Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Gefunden: Model S mit Autopilot

Hallo,

seit Langem suche ich ein Model S nur leider wurde ich nicht fündig. Jetzt eine neue Suche.
Anforderungen an das Fahrzeug:

  • kein US Modell
  • Superchargerzugang vorhanden
  • Garantie auf Akku und Antriebsstrang noch vorhanden
  • Autopilot
  • Akkugröße möglichst 85 kWh aber auch kleinere werden genommen

Kleinere Schäden oder von Tesla instandgesetzte Fahrzeuge sind auch gerne gesehen.
Meine Preisvorstellung liegt bei 60.000 €. Bitte alles anbieten.

Grüße

Na, ich glaube, Tesla Model S gemäß Deiner Spezifikation gibt es wirklich viele. Model S gemäß Deiner Preisvorstellung eher weniger :sunglasses: Aber viel Glück!

ModelS ohne AP und auch nicht nachrüstbar bekommst du auch dadrunter. Mit AP geht es bei den 85ern gefühlt derzeit bei 70.000 los… ist die der AP soviel wert?

Der AP wäre für lange Strecken und den Arbeitsweg eine große Entlastung und bei Sekundenschlaf kann er Leben retten.
Da der Ankaufspreis eines Model S mit AP bei 58.000 € liegt denke ich, dass 60.000 € möglich sind.
Der Preis ist jetzt auch nur ein Richtwert. Sollte ein Fahrzeug in gutem Zustand sein, bin ich auch bereit bis zu 63.000 € auszugeben.

Wenn Du den AP für ein Mittel gegen Sekundenschlaf-Unfälle hältst dann kauf Dir bitte keinen Tesla. Sorry.

Ein Mittel gegen Sekundenschlaf-Unfälle werden erst die voll autonomen Fahrzeuge sein.
Meine Absicht mit dem AP 1.0 ist das Risoko von der Fahrbahn abzukommen zu verringern.

Das sollte der AP 1 auf der Autobahn wohl leisten.

Tesla mit AP ist auf der Autobahn wesentlich angenehmer und weniger ermüdend als ein Auto ohne AP. Hatte selber das Problem, dass ich auf der Autobahn nach 20 Minuten Fahrt müde wurde. Beim Tesla mit AP stehe ich Stunden ohne merkbare Müdigkeit durch.

Es ist ja nicht nur der AP. Der ganze Wagen ist auch auf einem ganz anderen Level. Bzw. fühlt sich einfach viel moderner an.

Im Vergleich zu einem 27 Jahre alten Mazda 323 ohne Klimaanlage fühlt sich alles modern an

Das ist kein schlechter Aufstieg! :slight_smile:
Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche, deine Vorstellungen sind nicht unmöglich aber auch nicht sofort zu finden. Bis jetzt hab ich noch immer wenige bis fast gar keine Angebote unter den 70k€ die ich im Februar voriges Jahr für mein gebrauchtes Model S bezahlt habe gesehen.
Eigentlich verstehe ich noch immer nicht warum meinen keiner haben wollte, aber so musste ich halt kaufen. :mrgreen:
Ohne AP wäre es natürlich für dich schon um einiges günstiger, da ist der Abstand eher größer geworden.

Das müsstest du aber noch konkretisieren, bevor du mich überzeugst… :unamused:

ich denke auch das man es über das Geld sehen muss. Pre AP fängt bei ca. 50k an (es gibt ja auch inzwischen welche mit richtig Kilometer drauf) während AP1 wie oben geschrieben schwer unter 70 zu haben ist. 20k für den Autopilot sind eine stolze Summe.
Das Argument mit dem ganz anderen Level finde ich nicht so schwerwiegend. Natürlich sind AP Kisten besser, aber die Alten sind auch sehr gut. Wenn man nicht gerade von der S-Klasse kommt ist es ein Aufstieg.
Ein guter Deal ist ein guter Deal, egal ob AP oder nicht. Wenn du einen P85 mit AP bekommst schlag zu :wink:

Hallo zusammen,

Bin ebenfalls auf der Suche nach einem ähnlichen Tesla S.

Meine Budgetgrenze liegt bei 65.000€.

Würde mich ebenfalls über Angebote sehr freuen.

Schöne Grüße
DJT

20000€ für den AP ist als Aussage ja nicht ganz richtig. Der Aufpreis liegt ja eher daran, dass dann ausschließlich Modelle ab 2015 gesucht werden und die sind ja nun mal teurer als 2013 ner…

@Becc & DJS Tesla:

wenn ihr noch bis ca. September warten könnt dann werde ich meinen so für ca. 63T€ abgeben, Ausstattungg siehe Signatur, allerdings Klassiker ohne AP. KM-Stand dann ca. 75TKM, unfallfrei, Nichtraucher.

Das stimmt natürlich aber ohne AP ist auch bis knapp Ende 2014 produziert worden

Und EZ 2014/12 hat iA. AP… :slight_smile:

Meiner vom 5.12.14 hat auch schon AP. Vin 536xx.

Aber nur zur info, ist schon verkauft und geht am 31.1. ins Wallis.

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Mein alter Mazda 626 ist zwar nur 20 Jahre alt, aber nun wird er bald durch einen Tesla ersetzt.
Zugegeben, ich bin vorher einen gut ausgestatteten 12-Jahre alten Ford Mondeo ST220 gefahren, aber immer noch ein himmelweiter Unterschied zu einem Tesla - zumindest kam mir das nach der Probefahrt so vor :slight_smile:
Den Mazda habe ich nur als Übergangsauto gekauft, weil der Ford wegen TÜV zu teuer geworden wäre.
Trotzdem - auch für mich ein großer Schritt :slight_smile: