(Gebrauchtes) Model S statt Model 3? - Habe Fragen

Hallo zusammen,

Ich bin aktuell Tesla Model 3 Fahrer und liebe die Faszination einen Tesla zu fahren. Ich stehe auf die einfache Routenplanung, das SuC Netzwerk, usw. (Wem erzähl ich das ^^)

Ich hab lange geplant und überlegt bevor ich mir das Model 3 geholt hab. Habe es mit der Intention gekauft es kaputt zu fahren. Leider hab ich nach ner weile festgestellt, dass das Model 3 nicht zu 100% für ein Auro zum kaputt fahren passt. Das hat mehrere Gründe:

  • Der Kofferraum ist insbesondere auch durch die Öffnung sehr beschränkt
  • Wir wollen oft im Wagen Campen, da ist die Hutablage störend
  • Beim Campen muss man durch die Tür wenn man Angst vor enge hat. Das ist auch etwas mühselig für Rückenkranke
  • Elon sagte im Model 3 ist Platz da mir 3 Personen komfortabel hinten sitzen können. Das kann ich nicht unterschreiben.

Ich hab überlegt, ein Model Y zu holen da ich denke, dass dies alle Punkte abdeckt.

Nun grade eben kam mir aber der Gedanke, dass ein gebrauchter Model S (zb 85, 90) bereits die wünsche erfüllt. Ich mag auch vom älteren Model S das Design und den Charme. Meine Ansprüche an ein Tesla Model S

  • Free SuC
  • Sollte einen Motor haben, damit im Frunk noch mehr Platz ist (brauche weniger Power sondern mehr Reichweite)
  • Autopilot
  • Kein Panoramadach/Schiebedach
  • Keine Luftfederrung
  • Kein Klimapaket
  • Tech Paket (insbesondere Elektrische Heckklappe)
  • Elektrische einklappbare Spiegel

Wünschenswert

  • Möglichst modernes MCU mit Youtube, etc
  • LTE Update
  • Möglichst erneuerten Akku bzw Motor
  • Doppellader
  • Möglichst großes Pack (85/90)

Die Kilometerleistung wäre mir egal. Solange der Akku bzw Antrieb erneuert bzw im guten Zustand sind.

Ich würde mir sowas für ca 30-35k€ vorstellen. Benötige aber Märchensteuer.

Ich hab dazu mehrere Fragen. Hoffe ihr könnt sie mir beantworten.

  1. Haltet ihr meine Preisvorstellung realistisch?
  2. Wie ist der Einstieg beim Model S im Vergleich zum Model 3? Im Model 3 ist dieser ja ziemlich tief. Würde mich freuen, wenn dieser etwas höher wäre.
  3. Wie sieht es mit AP und Spurwechsel an der AB aus? Soweit ich weiß, ist das im AP1 inklusive und im AP2 braucht man das EAP Paket oder?
  4. Wie weit ist die angezeigte Reichweite bei meinen Wunschmodellen 85/90 ? Ich würde mir wünschen 400km+(Ich nehme die km 100% ernst. Ist für mich nur als Richtwert)
  5. Sind diese Modelle von den Lade-Nerf betroffen welche es vor einigen Jahren gab?
  6. Gibt es Modelle welche von den Ladeboost profitieren welcher vor ein paar Monaten Stattgefunden hat?
  7. Kann ich bei einem AP2 Modell Dashcam und Sentry Mode nutzen?
  8. Wieviel kw braucht eine Klimatisierung des Fahrzeugs im Schnitt? Ist es ähnlich wie im Model 3 mir PTC (<08.2020)?
  9. Möchte die möglichkeit haben, eine AHK nachzurüsten. Habe einen Anbieter gefunden wo es 1500€ kostet. Habt ihr Erfahrungen damit? Geht das bei meinen. Gewünschten Modellen?

Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen. Ihr könnt mir gerne auch weitere Tipps geben auf was ich achten sollte. Ggf würde ich auch den Service von Ove in Anspruch nehmen.

Liebe Grüße und vielen Dank

Lody

1 „Gefällt mir“

Moin Lody,

@Busk möchte sein Model S hergeben für ein Model 3 ggf. könnt ihr beiden euch ja einig werden.

Hey,
Ja vielen Dank. Ich habe noch 9 Fragen gestellt und würde gerne diese beantwortet haben bevor ich mich zu einem Verkauf /Tausch überlege.

Liebe Grüße
Lody

  1. Nein.
  2. Kann mir nicht vorstellen dass des M3 tiefer einsteigt als das MS
  3. Richtig
  4. Das wird sich eher nicht ausgehen unterhalb eines S100. Nein, sicher nicht.
  5. (und 6.) Ja, und das hängt von mehreren Faktoren wie zB DC Ladungen oder beim S85 von einer veränderten Kurve ab, und ja, es gibt bei manchen eine Verbesserung. Da gibts massig Threads dazu, das musst du selbst im Detail nachlesen
  6. Keine Ahnung
  7. Zwischen 5 und 15% Mehrverbrauch je nach Temperatur
  8. Keine Ahnung

Viele deiner Fragen lassen sich durch Nachlesen relativ einfach beantworten. Bei anderen gibt es keine objektive Antwort bzw. ist der Sachverhalt komplizierter als es mit wenigen Worten zu erklären möglich wäre.

Vielen Dank Prost!

Ein paar Fragen hast du mir ja schon beantworten können.

Zu 2 würde ich mir von jemandem direkter Erfahrung eine Antwort wünschen.

Zu 7 würde ich mir gerne eine genauere Angabe zb aus Scan My Tesla wünschen. Ich weiß das ein Model 3 mit PTC ca 2-3 Kw verbraucht.

Klar verbergen sich hier im Forum bestimmt die Antworten, aber teils in 3000 Nachrichten Threats. Wenn klar ist welche Varianten generft und welche schneller laden, kann man das ja hier kurz schreiben. Wenn die Faktenlage komplett unbekannt ist wühl ich mich auch durch die Threats durch.

Liebe Grüße

Lody

War auch lang mein Gedanke, Model S für ca. 40.000 kaufen wurde aber letzten Endes ein neuer Model 3.

Mit dem Model 3 habe ich die gewünschte Reichweite >500km, neueste Hardware (Youtube etc.) Campingmodus (hat aber der MS glaub ich aus), eine vorhanden AHK usw…

Ja das mit dem drin liegen ist nicht so gemütlich, aber dann kaufen wir uns nächstes Jahr den Model Y dazu, der wird auch all deine Wünsche erfüllen.

Wenn du hier im Forum ein wenig stöbert wirst du merken, dass die älteren Model S teils richtig viele Mängel haben von der Hardware ganz zu schweigen und dann wirds je nachdem wo das nächste SeC richtig teuer und nervig …

1 „Gefällt mir“

Model S ohne Garantie kann wirklich richtig teuer werden. Was bei mir in der CPO-Garantie bereits alles gewechselt oder repariert wurde liegt bei >7000€. Wenn man sich das „nebenbei“ leisten möchte, ist das S mit Sicherheit ein geiles Auto, wenn nicht geht das Model 3 aber ebenso ab und du kannst die Garantie nutzen bei einem Defekt. Mittlerweile ist die Qualität hier doch wirklich klasse!
Nimm ein Mod. 3 oder warte auf das Y.
Mit einem 30K€ S wirst du nicht glücklich!

Hallo,

Ich dachte ich melde mich mal eben nachdem einige schon versucht haben zu vermitteln. Vielen Dank dafür :slight_smile:

Eben allgemein: Wir haben ein Model S 85D, Baujahr 2015 mit ~ 178.000km auf dem Tacho.

Eben zu deinen Ansprüchen:

  • Free SuC - Vorhanden
  • Sollte einen Motor haben, damit im Frunk noch mehr Platz ist (brauche weniger Power sondern mehr Reichweite) - Hat zwei Motoren, im Bezug auf die Effizienz findet man da aber widersprüchlich Aussagen. Einige sagen das Modell mit einem Motor ist effizienter, andere sagen das Gegenteil. Der Platzverlust hält sich in Grenzen.
  • Autopilot - Unser Auto hat AP1
  • Kein Panoramadach/Schiebedach - Unser Auto hat wohl ein Schiebedach.
  • Keine Luftfederrung - Unser Auto hat wohl Luftfederung
  • Kein Klimapaket - Unser Auto hat kein Klimapaket
  • Tech Paket (insbesondere Elektrische Heckklappe) - Tech Paket ist vorhanden
  • Elektrische einklappbare Spiegel - Auch vorhanden

Es sind also allgemein einige Dinge die du möchtest (oder nicht möchtest), die dann nicht passen. Insofern wäre es gut zu wissen ob dann generell noch Interesse besteht, dann würde ich dir mehr Informationen zukommen lassen. Falls nicht verstehe ich das auch :slight_smile:

Wünschenswert

  • Möglichst modernes MCU mit Youtube, etc - MCU1 vorhanden, also nicht das neueste.
  • LTE Update - Nicht vorhanden, gegenwärtig hat das Auto 3G. Falls das Auto nicht verkauft wird, bekommt es bis Ende des Jahres sowieso noch LTE oder die neue MCU.
  • Möglichst erneuerten Akku bzw Motor - Akku und Motor sind noch original soweit ich weiß, machen jedoch bisher keine Probleme.
  • Doppellader - Vorhanden
  • Möglichst großes Pack (85/90) - 85er Pack vorhanden.

Im Bezug auf deine weiteren Fragen:

  1. Haltet ihr meine Preisvorstellung realistisch?

Eher nicht. Bei dem Preis und deinen Anforderungen wärst du eher bei einem Model ohne AP & ohne Gewährleistung.

  1. Wie ist der Einstieg beim Model S im Vergleich zum Model 3? Im Model 3 ist dieser ja ziemlich tief. Würde mich freuen, wenn dieser etwas höher wäre.

Ich glaube die sind zu vergleichen. Ist mir zumindest letztes mal beim Model 3 fahren weder als höher oder niedriger aufgefallen.

  1. Wie sieht es mit AP und Spurwechsel an der AB aus? Soweit ich weiß, ist das im AP1 inklusive und im AP2 braucht man das EAP Paket oder?

Kann nur aus der AP1 Persektive berichten da wir den haben. Das Auto kann den Spurwechsel. Prinzipiell auch überall, wo er die Fahrbahnmarkierungen erkennt und der Straßenverlauf relativ gerade ist.

  1. Wie weit ist die angezeigte Reichweite bei meinen Wunschmodellen 85/90 ? Ich würde mir wünschen 400km+(Ich nehme die km 100% ernst. Ist für mich nur als Richtwert)

400km sind absolut unrealistisch mit einem 85er Modell. Beim 90er bin ich mir nicht sicher, aber ich habe gehört das der Unterschied nicht sehr groß sein soll. (30km oder so?) Unser Auto gibt in der Software bei 100% ungefähr 380km an. Das schwankt etwas. Auf der Strecke die ich regelmäßig fahre, verbrauche ich bei gutem Wetter 40-50% für 180-200 km.

  1. Sind diese Modelle von den Lade-Nerf betroffen welche es vor einigen Jahren gab?

Ja, das sind fast alle Modelle. Ich glaube nur Autos ab ungefähr 2018/2019 sind nicht mehr betroffen.

  1. Gibt es Modelle welche von den Ladeboost profitieren welcher vor ein paar Monaten Stattgefunden hat?

Das wären einige der 75er und 90er Modelle. Das kann man aber auch nicht so pauschalisieren.

  1. Kann ich bei einem AP2 Modell Dashcam und Sentry Mode nutzen?

Ja

  1. Wieviel kw braucht eine Klimatisierung des Fahrzeugs im Schnitt? Ist es ähnlich wie im Model 3 mir PTC (<08.2020)?

Keine Ahnung. Das ist etwas worum wir uns allgemein keine Sorgen machen. Wir lassen die Klimaanlage meistens bei 18-19 Grad und benutzen die Sitzheizungen.

  1. Möchte die möglichkeit haben, eine AHK nachzurüsten. Habe einen Anbieter gefunden wo es 1500€ kostet. Habt ihr Erfahrungen damit? Geht das bei meinen. Gewünschten Modellen?

Grundsätzlich meine ich mal gelesen zu haben das die AHKs die man bei dem Model S nachrüsten lassen kann nur für einen Fahrradträger oder leichte Anhänger taugen. Das Fahrgestell des Model S ist aus Alluminimum und nicht darauf ausgelegt Lasten zu ziehen. (Zusätzlich würde das sicher nicht dem Verbrauch zu Gute kommen)

Kann man ja jetzt für mickrige 1500€ MCU2 und LTE nachrüsten!

Wünsche dir lieber 300km bei MS85 und du wirst glücklich, sonst musst du Richtung MS 100 schauen.

Hmm, die Probleme bei Wartung schreckt mich jetzt ein wenig ab. Beim Model 3 hab ich von nicht so vielen Problemen gehört.

In meiner idealen Welt kann ich mir dem Model S wenigstens 2-3 Jahre überbrücken, bis alles zum Model Y bekannt ist und es auch Langzeiterfahrungen gibt. Natürlich möchte ich dabei möglichst wenig investieren.

Ich dachte mit einem von Ove geprüften Wagen könnte ich da nicht so viel falsch machen.

Auch ein von wem auch immer geprüfter Wagen kann eine Woche später einen schmerzhaft teuren Schaden erlangen. Da gibt es so einige Dinge, weshalb ich nie auf eine Garantie verzichten wollen würde.

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die wertvollen Infos.
Inzwischen hab ich auch nochmal etwas recherchiert. Nach EPA Wertung war der 90D am sparsamsten was mich überrascht hat und bestätigt deine Infos, dass einige MS mir 2 Motoren sparsamer sind. Daher werde ich den Punkt aus meiner Wunschliste streichen.

Zur Luftfederung und Schiebedach bin ich etwas von Ove geschädigt. Die Luftfederung macht den Wagen komplexer und verschleißt. Die Reparatur ist teuer und ich brauch es nicht zwingend. Beim Schiebedach die gleiche Argumentation mir dem Zusatz, dass der ohne Schiebedach der Wagen leiser sein soll, was mir wichtiger wäre.

Ich habe inzwischen bei Mobile mindestens 2 MS 85er gefunden, welche über 400km zeigen wenn es voll ist. Ich weiß nicht durch welchen Umstand das passiert. Akku Tausch mit größerer Batterie und der Besitzer hat sich die weitere Kapazität freischalten lassen? Neuere und Effizientere Motoren durch einen Garantieschaden?

Von welcher Art von Garantie sprechen wir? Und wieso sollten die günstiger angebotenen Fahrzeuge zb bei Mobile oder Autoscout keine Restgarantie mehr haben? Gehts da um fehlende Wartungsintervalle oder meint ihr die Gewährleistung bei einem Händler? Viele günstige Model S werden bei Händlern in NL verkauft

mit Magie…
P.S. Computer zurücksetzen und 50km Autobahn mit 80 km/h LKW hinterher fahren :sweat_smile: und der wird noch mehr zeigen. :expressionless:

1 „Gefällt mir“

OK, aber nicht im Batterie Ladescreen oder?

Ok muss ich zugeben, schab schon lange nicht mehr im Ladescreen darauf geachtet. Hab auf % umgestellt und orientiere mich jetzt so.
Grob gesagt MS85 so bei 300km. Sommer etwas mehr, Winter weniger. Und natürlich hängt alles von der Geschwindigkeit ab.

Ganz einfch - das kann praktisch jeder 85er, wenn man die Reichweitenanzeige auf „Rated“
( = „Genormt“) stellt.
Dann wird die vollkommen unrealistische Norm-Reichweite angezeigt - ganz genau wie beim Model 3 auch.
Das sind je nach Modell und Batteriezustand so ganz grob zwischen 430 und 490 km.

Die erheblich reakistischerer „typische Reichweite“ liegt dann so zwischen 350 und 390 km, und die meisten 85er Fahrer lassen sich diese auch anzeigen, denn bei den Modellen konnte man das noch auswählen (was bei den M3 und späteren MS-Raven nicht mehr möglich ist)

Also in meinem Model 3 kann ich im Ladescreen entweder auf % oder auf km umstellen. Dabei kann man dort nicht auf Norm oder Typische Reichweite stellen, es gibt nur einen Wert. Dieser ist wohl angesiedelt am EPA wert und wird berechnet durch einen festen wh/km wert. Beim neuen Model 3 sind es 130, beim alten waren es 150. Und das ist beim Modell S anders?

AHK lässt sich nachrüsten bei MisterDotcom und zwar für Anhänger und nicht nur für Fahrradträger

Ja, bei den alten gibt es halt die zwei, wie @U.R gerade gesagt hat. Unser schafft bei „typischer“ Reichweite also die 380km laut Anzeige. Kann ansonsten gerne auch mal ein paar Fahrten von Teslafi teilen.