Geklaute Winterräder

Moin,

die Winterräder für meinen Tesla sind auf dem Weg zum Reifenhändler, der die Räder montieren sollte, verschwunden. Sie sind dort nie angekommen. Kunde bin ich bei dem Reifenhändler seit 1996, außerdem hätte der das nicht nötig. Das muß daher unterwegs passiert sein.

Falls ihr 19 Zöller mit Tesla Standardfelge irgendwo privat oder von Händlern angeboten bekommt, schaut genau hin woher die stammen. Im Zweifelsfall Anzeige erstatten.

Ich habe mittlerweile Ersatz bekommen, auf Kosten des SEC, dem betroffenen SEC HH aber zugesagt die Lauscher auf Empfang zu lassen.

Grüße
Ruid

Mein Beileid für die Umtriebe…
Wow- das SEC stellt dir bei „abhanden gekommenen“ Rädern kostenfrei Ersatz zur Verfügung? Verstehe ich das richtig?

Gibts da nicht einen Spediteur, der versichert ist?

Apropo: Bei meinem Reifenhändler sind im Oktober während der Arbeitszeit Diebe auf den Hinterhof gefahren, un haben neue Felgen geklaut. Die Monteure in der Halle waren so beschäftigt, daß es keiner gemerkt hat.
Bei meinem (Ex-) Toyota-Händer fuhren 2013 Diebe auf den Hof, und montierten die Räder von neuen Fahrzeugen ab. Reihenweise.
Ich hatte mal alle Felgen runter (von meinen Audi80, ca 1980), das Auto auf Holzklötzen, und die Felgen im Garten zum säubern und spritzen. Klingelten nachts um 2:00 die Freundlichen um hinzuweisen, daß die Felgen eventuell geklaut sind. War damals schon ein Problem.

@ stealth_mode,

das SEC leistete unbürokratisch Ersatz. Die Räder waren vorab schon bezahlt, anders geht das dort auch gar nicht.

Auf der anderen Seite, wenn Lieferung an einen anderen Ort vereinbart ist braucht der Versender den Abliefernachweis. Den es nicht gegeben hat, weil die Räder unterwegs verschwunden sind. Insofern wäre er ohnehin in der Pflicht.
Diese Diskussion hat es aber erst gar nicht gegeben, ich mußte zwei Wochen warten und hatte dann Ersatz.

Das rundet das positive Bild welches ich von Tesla habe ab. Tesla ist in erster Linie sehr kundenorientiert und die Mitarbeiter helfen schnell und unbürokratisch. War mit der defekten DU nicht anders.

Grüße
Rudi

Gibt es da sowas wieeine Seriennummer anhand deter man die Raeder erkennen koennte?

ich frage nach.

Gibt leider keine Seriennummer auf den Felgen.

Eventuell haben die Reifendrucksensoren Seriennr. die man auslesen kann,
da wäre dann nur die Frage wie…

Auf welche nicht Tesla PKW passen diese Felgen eigentlich? Die Diebe waren sicher nicht besonderes schlau, denn Tesla Felgen kann man nicht besonders unauffällig versickern. :wink:

Nachobenschieb

Glaube u.a. BMW x5, x6

Vielleicht ist da jetzt mehr Nachfrage nach vom Laster gefallenen Felgen, die Winterräder sind ja 700 € aufgeschlagen im Konfigurator :astonished:

die werden es aber nicht gewesen sein?

wäre gefühlt schon heftig ! :open_mouth:

Daran musste ich bei dem niedrigen Angebotspreis auch denken… Aber Rudi hat einen Tesla mit neuen Sensoren, angeboten werden die Räder mit alten. Das können sie also nicht sein.