle würde man einfach rechteckig anlegen und ich glaube auch nicht, dass diese ein derart massives Fundament braucht. Wenn man bedenkt, wie viel Fläche da am Standort ist, wäre es auch seltsam, gerade für die massivsten Bauteile gerade ein besonders hohes Lagergebäude zu bauen.

Es könnte sich natürlich dabei auch um die sagenumwobene Rave-Cave handeln :rofl:

Nach Aussage eines Insiders werden wohl nicht gleich alle geplanten Gigapressen eingebaut. Die weiteren kann man wohl bei Bedarf später dazu bauen.

1 „Gefällt mir“

Videobeitrag zum Brand

2 „Gefällt mir“

Mal was zum eigentlichen Thema:
Jürgen zeigt auf Twitter, dass die Gigapressen anscheinend für Testläufe bereit sind.

Gruß aus der grünen Heide :turtle:

Tommy

4 „Gefällt mir“

Das wäre stark! Weiß jemand, wie hoch der Ausstoß bzw. die Taktrate der Gusspressen ist im laufenden Betrieb ist?

500-700 pro Tag sollten es laut „The limiting factor“ sein.

1 „Gefällt mir“

Zykluszeit einer einzelnen IDRA Gigapress ist so um die 40 - 45 sec. Bei 7x24 Betrieb ein Ausstoß von bis zu 1900 Castings pro Tag. Bei 8h Betrieb entsprechend nur rund 600 Stück…

40-45 sec. wird nicht reichen. Allein das Sprühen des Trennmittels dauert schon so lange.
Schau dir mal die Videos von Gabeincal auf Youtube an, da sind wir eher bei 120sec oder mehr.
Motorblöcke laufen meines Wissens auch mit 100-120 sec.

Edit: Es sind wohl eher ~200sec im Moment:

Sorry, das Thema hat eigentlich nix mit Giga Berlin zu tun.

Edit 02.06.
Es sind in Texas gemäss Video von Jeff Roberts aktuell 196sec. Zykluszeit.

  • Schuss inkl. Kühlzeit: 78sec.
  • Entnahme: ca. 22 sec.
  • Sprühen: ca. 76 sec.
  • öffnen/ schliessen: ca. 20 sec.
3 „Gefällt mir“