Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Fussbodenheizung

Hallo zusammen, nach jetzt knapp zwei Wochen mit unserem S 75, und dem gefühlt schlechtesten Wetter seit langem im Rheinland, haben wir jetzt zweimal am SC in Erftstadt geladen. Das letzte Mal am Sonntag auf dem Rückweg aus der Eifel. Wir haben mit 56km Restreichweite den SC angefahren und mit 342 km Reichweite wieder verlassen (ca. 85%). Da wir keine Lust hatten Spazieren zugehen oder den nahegelegenen MD aufzusuchen haben wir die 55 Minuten im Auto verbracht. Hierbei ist uns aufgefallen, dass nach einiger Zeit die Füße schon warum wurden (Außentemperatur zu diesem Zeitpunkt lag bei 3° Celsius). Ist euch dies auch schon eimal aufgefallen?

Liebe Grüsse
Norbert

Nein, ist mir noch nicht aufgefallen. Wenn ich zu dieser Jahreszeit im Auto sitze, habe ich die Heizung an. Aber plausibel ist es natürlich, weil der Akku beim Superchargen durchaus warm wird und bekanntlich unter deinen Füssen verbaut ist.

:slight_smile: Na, ja so asketisch wie es sich gelesen hat war nicht, die Heizung hatten wir natürlich auch an, aber dennoch war es nach ca. 30 Minuten von unten schon merklich wärmer

War denn der Fahrzeugboden im Innenraum auch warm?

Das haben wir in dem Moment nicht geprüft, ich denke aber ja.

Gut möglich, dass man das merkt, wenn man genau darauf achtet. Dir zellen haben beim supercharging eine Temperatur zwischen 45 und 55 Grad Celsius.

@ Nobbi
und ich dachte, Du hast eine Fußbodenheizung installiert. Mir frieren bei längerer Fahrt und den Temperaturen fast die Füße ein :cry: .
… und ja … ich habe die Heizung an. Aber selbst wenn ich das Gebläse nur unten anstelle (kommt oben trotzdem warmer Zug raus) wird das nicht warm. Zwei kleine Düsen unten und keine gute Isolierung des Fußraum … :confused:

(MS90D FL)

Na das liegt einfach daran, dass die Batterie beim dem Aufladen einfach warm wird (auch kein Wunder wenn da die Energie da fast mit 1C reingepumpt wird)… nicht mehr und nicht weniger… nichts Fußbodenheizung!

Grüße

Sven