Gelöst: SR+ schafft nur 48 kW

Erklärung hier: Understanding Discourse Trust Levels

1 „Gefällt mir“

noch mal - es gibt keine ladung von 48kW/h

1 „Gefällt mir“

Ok, es ist eingelagerte Energie aber was war denn nun wirklich das Problem? Konnte er nur 48 kw/h einlagern oder nur mit 48 kw Laden?

Panzi stört der /: kWh nicht kw/h

Nee ich glaube es geht entweder um
nur 48 kW (Ladeleistung) oder
nur 48 kWh/h geladene Energiemenge in genau einer Stunde.
Vielleicht kann der Topicersteller das ja nochmal klarstellen.

48 kwh/h entsprechen doch 48 kw da sich die Stunden rauskürzen.
Ladeleistung wird in kw angegeben, die geladene Menge in kWh.

die stunden kürzen sich raus
trotzdem isses irgendwie misleading wenn man einerseits von Ladeleistung und andererseits von energiemengen spricht

1 „Gefällt mir“

Wie wäre es wenn Ihr aufhört, Euch über die Einheuten zu streiten, sondern abwartet, was @Gunnar_M3 Euch antwortet…
Der wird aber wahrscheinlich eher seinen Urlaub geniessen… :wink:

1 „Gefällt mir“

Oh je, schade das ich kein Elektroniker bin, muss man hoffentlich auch nicht sein, um gerne E-Autos zu fahren.
Also, am SC lade ich in 20 Minuten 16 kWh in den SR+ Akku, dann sind das 48 kWh pro Stunde, richtig?

Das ist ferner richtig langsam, zu langsam.

Habe gestern Abend per AC Ladeknochen vollgeladen und ein Software Update installiert.
Kann leider erst morgen zum nächsten SC in Calais. Vielleicht gibt es dann ja neue Werte.
Davon ab ist die Küstenregion in der Normandie super schön.

Und Du hast im Model 3 nur einen 11KW Lader AC. Mehr geht da max nicht rein.

1 „Gefällt mir“

Mathematisch ja, ladetechnisch nicht unbedingt.
Da die Ladekurve nicht linear ist, lädst von 5% bis ca. 40% richtig schnell (bis ca. 170kW, dann fällt die Ladeleistung ab. bei 95% Kann die Leistung auch bei 10kW oder sogar weniger liegen.
Somit brauchen wir mehr Daten von dir.
Start State of Charge (SoC) und End SoC. Und die Ladeleistung die im Auto angezeigt wird.

Grundsätzlich richtig, wenn wir jetzt noch die Stunden aus dem Bruch rauskürzen, dann heißt das einfach nur noch Kilowatt :slight_smile: Aber wie @Eugenius schon geschrieben hat…die vom Auto aufgenommene Ladeleistung ist nicht linear.

So darfst Du bei einem BEV nicht rechnen. Hier im Forum gibt es Basics zu Ladekurven, wie alles zusammenhängt und wie das BMS alles steuert.
Das BMS steuert z.B. die Ladeleistung, je nachdem was der Akku gerade braucht und wie er es am optimalsten ist.
Hier haben einige auch schon z.B. geschrieben, dass ein „leerer“ Akku zuerst schneller geladen wird und am Schluss es immer langsamer wird.
Und dann kommt auch noch vielleicht der Umstand der Auslieferungssoftware hinzu.

Frage ist halt, was zeigt der Wagen an, wenn Du leer an den SuC fährst?
Eine Höchstleistung von 48kW oder doch bis zu 170kW?
Das ist schon ein Unterschied.
Wenn nur 48kW Ladeleistung angezeigt werden, dann ist es ein Fall für den Service, ansonsten normal.

Darum nächste Aufgabe für @Gunnar_M3:

  • Software updaten (bereits geschehen)
  • Akku bei 10% am SuC laden
  • Bildschirm beim Laden fotografieren o. Video
  • hier wieder melden
    :grinning:
3 „Gefällt mir“

Pictures or it didn’t happen… :wink:

1 „Gefällt mir“

und genau das ist eben total missverständlich.
es geht hier um die energiemenge pro zeit.
und das sind dann eben x kWh pro stunde.
wenn man hier die stunden rauskürzt und das eben is kW angibt, stimmts zwar theoretisch „einheitentechnisch“ aber es kennt sich niemand aus

Doch, es kennen sich (fast) alle aus, das wären dann eben x kW durchschnittliche Ladeleistung. :point_up:

1 „Gefällt mir“

Es geht aber eben nicht um die durchschnittliche Ladeleistung sondern um die Energiemenge, die im akku gelandet ist.

1 „Gefällt mir“

Sehr schön, damit sind schon mal 2 der Vorschläge umgesetzt. Jetzt musst du noch zusehen, daß du dein M3 zum schlafen bringst. Und bitte fahr erst zum DC-Lader, wenn der SoC schon relativ tief steht, mind. 50%. BTW, welche SW-Version hast du nach dem Update jetzt installiert?

Gruß