Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Gebrauchten Tesla 100D gekauft (EZ2017)

Hallo Zusammen,

ich bin neu in der Tesla Familie. Ich habe mir einen 100D mit 70000km und allen extras die man beim damals wohl beim Kauf anklicken konnte gegönnt.

Bisher bin ich recht zufrieden, auch wenn ich die Problem Berichte so gerne lese, manche machen schon etwas Angst.

Vorher hatte ich einen Ford Mondeo MK4 der bei 375000km sich nun langsam aufgelöst hat.

Leider war dre Ove so ausgebucht, das ich ihn nicht engergieren konnte und hoffe das es kein Fehlkauf war.

Bisher haber ich ein paar - Anfänger - Fragen, evlt. kann mir da jemand helfen?

  1. Wenn ich am Auto vorbei gehe schließt er sich auf, geht es auch das man immer den Knopf auf dem Schlüsseld drücken muss? (nervt schon etwas wenn man das Gründstück zufuss oder mit dem Fahrrad verlässt und den Schlüssel mit hat)

  2. BoardComputer ist tot lahm! Spotify ist gerade noch nutzbar, der Webbrowser ruft N-TV in locker 10-15 minuten auf. Nicht nutzbar!

  3. „Spurwechselassistent beeinträchtigt Bitte Blinker abschalten“ Die Meldung kommt sehr, sehr oft, also immer wenn der Autopilot die Spurwechseln möchte, einmal hats geklappt.

  4. Autopilot zum Spurwechsel abschalten. Greife ich ins Lenkrad ist das für den Beifahrer unangenehm (der Ruck), mache ich ihn über den Hebel aus geht auch der Tempomat aus.

  5. Seit dem er heute ein Update installiert hat, kommt beim Einsteigen erst das Tesla Logo auf dem kleinen Display. Ich muss nun 10-15 Sekunden warten bis ich fahren darf. Das war vor dem Udpate nicht so.

  6. Muss der zur Inspektion oder sowas? Ich habe nur den Fahrzeugbrief und das Auto bekommen. Gab es da sonst nix?

besten Dank euch!

  1. Du kannst Keyless Go im Menü abschalten (ich meine unter Sicherheit)
  2. wurde die MCU komplett Gelöscht bevor du das Auto bekommen hast? Weisst du ob du eine MCU1 oder MCU2 hast?
  3. Nicht den Blinker einrasten lassen sondern nur kurz antippen
  4. das ist so
  5. Hast du schon einen Reboot gemacht?
  6. Nein musst du nicht. Alle zwei Jahre mal die Bremsen Kontrollieren, Klimaflüssigkeit oder Filter checken und nach 4 Jahren die Bremsflüssigkeit. Thats it.
2 Like
  1. Leider nicht gefunden, alles durch gesucht.
  2. Sah ziemlich leer aus (Ziele, etc), noch mal auf Werkseinstellungen zurück? bisher nicht getraut weil noch nicht in meiem Account. Vermute mal die MCU1, EZ06/2017.
  3. danke. Fehler saß wohl auf dem Sitz :stuck_out_tongue:
  4. schade. danke.
  5. Reboot, beide Knöpfe gedrückt und dann hast 5 bis 6 min gedauert bis er wieder kam. Kleines Display blieb an.
  6. danke.
  1. Sorry das Feature heisst „Passiv Entry“: https://www.youtube.com/watch?v=WZNFT6s6bf4&feature=youtu.be ab 6:30
    2 und 5. Oh. Nicht gut… das könnte ein eMMC Problem sein:

MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

1 Like
  1. danke

2/5.
Das hört sich jetzt nicht so gut an.
Da kann man ja Tagelang zu dem Thema lesen. Uff. Das für jemand der keine Ahnung hat, doof.
Bleibt mir ja nur über stress bei Tesla zu machen, und das mach 3 Tagen die ich das Auto habe. Das hatte ich mir bei so m Auto jetzt anderes vorgestellt. :frowning:

CPO also bei Tesla gekauft? Dann ist es schon mal gut, da du damit ja auch die Gebrauchtwagengarantie hast.

Leider nicht bei Tesla.
Die hatten Monate lang keinen 100D im Angebot.
Gebrauchtwagengarantie gilt - bei allen anderen Autos die ich gekauft habe - auch immer nur auf alles außer Entertainment und so. Also das, was eh noch in der Garantie ist.

Hast du Energiesparen An? Dadurch dauert das WakeUp am Morgen auch ein wenig länger.

Wirklich ärgerlich.
Die Garantiebedingungen von Tesla für CPOs ist etwas umfangreicher, als die von Gebrauchten, die du bisher hattest. :wink:

Den Reichweitenmodus hatte ich schon vorher an, wenn du das meinst. Gibt es noch einen Modus?

Hängt auch am Strom, also kein Grund zu sparen.

Wo sollte ich anrufen? Hast Du nen Tipp.

Ich hab noch kein App Zugriff und würde gerne Stress machen bevor ich die beiden Model 3 abhole die ich neubestellt habe - um druck zu machen, falls es hilft.

Na für Wartung suchst du Dir das nächste SeC? Keine Ahnung, was an Verden am besten gelegen ist. :slight_smile: Hannover vermutlich?

Druck brauchst du bei Tesla gar nicht erst machen, das interessiert Tesla einen Feuchten, ob du zwei M3 in der Pipeline hast. Nextmove hatte knappe 5 Mio. € an Bestellwert und als es Tesla zu kompliziert wurde, wurde diese Bestellung seitens Tesla storniert. :wink:

Allgemein würde ich da eher zur Taktik “Ball flach halten” und freundlich sein tendieren. Damit erreicht man erfahrungsgemäß auf lange Sicht am meisten. :slight_smile:

Edit: Noch hast du ja die Neuwagengarantie, solange der Wagen noch nicht 4 Jahre oder 80k km hat.

https://www.tesla.com/sites/default/files/downloads/tesla-new-vehicle-limited-warranty-de-de.pdf

Also entweder meldet der Vorbesitzer das Auto im SeC mit den Mängeln an, oder eben du.

Nachdem Werksreset wird auch die MCU wieder schneller laufen.
Das das kleine Display länger zum aufwachen braucht ist auch bekannt. Meistens wenn das Auto länger geschlafen hat.

Ich würde dann gleich noch mal einen Werks Reset durchführen, wäre aber die Frage, kann man das ohne Zugriff auf die App machen?
Nicht dass ich irgendwas freischalten muss und das dann nicht mehr kann?

Versuch mal langsam und gleichmäßig über den leichten Widerstand des AP hinweg zu lenken, also das Lenkrad mit konstanter Winkelgeschwindigkeit zu drehen. Braucht ein bisschen Übung bis man im Gefühl hat, wo der Punkt ist, an dem Du mit der Lenkkraft nachlassen musst, weil der Widerstand gleich nachlässt, aber wenn man das mal raus hat, gibt es keinen Ruck mehr im Fahrzeug.

Wenn Du mit konstanter Kraft lenkst, entsteht der Ruck nach dem Überwinden des Widerstands, weil Du dann das Lenkrad ohne Widerstand mit der normalen Servounterstützung schneller drehst als zuvor und dadurch die Querbeschleunigung plötzlich schneller steigt als zuvor.

Ein 2017er MS mit 70.000 km ist noch in der vollen 4 Jahre / 80.000 km Garantie. Wenn Du jetzt nicht sehr viel fährst und die 80.000 schnell näher kommen, dann würde ich warten, bis Du den Wagen im Account hast. Zwischenzeitlich nochmal einen Reset mit mit den beiden Knöpfen machen und auf die Uhr schauen, wie lange das dauert. Wenn regelmäßig 5 bis 6 Minuten ist was nicht in Ordnung und Du solltest mit der Fehlerbeschreibung über die App einen Termin im SeC machen.

Gruß Mathie

2 Like

zu 6) kurz einmal checken lassen, ob die Wartungen eingehalten wurden: Klimakompressor, Schiebedach brauchen alle 2 Jahre Zuwendung.
Wenn man zu Tesla fährt, kann man sehr wohl erfahren, was ausständig ist. Alte Reparaturen werden zwar nur ungern aufgezählt, aber wenn man „anders rum“ fragt, wird Auskunft erteilt, was wann anstehen könnte.
Die anderen Sachen sind eh auch im Pickerl / TÜV enthalten.
Da viele Tesla-Fahrer die ersten Jahre einfach nur fahren, haben gebrauchte Teslas sehr wohl einen Wartungsstau bei den beweglichen Teilen.

In 3 Monaten habe ich die 80tkm voll. Fahre so um die 3500km im Monat. Hab ein paar mal Reset gemacht, und es dauert immer über 5minuten, gleichmässig wirklich lange. Ich habe jetzt mal meinem Ansprechpartner geschrieben, der wird mich vermutlich an das SeC verweisen und dann mache ich asap nen termin. Wenn das auf Garantie alles geht wäre es ja nur ne fahrt nach Hannover die es mich kostet. Ärgerlich trotzdem.

Dort könnte ich das Auto auch gleich mit checken lassen?

Energiesparmodus findest unter dem Menüpunkt „Display“

Also checken lassen meinst du wie? Eine generelle Durchsicht? Das kostet dann aber Geld.

Ansonsten schreib halt fundiert, was an dem Auto nicht stimmt. Also detailliert wie nur möglich. Je weniger die Jungs suchen müssen und je handfester deine Aussagen, desto wahrscheinlicher, dass du en Auftrag über die Garantie abgewickeltes bekommst.

Damit ist gemeint, “Auto verhält sich komisch.” führt wenn es zu einem Termin kommt sehr wahrscheinlich zu einer Rechnung wenigstens für die Fehlersuche, weil die Jungs im Trüben fischen.

“Klappern an der Achse vorne links, bei kurzen Stößen.” Wird dann eher was wie “Austausch unterer Querlenker” auf Garantie.

Also als Beispiel.

Ruf in Hannover ruhig mal an. Und bei der MCU Sache die Themen oben lesen. Und da nett aber bestimmt drauf verweisen. Also falls der Gerät nach dem Zurücksetzen auf Werkszustand immer noch langsam rum eiert.

Ich denke mit freundlich und open minded kommst du sehr weit. Bisher hat man aus H auch überwiegend Gutes gehört.

Ich habe jetzt noch mal eine Factory Reset gemacht (Werkszustand).
Ohne App-Zugriff geht das auch gar nicht.

Vorhin konnte ich nicht mal mehr das Menü bedienen, da waren anzeigen überlappend etc. Nun läuft es deutlich besser und es gibt sogar mehr Funktionen und Unterhaltung ist jetzt während der Fahrt deaktiviert.

Webseiten wie N-TV und Heise kann man aufrufen, dauert aber ca. 5 Minuten bis die Seite da ist. Navigation ist immer noch nicht wirklich schnell. Also alles deutlich schneller. Beim Charger Nachrichten oder Emails checken kann man da wirklich vergessen :frowning: