Frunk Softclose nachrüsten

Wozu braucht so ein Teil einen Kondensator ?

Ladekabel würde ich nur dort lagern, wenn die nicht feucht oder nass sind. Ich nutze das Kabel selten, deshalb liegt es genau da. Aber wenn ich es brauche und es beim Laden nass wird, wandert das erst einmal in den Kofferraum. Da der Frunk luft- und wasserdicht ist, würde sonst sehr schnell Schimmel im Frunk einziehen. Und der Verbandskasten gehört da überhaupt nicht rein, da muss man im Falle eines Falles drauf zugreifen können und deshalb hab ich den im Fahrzeuginnenraum.

3 „Gefällt mir“

so, heut hab ich meinen Soft Close im Frunk verbaut. Hat eigentlich ganz gut geklappt, bin nur mit der Einstellung des Schlosses noch nicht ganz happy (oder es liegt doch an dem relativen strengen Kontakt in Verbindung mit der leichten Frunkhaube.
der 90sec Modus reagiert nicht - das ist für mich ein Zeichen, dass der Kontakt nicht schließt, weil nicht genug Gewicht drauf drückt.
Ich hatte den Motor an einem 12V Gerät mal angeschlossen vorab und getestet, da hat das geklappt.
Auch das zuziehen ist ohne kleiner Mithilfe noch nicht möglich - mit 1,2 Fingern halte ich die Haube am Teslalogo noch nieder, dann zieht der Motor brav runter.
Da muss ich ggf. nochmal ran und irgendwie nachjustieren, weiß noch nicht genau, ob und in welcher Richtung das Schloss und/oder das zusätzliche Teil am Schloss noch nachjustiert werden muss, damits perfekt ist.
es scheint, dass die Frunkhaube nicht schwer genug ist, den „Kontaktriegel“ fest genug runter zu drücken. oder es passt eben die Feineinstellung in irgendeiner Art noch nicht ganz.
aber so macht der Frunk schon mal definitiv mehr Spaß zu nutzen, wenn er sich nun easy schließen lässt.
Über Ideen zwecks Justierung freu ich mich natürlich - jederzeit gern melden :wink:

1 „Gefällt mir“

also, wenn wir schon nie einen Powerfrunk bekommen, so ein Softclose finde ich wäre schon ab Werk eigentlich angemessen.
Dass man da mit den Handflächen die schmutzige Motorhaube zudrücken soll, ist schon kein feiner Zustand.

1 „Gefällt mir“

Das Problem hatte ich ebenfalls.
Steht die Rechte Schraube ein wenig auf, sie muss aber immer noch am Halter Anliegen … Dann öffne die Linke Schraube und zieh den Halter vom Soft Close ganz nach oben und zieh alle Schrauben wieder an.
Dadurch ist bei mir der Schaltbügel nochmals um ca. 1mm nach oben gerutscht und es hat dann ohne die Fingeranliegen funktioniert.
Das mitgelieferte Limiter Blech hab ich nicht verbaut, da dieser beim öffnen immer verkantet.

1 „Gefällt mir“

Schau mal in meine Anleitung: Frunk Softclose nachrüsten - #29 von SirKnödel

Da steht ebenfalls drin, dass wenn es nicht mit dem schließen klappt, man den Mechanismus etwas nach oben verschieben muss. Geht ganz einfach, wenn man einfach die Kunststoffklappe im Frunk öffnet, wo die Notentrieglung ist :wink:

1 „Gefällt mir“

Habe hier fast das gleiche Phänomen.
Nach 90 Sekunden schließt er nicht automatisch, nur nach erneutem anheben und leicht drauf fallen/drücken.

Auch geht das schließen nur dann wenn das Auto aufgesperrt ist. Zumindest nach den paar Tests welche ich bisher gemacht habe. Muss da auch noch mal testen wenn es wärmer ist.

Ich vermute das das automatische Teil etwas höher eingestellt/eingebaut werden muss. Das originale Schloss muss so sein das die Haube bündig ist mit dem Rest vom Auto.

Wenn ich bei entsperrtem Auto die Haube öffne kann ich diese durch leichten druck wieder schließen.

Edit: die beiden Beiträge vor mir sollten passend sein als Lösung. Der Tipp mit dem inneren Deckel zum erreichen der Schrauben ist gut, erspart das komplette ausbauen…

So hab ich heut schon bisschen probiert.
Entweder ich muss nachhelfen oder es hakt der Bügel nicht ein und der Motor hört dann auf, weil zuviel Gegendruck ist.
Werde mich morgen nochmal spielen damit, da hab ich meine Freundin dabei und mit 4 Händen kann man leichter halten und feinjustieren.
Vorerst geht’s auch mal so und macht den Frunk schon mal immerhin nutzbar für mich.
Das manuelle vorsichtige Niederdrücken nervte mich einfach, vor allem bei Dreck und Regen.

1 „Gefällt mir“