Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Gebrauchtwagen Tesla S 3 X Einstiegspreise

Mein Informationstand ist folgender:

Tesla Model S ab € 30k (Vor allem aus den Niederlanden und Frankreich)

Tesla Model X ab € 51k (Autoscout)

Tesla Model 3 ab € 32k (Autoscout - Spanischer Händler)

Updates folgen

Mhhh , bei 30k beim S ist das aber wirklich Einstieg. Sprich entweder ein US Import ohne Supercharging und garantie oder ein 60er oder massiv Kilometer jenseits der 200k oder?

Tesla Model S:

Ove hat für seine Frau einen gekauft und soweit ich mich erinnere auch schon welche für Kunden.

85er mit vielen km aber das macht oft nichts aus

Tesla Model 3 jetzt ab 43k im Autoscout (Die komischen spanischen Angebote sind weg)

Ich habe meinen S70D von 2015 mit AP1 und sonst nix drin gerade um 35k verkauft.

Aha und was wird es jetzt ?

Gebraucht oder neu ?

Ich muß erstmal über den Schmerz hinwegkommen, nun keinen Tesla mehr zu haben und fühle mich wie exkommuniziert. Ich breche jedesmal in Tränen aus, wenn ich an meine Annika denke, ein anderes E-Auto fahren oder stehen sehe oder jemandem dabei zusehen muß, wie er gerade sein Auto an einer Ladesäule ansteckt. Ich darf da nicht mehr mitmachen und das ist unglaublich enttäuschend. Ich bin unheilbar vom E-Auto-Virus infiziert und erfahre nun die Entzugserscheinungen. Ich mag viel über das Akkugate gelästert haben und zwischendurch hieß der Wagen auch mal „Scheißkarre“, aber so einfach ist das mit dem Loslassen dann doch nicht.

Ich habe dem Käufer gesagt, daß er den Wagen jederzeit zurückgeben kann, wenn ihm irgendwas nicht paßt. Ich verstehe nun besser denn je, warum Tesla dieselben Garantien für Käufer gibt.

Die Spanier sind gar nicht so komisch, ich hatte mir einen in Frankfurt angesehen - war mir allerdings zu teuer.

und was bekommst du jetzt?

Nix. Jetzt habe ich einen Haufen Geld am Girokonto liegen, das macht aber nicht ansatzweise glücklich. Ich fahre mit dem Rennrad meine 21km Weg in die Arbeit, bin also nicht akut auf ein Auto angewiesen - also mal in Ruhe abwarten, was sich ergibt.

Da ich Freunde in Laab im Walde habe kannst dich gern bei mir mal wieder reinsetzten wenn ich zu Besuch bin bei denen :wink:

€ 32k und 36k für einen Roten erschien mir schon komisch niedrig :confused:

halb OT:

Aus Frust (wie Granata) bin ich auch mit meinem 14er P85+ mit 167tkm ohne AP, sonst volle Hütte zu „wirKaufenDeinAuto.de“ gefahren und hab die das bewerten lassen - hab ein Ankaufgebot von 35k€ bekommen ohne wenn und aber, mit einigen Kratzern und Lackschrammen - er hat 38,8k€ bei Tesla gekostet als CPO mit 144tkm aus NL.

Nur so als Datenpunkt - der Akkuzustand war dem Gutachter egal, die kennen sich nicht sehr gut mit Tesla aus :wink:

Also in NL ist meist der Nettopreis genannt, Brutto plus 20%. 30 ist aber auch netto fast nie drin.

X hab ich kaum so günstige gesehen.

Aus dem Ausland kaufen ist OK, meist aber schwer falls man finanzieren möchte.

Ich habe den Kauferlös auf die Seite gelegt und spare jetzt auf einen 90D mit AP2. Ich hatte 2018 mal einen 90D ausgeliehen, der am SuC bereits limitiert war, aber insgesamt von 20 auf 80% noch immer schneller lud als mein 70D es je tat. Zudem hat der die entscheidenden ca. 15kWh mehr nutzbarer Kapazität im Akku, das reicht dann für Fahrzeiten von 5h für die 500km von Wien nach Nürnberg, wenn man nur einmal nachladen muß. Die 90er werden wohl immer wieder geschmäht, aber ich glaube so schlecht sind die nicht bzw. allemal besser als ein 75er.

OT: Habe gleich an Dich gedacht, wie ich auf willhaben gerade eben die Annonce mit Laab im Walde gesehen habe…

Hab bei Deinen Berichten hier mitgefühlt, und versteh Dich gut, dass Dir die E-Mobilität abgeht…

Bei der Gelegenheit vielen Dank an alle, die hier in diesem Forum Ihre Erlebnisse, Berichte und Informationen teilen! Hilft unzähligen (mehr oder weniger stillen) Mitlesern, die dann von Euren Erfahrungen profitieren können!

Liebe Grüße aus dem Weinviertel an alle, die mithelfen, die E-Mobilität voranzutreiben!

Wäre es möglich den Titel dieses thread in „Gebrauchtwagen“ zu ändern, Wägen als Substantiv gibt es in Deutschland nicht. Sollte der thread Ersteller Österreicher sein nehme ich meinen Einwand zurück und werde mit den sprachlichen „Schmerzen“ leben.

Sag mal Granada, wie hoch war denn der Kilometerstand ? Habe auch einen 70D mit 90.000 km - ich habe beschlossen, ich sitze den Wertverlust einfach aus - ich habe gerechnet, dass das Fahrzeug nach 10 Jahren einen Restwert von 10.000 Euro hat - ich fürchte, vorher zu verkaufen ist mir einfach zu teuer :astonished:

Siehe Süddeutscher Raum

de.m.wiktionary.org/wiki/Wägen

Habe es geändert :wink:

Der hatte beim Verkauf 275.000km auf der Uhr und an Electro-Man aus dem Weinviertel: ich habe jedes Verkaufsgespräch und jede Probefahrt auch mit Leuten von denen ich wusste, dass sie das Auto sowieso nicht kaufen würden, gerne gemacht und immer als Werbung für die E-Mobilität im allgemeinen gesehen.

danke!