Gebrauchter 100D zu Empfehlen?

Schönen guten Tag zusammen,

Ich habe vor einiger Zeit Mal das Thema mit einem gebrauchten Model S eröffnet. Viele haben mir jedoch davon abgeraten, da die Wartung und Pflege bei älteren P85/P90 Modellen sehr kostspielig sind. Aber inzwischen kommen mir neue Gedanken und ich würde euch gerne dazu befragen.

Wie sieht es aus mit einem Model S 100D? Vorzugsweise aus dem Jahr 2017 wegen kostenlosen supercharging. Das sind, soweit ich weiß, alles refresh Modelle. Halten sich dort die Wartungskosten in Grenzen? Wenn ich den Wagen zb mit einem Gutachter hole und dieser bestätigt, dass alles in Ordnung ist, wäre dann so ein Modell zu empfehlen?

Mich würden da eure Meinungen sehr interessieren. Insbesondere weil ja auch die Ladekurven scheinbar angepasst wurden und das Model S nun etwas besser läd.

Liebe Grüße

Nen 100er mit Free Suc zu finden wird aber ne schwere Aufgabe. Davon gibts nicht viele. Ansonsten ist der 100er nicht viel anders als die 75D oder 90D Facelift. Alles was dort gilt würde ich sagen kannst 1:1 auf den 100er übertragen.

1 „Gefällt mir“

Das kann sein, aber es gibt sie schon hin und wieder ^^

Ich kenne leider die Aussagen zum refresh nicht. Mir hat man nur vom Pre-Refresh Model abgeraten.

Dir 100er haben den Vorteil der deutlich höheren Ladegeschwindigkeit. Seit dem letzten Update via CcS bis 180kw.

Gilt das nur für die 100er oder nicht auch für die (neueren) 75er und 90er?

Soweit ich weiß nur für die 100er.

Das gibt es nicht. Nur die P100D gab es kurzzeitig zu Beginn mit Auto gebundenen kostenlosen SuperCharging.

1 „Gefällt mir“

Interessant.
Ich hätte es von der Robustheit der Komponenten eher umgekehrt gesehen.
Die frühen FL sind bekannt für Achsteile, Türgriffe, Scheinwerfer, Antriebswellen, …

Auch interessant, das wusste ich nicht bzw. hätte ich gedacht, dass es auch 100D bis zum Stichtag (01.2017?, weiß ich jetzt nicht auswendig) gab…
Hast du da eine Quelle die das belegt? In den Gebrauchtforen nachschauen hat null Sinn, da wird auch ein Raven 100D mit free SuC verkauft :rofl:

Schau mal hier im Forum in den Beiträgen im Jahreswechsel 2016/2017.

Das wird anstrengend…

Ich habe es tatsächlich geschafft, einen Link innerhalb 60 Sekunden zu finden :crazy_face::

Schau Dir da Beitrag 17 an :blush:.

Weil du weißt wo der war…:rofl::rofl::rofl:
Danke!

Edit: hab den Faden durchgeblättert… am 20.1.2017 wurde der 100D bestellbar, anscheinend, 5 Tage (!) nach Ende des free SuC SC01.
Wieder was gelernt.

Ich hab Anfang 2017 einen 100D gekauft. Free SuC gab bei Bestellung(Januar 2017) schon nicht mehr, nur 400kWh for free. Das wurde bis zur Auslieferung(Juni) wieder kassiert und man bekam free SuC für den Erstbesitzer. So war das dann auch bei mir, die Preise fielen damals im Frühjahr für einen 100D, in dem Zuge wurde z.B. das Metalldach rausgenommen, wenn man neu konfigurierte(im April) wurde das Auto um einiges günstiger, so hab ich es auch gemacht. Es könnte sein das im Januar 2017 evtl. noch vereinzelte 100D mit free SuC ausgeliefert wurden, aber das sind wenn dann nur extrem wenige. Die meisten 100D haben free SuC für den Erstbesitzer, das würde ich beim Kauf definitiv checken, steht wenn dann in den Accounts drin. Wichtig: die hatten alle noch eine MCU1 drin! MCU 2 kam erst später, glaub erst 2018. Der 100D war ein super Auto, definitiv deutlich besseres Fahrwerk als das MY. Der Unterhalt bei Teslapreisen kann aber happig werden wenn der nicht gut gepflegt wurde.

2 „Gefällt mir“

Danke für die Info. Was wäre, wenn ein Gutachter beim Kauf dabei ist und den Zustand als gut anerkennt. Sollte ich dann ähnlich wie beim Model 3 oder Y wenig bis gar keine Probleme mit der Wartung haben?

Liebe Grüße

:man_facepalming:
Danke @sustain
Typisch Tesla, wenn auch positiv in diesem Fall. Fix ist nur, dass es keine fixen Regeln und Anhaltspunkte gibt. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Lodyman,

Die Panik wegen der alten Modelle versteh’ ich nicht, beim 100D kommen sie dann halt 2 Jahre später dran, falls überhaupt. Ich würde die alten, von einigen als besser gebaute Modelle erachtet, nicht ausschliessen. Auch RWD ist nicht zu verachten, fährt schöner und hat weniger anfällige Technik. Der P85 aus meiner Erfahrung gefiel mir immer besser als die AWD loaner von Tesla, agiler, direkter und irgendwie auch cooler. Jedoch, keinerlei Assistenzsysteme, minimalistisch, dafür noch Leder, Mercedes Teile usw. Finde, diese Modelle altern besser, wenn ich mich so an den SUCs umkucke. Auch wesentlich leichter und dadurch extrem sparsam. Sieh’ es wie ein Segelboot, man schleppt nicht soviel Ballast mit und der Zeitverlust durch die Ladebeschränkung ist jenseits der 500km vielleicht eine halbe Stunde.

1 „Gefällt mir“

Naja damals stand das Unternehmen ständig am Abgrund, ein Risiko auch für uns Käufer damals. Mit dem Free SuC und permanente Preisanpassungen hat man die Auslastung damals versucht gleichbleibend zu halten. Tesla war damals winzig im Vergleich zu heute. Ich glaub übrigens das Preisanpassungen nach unten bald anstehen, geht die Nachfrage zurück wird Tesla nicht zögern. Die aktuellen Strompreise könnten dafür sorgen. Die Marge ist groß genug dafür, selbst damals hat man das gemacht, da war die Marge auch gut aber over all war Tesla tiefrot im Minus. We will see.

Ja kann man machen, Ove Kröger wäre so einer, der handelt auch mit Teslas. Der kennt sich mit allen Macken aller Baureihen sehr gut aus.

Der 100D hat alles was auch die älteren Modelle haben, er ist zudem schwerer. Fahrwerk kann man im Schnitt aller 100Tkm runderneuern, da führt kein Weg vorbei, Bremsen können 150Tkm halten, je nach Fahrweise aber auch dann sind 3,5k fällig für neue rundherum. MCU1 läuft aber halt langsam und neue Features gibts keine mehr. MCU2 ohne Radio 2k. Ich hatte mal eine knackende Gelenkstange, das Ersatzteil kostet 15 Eur, all in waren das 350,- beim Bodyshop. Tesla wollte für 3,5k die gesamte Lenkung wechseln. Wer also einen guten Schrauber in der Nähe hat, der sich auskennt, kann da bares Geld sparen und wird auch mit einem gebauchten Tesla glücklich ;).

Es gab gegen Mitte 2017 noch mal kurz als Aktion freeSuC.
Hilft dir aber nicht weiter, da das an den Käufer gebunden war und bei Eigentümerwechsel verloren geht.