geplanter Urlaub in Schottland-auf den Spuren von Outlander

Wir waren froh über die ChargeYourCar Card. Einige Säulen konnte man mit der App partout nicht freischalten, mit der Karte wars kein Problem.

Das Netz von CYC ist toll, praktisch in jedem Ort hats mindestens eine Ladesäule.

Hi,

auch wir planen dieses Jahr nach Schottland zu fahren. Allerdings kann ich aktuell bei ChargeYourCar keine Bezahlmöglichkeit einrichten. Kreditkarte ist momentan nicht möglich, und englisches Konto habe ich leider nicht. ChargeYourCar versucht laut telefonischer Auskunft das Problem zu lösen, seit ca. 4 Wochen aber keine Neuigkeiten. Das ChargeYourCar Netz ist allerdings so gut, dass ich nicht darauf verzichten möchte.

Wir waren über Silvester in Schottland (in Kilmartin) und hatten auf dem Weg dorthin an zwei CYC-Säulen das Problem überhaupt keinen Empfang mit dem Mobiltelefon zu haben. Beim nächsten Mal werde ich vorher auch versuchen eine RFID-Card zu bekommen…

War übrigens ein toller Urlaub - sehr schöne Gegend :slight_smile:

Vielleicht solltest Du Mal wieder eine Tankstelle besuchen… dort gibt es, neben den ganzen Gutscheinen auch Prepaid-Kreditkarten von Visa und MasterCard, bei Kauf zahlst Du Summe x mit drauf und kannst dieses Guthaben dann mit der Karte verwenden. Auch die englische Neteller-Mastercard kann als Prepaid-Karte über eine deutsche Kontoverbindung aufgeladen werden, das Guthaben steht dann Minuten später zur Verfügung…

Wenn das Hinterlegen einer Kreditkarte nicht geht ist das aber wenig hilfreich. :wink:

Hi Cliffideo,
an Kreditkarten fehlt es mir nicht, allein es besteht derzeit keine Möglichkeit, diese als Bezahlmittel bei ChargeYourCar einzugeben. So wie ich das sehe, geht dies aktuell nur mit einer orginal englischen Bankverbindung. Dies ist wohl erst vor kurzem geändert worden, daher gibt es Forennutzer, die noch mittels Kreditkarte abrechnen können.

Die CYC-Karte kann via Mail auf freundliche Nachfrage auch nach Deutschland verschickt werden.
=> Kontaktdaten: goingelectric.de/stromtanks … r-Car/154/

Chademo-Adapter ist in Schottland auf jeden Fall hilfreich. Triple-Lader (CYC, Ecotricity) stehen grob alle 80km herum, von denen aber gefühlt nur die Hälfte funktioniert (zumindest im Sommer 2016). Kleine 7,4kW-Lader (einphasig) von CYC gibt es zuhauf.

Abendessen auf der Fähre unbedingt vorausbuchen, macht weniger Streß am Abend. Man sollte halt nur vorher wissen, in welches der Restaurants (unterschiedliche Speisenschwerpunkte) man gehen will. Kann man alles auf der Fähren-Webseite einsehen.
Wenn man tanzt, ggf. Tanzschuhe mit auf die Fähre nehmen. In einer der Bars tritt immer eine Live-Band auf, allerdings ist nicht gesagt, daß an dem tag der Überfahrt auch wirklich Tanzmusik gepsielt wird. Das weiß man erst, wenn man dort ist. Mit Gummisohle auf dem dem Linol-Parkett (oder was das auch immer ist) tanzt es sich besch…eiden.

Kann nur von Cornwall berichten - dort ist ein dichtes Netz an GeniePoint-Triple-Ladern. Waren noch nicht in Going-Electric verzeichnet. Hat wunderbar funktioniert, auch wenn gefühlt jeder Chademo seine Eigenarten hat und das Kabel immer irgendwo nicht richtig stecken will. Jedenfalls sehr entspannt und besser als erwartet.
Viel Spaß bei den Scotsmen.

Schottland, selbst Hebriden völlig problemlos mit Tesla dank CYC…[emoji106]

Ostern GB und Schottland. Ich habe bei „electrcity“ und „Charge your car“ erst direkt an der Säule freigeschaltet. OSX App. Angemeldet hatte ich mich glaube ich vorher schon. Ging dann bei Charge your car erst mit der Zweiten Karte. Normale Kreditkarte.

Wenn es wirklich nicht anders geht könnte man sich noch ein Inmarsat ISATPhone 2 mieten. Damit sollte die Freischaltung über die App überall funktionieren.

Das erinnert mich an die Zeiten wo ich in Europa und Russland noch mit dem Inmarsat Terminal im Samsonite Koffer unterwegs war. Da war das Telefonieren dann von überall für 99 ct/min möglich, während es mit dem Handy, wenn man überhaupt Empfang hatte es teilweise das Vielfache kostete. :unamused:

ich bitte um eindrücke a la photos hier zu diesem thema („spuren des outlanders“). das wäre klasse :exclamation:

@ humschti , wie bist du zu der CYC Card gekommen? Ich habe heute leider nur die Aussage von CYC :„Our system only accepts a UK Direct Debit to be able to purchase a card and use the app. If this is not an option unfortunately we would not have any other alternative available.“

@Cliffideo, anscheinend nutzen selbst englische Kreditkarten nichts.

Ich habe die karte vor ca. 1 Jahr einfach bestellen können. Sie ist nun mit einem Kollegen wieder auf Tour.

„Leider“ ist die Karte mit meiner CC verknüpft und läuft bald ab. Wann reist du? Ich verleihe die Karte gerne.

Humtschi’s Karte ist bei mir :wink: Ich bin Ende April / Anfangs Mai in Schottland und habe schon ein bisschen Bammel, wenn ich das hier so lese. Aber wir schaffen das :unamused:

Bammel musst du nur vor dem Whiskey haben! :slight_smile:

@ humschti meine Reise geht ab 10.07.2018 los und wir sind am 20.07.2018 wieder zurück. Wie lange gilt deine Karte? Wäre toll, wenn du sie mir verleihen würdest.

Warum sollte ich bammel vor dem Whiskey haben? Eher umgedreht wird es sein! :laughing: Außerdem habe ich ja noch die Beifahrerin :unamused:

Meine Karte ist bis am 28.06.2018 gültig. Ich hab eben CYC kontaktiert um zu sehen ob ich die Karte renewen kann und was das kostet.

Danke für den Reisebericht, leider erst jetzt gefunden, nachdem ich mein Schottland Abenteuer hinter mir habe. War toll.

Zur CYC App und Benutzung mit Kreditkarte ab Überspannungsschutz die Lösung.

Noch ein Tipp, für ein Konto mit einer GB IBAN:

www.revolut.com

Ist kostenlos und gibt ein Mastercard-Debitkarte dazu.
Innerhalb von wenigen Minuten eingerichtet und funktioniert meiner Erfahrung nach absolut problemlos.