Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Genauigkeit Tacho

Bei meinem Model S 100D (BJ Dez. 2017) ist mir aufgefallen, dass die Tacho-Anzeige unerwartet präzise zu sein scheint.
Beispiel: Ich habe den Tempomat auf 101km/h eingestellt. Über GPS fahre ich genau 100km/h.
Und jetzt kommt‘s: Wenn ich mir über ScanMyTesla/OBD2 Schnittstelle die aktuelle Geschwindigkeit anzeigen lasse, pendelt der Wert zwischen 99,9km/h und 100km/h.
Bei weiteren Tests mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten (50km/h, 70km/h) habe ich dann festgestellt, dass die Anzeige im IC immer +1km/h höher ist als die GPS-Angabe von einem externen Smartphone bzw. die Angabe von der OBD2-Schnittstelle.
Nächste Überraschung: Das gleiche Abweichung erhalte ich auch mit meinen Winterreifen, die einen 7mm größeren Durchmesser haben.
Ich bin irritiert.
Zufall?
Oder kalibriert der Tesla im Laufe der Nutzungsdauer die Geschwindigkeitsanzeige nach seinen GPS-Daten?
Wie sieht die Genauigkeit des Tachos bei euch aus?

Meiner zeigt 2 km/h Zuviel an, also auch sehr präzise.

Kann ich so bestätigen.
Habe Vergleichsmessungen mit verschiedenen GPS-Geräten gemacht. Passt ziemlich genau.
Also, schön brav an die Tafeln halten. :laughing:
Schönen Sonntag rundum

Beim Model 3 ist der Tacho „dead on“ - nix zuviel, nix zuwenig. Habe eine Amtliche Beglaubigung.

Meiner fährt mit Tacho 51 km/h GPS 50 km/h und Tacho 101 km/h GPS 100 km/h (S75D Jg. 18)

Bei meinem alten Auto ist das auch so. Maximal 1 kmh Differenz. Egal welche Reifen.

Dasselbe…
Deshalb warnen wir die Neulinge auch immer, es gibt keinen Tachovorlauf. Radarstrafen kommen zuverlässig, wenn man das nicht weiß.
LGH

Somit bekommt man genaue Messungen inkl. Zertifikat und Bild.

Mit 115 km/h geblitzt. 113km/h lt. Bussgeldbescheid nach Abzug der Toleranz, welche 3km/h sein dürften. Verdammt genau. Wobei die 115km/h auch der Blick auf den Tacho nach dem roten Blitz waren. Kann also sein, dass es vorher 116km/h waren.
Also verdammt genau und nicht mit den 5 bis 7 km/h Vorlauf ab 100 km/h der Verbrenner zu vergleichen die ich vorher fuhr.

Und damit keine Missverständnisse aufkommen: 100 km/h waren erlaubt.

das ist eigentlich ein altes und bekanntes Thema, war schon bei den ersten Model S so.
Vielleicht treibe ich mich aber einfach schon zu lange hier im Forum rum :laughing:

Für die „alten Hasen“ ist die Genauigkeit nix neues, aber die „Neulinge“ überrascht es dann doch.
Gerade wer vorher einen VW fuhr, der konnte mit ruhigem Gewissen bisher immer mindestens 4 km/h vom Tacho abziehen, bei über 100 km/h dann sogar 6-8 km/h.
(VW-Tachos sind seeehr genau und schlagen anschließend die „geschwindigkeitsabhängige Werks-Toleranz“ oben drauf.)

Bei uns im 30er-Bereich konnte ich meinen Tacho auch mal (kostenlos) amtlich eichen lassen, da dort eine mobile Geschwindigkeitsanzeige (mit Smiley) aufgestellt war.
Ich bin dann dort mal mit verschiedenen Geschwindigkeiten (30, 33, 35 km/h per TACC, 25 km/h per Fuß) vorbeigefahren.
Abweichung: 0-1 km/h

Aus meiner bisherigen Erfahrung (die mich in jungen Jahren auch das ein oder andere Verwarnungsgeld kostete) weiß ich, dass bei uns innerorts meistens erst ab 20% über dem Limit geblitzt wird.
Das bedeutet dann in einer 30er-Zone, dass man ab (netto) 36 km/h kostenpflichtige Post bekommt.
Aus dem Grund habe ich im Tesla als Toleranz +5 km/h eingestellt.

Bevor jetzt die Frage „Warum dann nicht gleich +0 km/h?“ kommt:
Ganz einfach: Ich weiß von mehreren Polizisten aus unterschiedlichen Dienststellen, dass sie Fahrzeuge, die sich ganz exakt an die vorgeschriebene Geschwindigkeit halten, gerne einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen, da sie allen Anschein nach etwas zu verheimlichen haben, denn sonst würden sie sich nicht so genau an die Höchstgeschwindigkeit halten.
Inoffizielle Empfehlung dieser Polizisten: Einfach 3-5 km/h über dem Limit fahren, dann macht man sich nicht verdächtig.

Achtung: Diese Infos sind für DE gültig. In NL, CH, AT, … können die „Toleranzen“ ganz anders aussehen.
Die Eidgenossen sind da wohl seeehr streng und blitzen wohl schon ab +3 km/h drüber, egal bei welchem Limit.
Bei meinen bisherigen Tesla-Loanern in NL war auch immer +3 km/h eingestellt - wird wohl einen guten Grund haben.

Die Eichstelle in Schaffhausen sagte bei 56 auf der Uhr auch 56.
Die Wagen haben zwei tachos an Bord
Einmal das GPS und dazu Sensoren an den Getrieben
Das wird unter freiem Himmel immer abgeglichen

Ich hatte mit dem Model 3 auch zwei (recht günstige) Fototermine zu Beginn. Anfangs ist es ungewohnt 103 oder 105 als Maximum bei 100 einzustellen. War auch einen deutlichen Vorlauf gewohnt.

Heute bin ich wieder top alles gefahren. Das waren im Display 262. Muss mal checken, ob das auch 1 km/h über den angegeben 261 ist. Also in echt.

Hatte das auf der BAB 20 Lübeck-Rostock auch gleich verifiziert, wie auch die Drosselung meines Oldies.
Sollte aber doch in 2019 selbstverständlich sein, eine genaue KM/H Angabe im Tacho darzustellen.
Warum zeigen so viele Fahrzeuge so einen Müll an? Auf dem E-MTB hab ich eine externe App auf dem Handy. Ein Fahrraddisplay vermisse ich da nicht. Sollte im PKW Bereich aber doch nicht nötig werden…

Ich kann es nur von der ZOE sagen, auf dem CanBus stimmt die Geschwindigkeit auf ±1km/h
nur der Tacho geht prozentual vor, das ist Absicht.

Konnte ich auch bei meinen BMWs beobachten. Dort war die Abweichung sogar dynamisch (zwischen 110/130km/h und gegen Skalenende am Größten: ca. 9km/h. In den Restbereichen teilweise auf < 3km/h) .„Intern“ ist die aktuelle Geschwindigkeit sehr wohl bekannt (wahrscheinlich ist das bei allen Herstellern so). Meine Vermutung bisher: Wenn ein Kunde eigene Verbrauchs"messungen" tätigt, dann ergeben sich bessere Werte.

Bye Thomas

Dann halten Firmen wie Renault oder BMW ihre Kunden also für Volltrottel :exclamation:
Besteht aber bei mir eh keine Gefahr dort Kunde zu werden :mrgreen:

Hatte auch neulich einen amtlichen Fototermin: Tempo 36 km/h bei angezeigten 36 km/h (und erlaubten 50 km/h :laughing: :laughing: ).

Was gibt’s denn bei 36 < 50 zu fotografieren?

Es hat einen Vorteil :slight_smile: ich fahre 50 und fahre an den meisten anderen in der Stadt vorbei denn ihr Tacho zeigt 50 an aber in Wahrheit fahren sie 45 :slight_smile: Ich komme mir immer komisch vor und denke UPS ich bin zu schnell :slight_smile: