Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Gebrauchten S85 aus NL kaufen?

Hallo zusammen,

seit einigen Wochen bin ich eher locker auf der Suche nach einem gebrauchten Model S mit Autopilot und bin dabei auf folgendes Angebot eines niederländischen Händlers gestoßen: S85 VIN 77xxx schwarz, EZ 05/2015, 180.000 km, AP1, wahrscheinlich Tech-Paket (da Parksensoren und elektrisch verstellbare Sitze dabei sind)
Angegebener Preis: 50k€ + ca. 200€ für Export-Dokumente
Link: carsforexport.nl/galerij/details/?sid=17382979

Die auf den Fotos angegebenen kleinen Kratzer und Dellen stören mich kaum, ich werde es aber natürlich bei der Preisverhandlung ansprechen. Der AP1-Frontsensor sieht an der Seite so aus, als hätte er ein Loch (vielleicht ist das aber auch normal so?)
Ich weiß, dass die Tesla-Garantie (außer Akku/DU) weg ist. Beim Export gibt es vermutlich auch keine Händler-Garantie mehr?

Seht ihr bei dem Auto einen Haken? Ich will vermeiden, 700km einfache Strecke zum Händler zu fahren, um dann ein Problem zu sehen, was auch auf den Fotos erkennbar wäre :wink:
Ich freue mich auch über eine Einschätzung, was ihr als Verhandlungspreis anbieten würdet. Wenn ich es im Import-Thread richtig verstanden habe, würde ich als Privatkäufer die 21% MwSt aus NL zahlen und hätte in Deutschland keine weiteren Steuern zu bezahlen.

Viele Grüße aus Ulm

Mit AP1-Frontsensor meinst Du die Kamera in der Frontscheibe beim Rückspeigel? Das „Loch“ daneben ist der Regensensor.

Auf den Bildern ist mindestens ein Steinschlag zu sehen. Ich würde darauf achten, dass dieser nicht im Sichtbereich des Fahrers sitzt, da es dann Probleme mit dem TÜV geben könnte und deine Versicherung für einen vor Abschluss vorhandenen Schaden wohl nicht zahlen wird. Aber vermutlich muss auch ein Auto aus NL erst nach 4 Jahren in DE zu TÜV, so dass Du ggf. darauf hoffen kannst, dass sich in der Zwischenzeit ein weiterer Stein in diese Frontscheibe verirrt…

Kann jemand anderes vielleicht etwas zu den Sitzen sagen? Kann man auf diesen älteren Sitzen trotzdem komfortabel sitzen? Gab es die „Next Generation“-Sitze in 2015 nur mit der Premium Ausstattung? Oder wurden diese in der EU erst etwas später verbaut? Mein Tesla wurde einen Monat vorher angemeldet und hatte schon die „Next Generation“-Sitze und den Ladeport mit LED-Ring. Vielleicht stand dieser Tesla einfach etwas länger in einem Ausstellungsraum und wurde deshalb erst spät angemeldet.

Hallo sirprize,

ich habe meinen vor ca. 3 Wochen bei Haverkamp Autos gekauft. Kann ihn als Händler weiterempfehlen, ist alles ordentlich gelaufen und ich fuhr als zufriedener Kunden vom Hof. :slight_smile: Bei weiteren im Detail gerne per PN.

Das Auto sieht insgesamt gut aus. Wo der Steinschlag in der Scheibe ist werden die Haverkamp direkt mitteilen. bzw. mit dem Handy fotografieren und zu senden. Die waren bei mir echt fix und offen haben alle Bilder von einzelne Stellen problemos fotografiert und per Whattsapp geschickt.

Haken sehe also bei dem Auto und meine Erfahrungen mit dem Händler, keinen. Kläre nur ab dass der Wagen auch schon da ist bevor Du hinfährst. Meiner kam erst Freitag auf dem Hof und ich habe ihn am Samstag sehen können.

Hier ist ein Hilfreiches Infoblatt zum Autokauf in NL
evz.de/fileadmin/user_uploa … _in_NL.pdf

Wie gesagt, bei Fragen im Detail gerne per PN.

Viele Grüße
Paul

Ja kann ich. Ich halte sie für die besseren Sitze.
Ich fahre auch sehr weite Strecken mit diesen Sitzen ohne Probleme. Der immer wieder beschworene fehlende „Seitenhalt“ hat für mich, der ich kein Rennfahrer und nicht auf dem Ring auf der Jagt nach besten Rundenzeiten bin nur Nachteile. Der seitliche Wulst erschwert das Ein- und Aussteigen. Der „Seitenhalt“ presst einen in den Sitz, wo man dann stundenlang bewegungslos verharren muss. Auf langen Fahrten wechsele ich aber gerne mal leicht die Sitzposition. Man müsste mal eine Arzt befragen was die Medizin da für besser hält. Ich würde jedenfalls die NextGen Sitze nicht für Geld und gute Worte nehmen. Und Premium ist daran schon gar nichts. Das ist reines Marketing BligBling.

Danke für eure bisherigen Antworten :slight_smile:

@IBUZA: Ich meinte das Loch, das wie ein Riss im AP1-Sensor vorne unten aussieht: 2018-07-20 12_44_18-Details.png Ich vermute, das ist so normal.

@inselkelt: ah, Paul, Du hast mir also den dunkelblauen von vor ein paar Wochen weggeschnappt :wink: Ich würde gerne mit Dir in Kontakt treten, kann aber wegen zu geringer Posting-Anzahl keine PN schreiben. Würdest Du mich anschreiben? Dann lässt mich das Forum vielleicht antworten.

@pollux: Ich bin auch kein Rennfahrer, von daher werden die Sitze hoffentlich OK für mich sein.

Viele Grüße
Michael

Ich habe auch die „alten“ Sitze, nicht für viel Geld und gute Worte würde ich die neuen haben wollen. Die Gründe hat Pollux schon genannt. Ich brauche keine „Nierenwärmer“ auf der Seite.
LGH

Okay, dann waren das wohl nur ganz am Anfang die Sitze der Signature Editon, die von vielen als zu hart empfunden wurden.

Zu Thema Preisverhandlung:

Bei Tesla NL gibt es ein Fahrzeug mit vermutlich gleicher Ausstattung (nur ohne aktivierten AP1) für gerade heute gesenkte 52.200 €

Die 2 Jahres Garantie ist je nach Fahrleitung 2000 € (20.000km/Jahr) bis 4000 € (40.000km/Jahr) wert. Habe hier im Forum schon gelesen, dass der AP als Kaufanreiz kostenlos aktiviert wurde. Dann wären 48.000 € vielleicht ein gutes Ziel für die Verhandlung. Wegen Laufleistung (100000 km Unterschied) vielleicht auch darunter.

Habe schon viele Tesla in NL gekauft
Alles war bisher Problemlos.
Erst gestern einen S85 mit 305.000 Kilometer für meine Frau und einen P85 für einen Kunden mit 81.000
Beide sehr gepflegt. Man muss immer vor Ort sich das Fahrzeug genau ansehen wie bei anderen Autos auch. Wenn das ne Raucherkiste oder Hundeauto ist kannst du das vergessen, den Gestank kriegst du nicht raus. Dann ist es immer gut in den Akku zu schauen wenn man die Mittel hat um zu sehen wie der Akku geladen wurde sowie die echte nutzbare Kapazität. Unser 305.000 Kilometer Tesla hat noch eine typical Range von 352kilometer.
Wenn du eine Kaufberatung speziell für Tesla benötigst kannst du mich als Sachverständigen buchen. Ich habe alle Tools.

Ove

@Healey: Wenn ich genauer drüber nachdenke, saß ich schonmal einen Tag lang auf den „alten“ Sitzen und fand sie gut. Die passen also bestimmt!

@IBUZA: Danke für die Perspektive. Der CPO sieht an sich auch gut aus, sogar noch schöner ist dieser P85. Ich habe mal bei Tesla NL den Wunsch nach „terugbellen“ angegeben :wink:

@Ove: Danke für die Rückmeldung und das Angebot. Wenn ich ein Auto in Hamburg und Umgebung suche, denke ich daran.

Das „Loch“ am Radarsensoren ist normal. Der Sensor ist nicht an dem Frontgitter festgemacht. Er ist leicht beweglich am Rahmen fest. ich vermute mit einem Gummilager.
Da würde ich mir keine Gedanken machen. Wenn er nicht funktionieren sollte gibt es eine Fehlermeldung im Display.

Es gibt Neuigkeiten. Ich habe inzwischen, auch dank der Beispiele von IBUZA, einen niederländischen CPO gekauft. Nun darf ich mich die nächsten Tage um Versicherung und Ausfuhr kümmern und hoffe, ihn bis spätestens KW 32 in Händen zu haben. Ich melde mich wieder, wenn es soweit ist!

Herzlichen Glückwunsch!