GELÖST!Bessere Hälfte will auch Smartph./Tesla App Schlüssel

Vielleicht noch mal eine passende Frage dazu. Angenommen, auf zwei Smartphones läuft die Tesla App mit aktiviertem Bluetooth, beide sind mit dem gleichen Auto verbunden und zumindest vorübergehend in Reichweite des Autos. Gibt es dann Konflikte und wenn ja, welcher Art können die sein?

Beispiel: Smartphone B (Beifahrer) kommt zuerst in Reichweite, Auto entsperrt sich, danach kommt Smartphone A (Fahrer) dazu und setzt sich ans Steuer. Der Beifahrer (B) steigt aber gar nicht ein (hat z.B. nur was im Frunk verstaut) und entfernt sich. Verschließt sich dann das Auto wieder? Oder übernimmt der Phone Key von A „fließend“?

Wir haben zwei Telefone und einen Account. Gar kein Problem. Läuft richtig gut.

Und bei mir hat der Mitarbeiter beim Ausliefern gleich beide Handys mit meinem Account programmiert. Von einem zweiten Account war da nie die Rede, im Gegenteil, er hat gleich gesagt, die besser Hälfte muss sich mit meinen Daten einloggen.

Ich finde da ist gar nichts gelöst!

Dass man mit mehreren Handys auf einen Tesla zugreifen kann war schon immer möglich.

Ich bin jetzt in Norwegen und würde gerne den norwegisches M3 meiner Frau mit dem Handy nutzen. Dazu müsste ich mich von meinem deutschen Account abmelden und wieder mit dem norwegischen anmelden. Dann habe ich allerdings keinen Zugriff mehr auf meine deutschen Tesla.
Klar kann man das so machen, aber komfortabel ist anders. Es müssten einfach bei jedem Account Nutzer ohne Account-Rechte angelegt werden können. Vielleicht noch mit verschiedenen Rechten. Der Accountadmin kann diese dann beliebig freigeben oder rausschmeißen.

Sehe ich ähnlich.

Bye Thomas

Von der Seite habe ich das blöderweise nicht gesehen, dass jemand z.B. zwei Tesla hat. (Ist die Mehrzahl von Tesla= Tesla? :cry: )
Aber so wie du es geschrieben hast, müsste man es machen.

Hallo,
ich habe ja ein S und ein X , in jeweils seperaten Konten, mit Absicht.
Habe mir App Cloner geholt und für jeden eine eigene App angelegt.
Funktioniert einwandfrei.
Screen.jpg

Wisst ihr, ob dem zweiten von Tesla freigegebenen Account andere Rechte zugeteilt werden können? Dann sind Späße wie, dass meine Frau mir im Sommer während der Fahrt die Sitzheizung einschaltet mal ausgeschlossen… :imp:

Nein, keine andern Berechtigungsvergaben möglich.
Einzig der Referral Code ist an den ursprünglichen Account gebunden

Mein Smartphone wurde bei der Übergabe vom Service eingerichtet. Jetzt habe ich bei meiner Frau die App auch installiert und habe dort auch die Zugangsdaten eingegeben. Sie kann das Auto jetzt öffnen, aber nicht fahren. In der App steht, man soll das Handy als Schlüssel einrichten. Im Fahrzeug selbst finde ich einen Menüpunkt, da wo aich die Keycards und mein eigenes Handy schon angelegt sind, aber leider gehts dann nicht weiter. Was mache ich falsch?

Du musst bei der Einrichtung eines Handys eine der beiden Schlüsselkarten benutzen um dich als Fahrer zu identifizieren. Also öffne das Auto mit der Karte und folge dann den Anweisungen auf dem Display.

Im aktuellen Handbuch ist auf Seite 179 unter der Überschrift „Einem zweiten Benutzer Zugang zur Mobile App gewähren“ ein Prozess beschrieben. Dieser lässt sich bei mir aber nicht umsetzen. In meinem Tesla Account gibt es unter Kontakt keine Möglichkeit einen weiteren Kontakt hinzuzufügen. Egal welchen Browser ich benutze.

Funktioniert die beschriebene Methode überhaupt?

  1. zweiten Nutzer-Account bei Tesla erstellen
  2. App-herunterladen (und warten)
  3. email an Tesla mit der Bitte um Eintragung von 1. als zweitem Nutzer (email des Acc., Personaldaten, etc.)
  4. Warten (kostet die grundsätzlich ca. 5 Minuten Arbeit, aber sie müssen halt die reinkommenden Fragen abarbeiten)
  5. nach Bestätigung der Eintragung sollte das Fahrzeug in 2. sichtbar sein

Ich habe an zwei weiteren Handies die App geladen und mit meinen Zugangsdaten „geladen“.

Jedes Handy kann nun das Fahrzeug bedienen.

Wie oben erwähnt kann man dann mit der Karte im Fahrzeug weitere Handies als Schlüssel anlegen.

In der IT wäre das jetzt aber keine „Solution“, sondern lediglich ein „Workaround“… :wink:

Wenn Mann und Frau die App drauf haben, woher weiß der Tesla, wer beim Annähern und Einsteigen das Sagen hat? Nach wessen Profil wird die Fahrerseite eingerichtet?
Ich habe schon jetzt mit Smartkey bei Toyota das Problem mit dem Zweitschlüssel meiner Frau (wenn sie mitfährt).
Gruß
Helmut

angeblich erkennt er welches Handy durch die Fahrertür einsteigt … und richtet sich danach.

Genau. Er erkennt ja auch verschiedene TESLA-Karten. :wink:

Man kann im Tesla Menü die unterschiedlichen Handys den Fahrerprofilen zuordnen.
So weiß der Tesla wenn ein bestimmtes handy aufschließt welches Profil mit Sitzeinstellung etc. eingestellt werden soll.
Funktioniert bei mir jedoch nicht immer zu 100 Prozent!

1 „Gefällt mir“

Bei mir das selbe, jeweils Handy von meiner Partnerin und mir mit der entsprechenden Keycard und unterschiedlichen Fahrerprofilen gekoppelt. Wenn ich fahre erkennt es mich immer, bei Ihr wird öfters mein Profil eingestellt auch wenn Sie ganz alleine fährt, mein Handy also gar nicht in der Nähe ist.

Wäre schön, wenn dies immer funktioniert. Fragt sich ob es besser ist wenn man die Variante mit zwei Tesla Accounts verwendet und das Fahrzeug dann auf beiden freischalten lässt.