Gemeinsame Fehlersuche - mein Wagen schläft nicht bzw. verliert Energie/Ladung

In dem zweiten Foto siehst du doch genau das was passiert:
Bei 55km hast du es abgestellt, danach bist du wieder gefahren und er hatte ein paar Prozente am Anfang weniger. Vermutlich weil der Akku kalt war.
Nach der Fahrt hast du es bei 100km wieder abgestellt und bei der nächsten Losfahrt hatte der Akku aber plötzlich wieder mehr SoC, vermutlich weil er wärmer war.

Das ist alles normal, ich sehe da nichts bedenkliches, wenn es ein Straßenparker ist.

Das sind beide Fotos nach 3,5 Tagen und der Verbrauch von 80 auf 22%!

Das Auto steht in der Garage und der Verlust kommt nicht mehr zurück, aber wie sieht die Anzeige bei euch aus nach Fahrten so um 2-4 x 20 km am Tag….

Es klackt in der Früh!

Dein Screenshot oben sagt da aber genau das Gegenteil.

Jedesmal wenn das Auto frisch geparkt wird sind so ca. 100Wh an Kapazität weg, evt. etwas mehr durch die nachlaufende Entfeuchtung der Klima und Abpumpen der Wärme. Das sind dann deine Verluste. Hat ein Verbrenner auch auf der 12V Batterie die dann vom Motor wieder nachgeladen wird, auch da läuft die Klima nämlich zum Trocknen nach.

Versuch bitte erstmal Fakten zu schaffen, ob dein Wagen wirklich schläft:

Faktencheck: Schläft mein Wagen oder schläft er nicht?

1 „Gefällt mir“

Hallo!

Mein Model 3 SR+ 2020 verliert eigenartigerweise beim Parken während ich in der Arbeit bin jeden Tag zwischen 5-7% Akku, und zwar ohne Wächtermodus!

Interessanterweise aber nur wenn ich in der Arbeit bin. Wenn das Auto bei mir zuhause steht verliert er so gut wie gar nichts.

Das dürfte schon länger so sein, aber ich habe es erst jetzt ausführlich beobachtet.
Ich fahre mit 80% zuhause weg und komme mit 69% an. Bis mittags fällt er auf ca. 62% runter. Dort verweilt er dann bis um 16 Uhr wenn ich wieder nach Hause fahre.

Momentan bin ich etwas ratlos, vor allem da ich es bis jetzt tatsächlich nur in der Arbeit beobachten konnte, überall sonst wäre mir das noch nie aufgefallen.

Hatte das schon mal jemand?

Hast Du andere Verbraucher laufen? Läuft eventuell die Vorwärmung auf eine bestimmte Uhrzeit?

Der Tesla erkennt den Ort und aktiviert eventuell einen Zeitplan

Nein gar nichts :neutral_face:
Ich arbeite auch jeden Tag genau gleich und der Innenraum ist jedes Mal kalt.

Wenn Du nach der Arbeit zu deinem Wagen kommst und die Tür oder den Kofferraum öffnest, hörst Du dann die Schütze klacken?
Wenn nicht wäre das ein Indiz dafür, dass Wagen nicht schläft.

Wenn es wirklich nur bis Mittags ist: Gibt es einen großen Temperaturunterschied zwischen zu Hause und der Arbeit (z.B. Garage vs. im Freien parken), sodass es temperaturbedingt ist?

Auch könnte die Klimaanlage für einen Teil der Verluste verantwortlich sein. Mein LR verliert gerne in der ersten Stunde des Parkens auch mal 2 bis 4%. In der Zeit läuft oft die Klimaanlage nach.

Guter Hinweis, darauf muss ich mal achten. Ich könnte mich gerade nicht erinnern.
Temperaturunterschied ist eigentlich nicht hoch, vor allem da ich immer im Freien parke, auch zuhause.

Lösung bei mir war das Löschen aller lokalen Profile im Auto, danach hatte ich nur noch das Cloud-Profil. Dieses habe ich dann kontrolliert / konfiguriert (alles so eingestellt, wie ich es haben wollte) und danach, über die Tesla App, mein Profil resettet. Anschl. noch einmal alle Settings kontrollieren und ggf. anpassen.

Egal, wo das Auto jetzt steht (Arbeit oder zu Hause), es verbraucht so gut wie nichts. Ich denke, es hatte damit zu tun, dass ich anfangs als Neuling viel ausprobierte und irgendwo hat sich dann ein Fehler / Timer eingeschlichen, welcher nicht sichtbar war.

Drücke dir die Daumen…

Nachtrag:
Seit dieser Aktion läuft auch die Kalibrierung (Sitz usw.) fehlerfrei durch.

1 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

Danke! Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Faktencheck: Schläft mein Wagen oder schläft er nicht?

Und mach uns bitte einen Screenshot vom Energiemonitor, Reiter Parken.

Prüfe wenn du auf Arbeit bist in der App ob da was unter Vorklimatisieren oder Abfahrtszeit eingestellt ist. Ist Standortbasierend und passiert immer nur an dem Standort :wink:

1 „Gefällt mir“

Nein, da ist nichts eingestellt, das hab ich vormittags nochmal gecheckt.

Ich dachte anfangs es ist der Überhitzungsschutz, da der Akku ja gerade in den ersten 3-4h runtergeht und dann nicht mehr. Aber auch der ist laut App deaktiviert.

Ich check dann gleich mal die Verbrauchsanzeige nach der Arbeit.

1 „Gefällt mir“

Heute wieder auf frischer Tat ertappt. Innerhalb weniger Stunden um fast 5% gefallen.

Kein Wächtermodus, keine Klima, keine geplante Zeit. Auto befand sich durchgehend im Standby laut App (letzte Aktualisierung)

Der Screenshot war wichtig. Nun steigen wir weiter ein:

  • Hast du neben der Tesla-App irgendwelche anderen Apps laufen? Auch Apps auf Smart Watches.
  • Gibt es im „versteckten“ Service-Menü anstehende Fehler?
  • Wie nah bist du dem Fahrzeug, während es auf Arbeit steht?
  • Welches Handy/OS hast du? Oder anders: Hast du Widgets am Laufen?

PS: Mein Wagen hatte vor kurzem auch Schlafprobleme. Die waren weg, als ich das Account-PW geändert habe.

Nein ich verwende keine weiteren Apps und im Service Modus stehen auch keine auffälligen Warnungen.

Ich verwende ein iPhone 13 mit einem Widget. Ich sehe aber am Widget das er sich vor so und soviel Stunden zuletzt aktualisiert hat. Auch beim Einsteigen höre ich das Klacken, also eigentlich befand er sich im Standby.

bin schon ca. 100-200m entfernt vom Auto in der Arbeit. Also das Auto steht quasi direkt vorm Gebäude am Parkplatz.