Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

[gelöst]Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Anschluß

Liebe TFF Gemeinde,

Wir wollen Ostern mit unserem Tesla in die Toskana und haben ein Ferienhaus gemietet. Auf die Anfrage ob es einen Starkstromanschluss am Ferienhaus gibt um unser Auto zu laden hat mir die Vermieterin folgendes Foto zugeschickt. Ich will die Dame nicht weiter nerven und bitte euch um Mithilfe. Wie wird der Anschluss wohl aussehen und welchen Adapter brauche ich um dort das Auto laden zu können.

Mit freundlichen Grüßen

mo

Du musst die Dame nochmal bitten, ein Foto von unten mit beiden geöffneten Deckeln zu machen, dann können wir ggf. von hier aus helfen. So ist es schwierig zu sagen, was unter den Abdeckungen ist. Meine Vermutung nach ist links ein 16A Drehstrom Anschluss und rechts ein 16A CEE blau.

Laut Beschriftung der Dosen könntest du damit richtig liegen.

Hi,

Da hast du SEHR viel Glück beim Wahl deiner Ferienwohnung gehabt!!!

Links CEE Rot = Anschluß der UMC 1 dreiphasig problemlos.

Rechts CEE Blau = auch gut, aber wo Rot da ist, gar nicht notwendig.

Du brauchst nicht deine VermieterIn weiter zu fragen - das wird schon klappen!!

Eher schlecht. Die Rote Dose hat wohl 3 Phasen und die „Erde“ jedoch keinen Nullleiter (siehe Beschriftung). Das ist in Italien leider sehr häufig. Bei uns wird so etwas gerne „Bauerndrehstrom“ genannt. Das dient zum Betrieb von Kreissägen und sonstigen Maschinen. Die rechte Dose scheint nur 2 Phasen zu haben…das ist höchst seltsam. Es könnte aber sein dass dies nicht stimmt und sich dahinter eine CEE 16 verbirgt, dann wäre aber die Beschriftung falsch. Vom Design her würde ich bei dem Ganzen von 1970 -1980 ausgehen. Was ich machen würde…ich würde „improvisieren“, allerdings weiß ich wie man so etwas macht und was machbar ist.

Hoffe auf eine gute Schuko (Achtung nimm einen guten Adapter dafür mit), regle diese so weit herunter (10 A oder noch weniger), achte darauf dass im Tesla eine vernünftige stabile Spannung angezeigt wird. Unter 210 Volt sollte die Spannung nicht fallen, der Tesla lädt zwar auch mit wesentlich weniger, aber wenn die Schwankungen und Störungen im Netz zu groß werden, dann bricht er ab. In Italien / Toskana ist das Stromnetz äußerst schwach dimensioniert.

Reiseadapter:
amazon.de/Brennenstuhl-Reis … Cr+italien

Meine Vorredner sagen zwar anderes, wo ich Ihnen beipflichten kann, ist der Wunsch für ein Foto der roten Dose. Wenn nur 4 Pole (Löcher) vorhanden sind habe ich recht. Wenn es 5 gibt haben die Kollegen recht.

LGH

WOW.

Vielen Dank für die schnellen und kompetenten Antworten. Ich hätte auch noch Notlösungen parat. Es gibt einen DeC nicht weit oder auch eine Enel Ladestation. Der nächste SuC Forte die Mami ist zwar ein bisschen weiter aber auch erreichbar. Den Schuko Adapter den mir Healey empfohlen hat habe ich bereits und habe damit auch erfolgreich (ganz langsam) am Gardasee vor 2 Jahren geladen. Ich werde es wohl darauf ankommen lassen. Sicherheitshalber würde ich noch einen Adapter für den blauen Anschluß mitnehmen wollen. Wäre das hier der richtige?
ebay.de/itm/Tesla-Ladeadapt … SwKfVXD2qg

Die Dosen sind von Palazzoli und haben die Bestellnummern 472620

stockelettrico.it/products/ … -modulare/

Und 472730 arcobalenoelettronica.it/im … 00x500.jpg

Leider funktioniert der Link den Google direkt zur Herstellerwebsite ausspuckt bei mir nicht.

Aber vielleicht findet ja jemand mit Italienisxhkenntnissen auf dem einen Foto, auf dem man die Beschreibung auf der Packung sieht, mehr heraus.

Gruß Mathie

Ich glaube nicht dass er so ein Glück hat. Ich tippe wie Healey auch auf 4-polig. Siehe dazu diesen Thread: goingelectric.de/forum/view … hp?t=11171 - Urghs… also wenn du Zeit hast und kein Elektriker bist dann vielleicht eher an der CEE blau laden.

Bzgl. „nur 2 Phasen“, scheint auch zu stimmen, siehe Bild download/file.php?id=38805&mode=view

Zur 3-Phasen-Dose: wenn man nach ‚Palazzoli 472730‘ googelt, findet man die technische Spezifikation. Die neuen Modelle haben I66/67, aber auch bei denen mit IP65 steht immer 3P+N+T (T steht für terra = Erde). Mich irritiert allerdings, dass auf dem gezeigten Foto, das ‚N‘ (für Neutral) nicht zu sehen ist. Also könnte Healey mit der Vermutung Bauerndrehstrom (d.h. kein N) Recht haben. Letzten Endes kann man es nur ausprobieren. Einen Plan B (öffentliche Ladesäule oder SuC in der Nähe) braucht man da auf jeden Fall.

Super recherchiert, Mathie! :slight_smile:

Hier das Datasheet: proidea.hu/ultima-kft-100903 … jzatok.pdf

Bei „Technical accessoires“ sieht man eine Buchse mit 4 Pins :frowning:

472620 - das Teil mit dem blauen Deckel: 2P+Erde

Laut Hersteller Seite ist die Rote Dose mit 3 Phasen, Nullleiter und Erde versehen.

Corrente nominale 16A - ingresso M25 - 400V - 3P+N+T - Base portafusibile E16

https://www.stockelettrico.it/products/3734-Palazzoli-472730-Presa-parete-modulare-3N16A-IP55/

Welche Tesla hat Du denn ? Mit dem UMC vom Model S und X sollte das Laden, sofern das Netzt dort stabil ist, mit 11kW funktionieren.

Edit:einer war schneller…

Ja, aber auf dem gezeigten Foto fehlt das +N. Also eine Variante des Steckers, die auf Bauerndrehstrom schließen lässt. Und damit kann man nicht laden (bzw. nur mit Basteleien, die man einem Laien nicht empfehlen kann).

ein Model X 90D aus 2017 mit dem entsprechenden UMC.

Danke. Plan B habe ich wie oben beschrieben.

hey
denke auch Bauernsteckdose und damit unbrauchbar wegen fehlendem Neutralleiter.
Kleiner Tipp noch von mir. Meiner Erfahrung nach ist in der Toscana eher weniger das Problem wo du laden kannst als womit. Das UMC ist meist nicht brauchbar da in der Toscana die Erdung meist schlecht.
Gruß Marcus

  1. der Stecker muss passen, wie Healey schon fragte 4 oder 5 Löcher
  2. nur der norwegische UMC und der NRG-Kick und so weit ich noch weiß auch der JUICE BOOSTER 2 kann ohne Erde laden,
    aber auch da nur mit dem richtigen Stecker.

Zum Thema basteln:
Wenn du noch nie mit Strom gebastelt hast, Finger weglassen !!!

P.S.: ev. leihst Du Dir das Master Traveller Paket mit dem JUICE BOOSTER 2 von einem Kollegen.
Da könnte eventuell ein blauer Stecker dabei sein der an diese Dose passt, wenn ich richtig gesehen habe. Oder mal bei Juice Booster anrufen und nachfragen.
Viel Erfolg und einen schönen Urlaub.

Basteln will ich definitiv nicht. Nur für diese 10 Tage einen NRG Kick oder Juice Booster will ich auch nicht kaufen. Evtl. Nur den von mir oben erwähnten Adapter.

Adapter blau auf Schuko kostet im lokalen Baumarkt fünf Euro. UMC dran, fertig. Dann das Leben genießen und nicht soviel Kilometer mit dem Auto fahren :smiley:

Ich halte auch nichts von Basteln und habe mir den JB2 gekauft - mit dem konnte ich in der Toskana schon mehrmals laden und die Dosen sahen deinem Foto sehr ähnlich.

JB2 ist recht teuer, vielleicht findest Du jemanden der Ihn Dir ausleiht. Ich bin zu weit weg sonst würde ich es Dir anbieten.

Der in Deutschland ausgelieferte UMC läd ohne Erde nicht !
Man müsste schon wenigstens den norwegischen haben.

Mit der Bitte um Berichtigung wenn ich hier was falsches schreibe.

Stimmt. Aber Italien ist ja nicht die totale Pampas. Natürlich sind diese Dosen geerdet. Das Stromnetz dort ist technisch wie unseres, nur die Anschlussleistung ist meist geringer.