Frunk schließt nicht mehr

Liebes Forum,

ich habe seit gestern Abend das Problem, dass mein Frunk sich nich schließen lässt. Wenn ich die Haube ins Schloss drücke rastet nur der Fanghaken ein, das Schloss schließt allerdings nicht. Der Kundenservice meinte ich soll einen Reset machen, habe ich beides probiert (Lenkrad und komplettes Ausschalten) allerdings hat weder das eine, noch das andere geholfen. Jetzt stehe ich ein wenig ratlos vor dem Auto und hoffe, dass ihr vielleicht noch eine schlaue Idee habt, damit ich mir das Abschleppen etc sparen kann. Über jeden Ratschlag bin ich sehr dankbar.

Lg und schönes Wochenende

Den Notknopf im Frunk hast Du schon gedrückt? Vielleicht springt das Schloss dann auf und zu?
Und abschleppen musst Du nicht, da wird wohl ein Ranger kommen wenn Du den Servicetermin ausmachst.

1 „Gefällt mir“

Ich würde mal die Verkleidung beim Schloß entfernen und mal prüfen ob sich vielleicht was verklemmt hat. Das Schloß etwas ölen könnte auch helfen.

1 „Gefällt mir“

Ich probiere die Vorschläge mal, da der Wagen 3 Tage alt ist würde ich aber ungerne etwas zerlegen das mir dann angekreidet wird.

1 „Gefällt mir“

War bei meinem LR 1 Woche alt auch so. Ranger hatte das Problem in 20 Sekunden behoben. Schloss saß zu tief. Er hat die Plastikabdeckung abgezogen und dann an mit einer Einstellschraube das Schloss etwas angehoben. Alternativ hat er mir erklärt kann es auch an den Schwarzen Anschlagstoppern liegen. Direkt an der Frunkhaube links und rechts. Kannst Du hinein- und herausdrehen. Viel Erfolg!

Kommt vor, besonders wenn Temperaturschwankungen vorliegen.
Abdeckung hochziehen, die an die Seite legen und mit einer Ratsche und eine 10mm Nuss die 2 Schrauben (rechts/links) leicht lösen.
Dann kann man die Einheit leicht runter oder hoch drücken.

Ihr seid die Besten, Danke! Werde ich mir merken und falls es nochmal auftritt probieren.

Ich hab das Problem inzwischen gelöst, habe die Plastikabdeckung abgenommen und anschließend mit dem Mechanismus etwas herumgespielt. Er schien am Ende nicht einzurasten. Nachdem ich den Notknopf mit abgenommener Abdeckung gedrückt hatte sprang das Schloss zurück, dafür haben sich aber anscheinend mindestens ein Kleinteil gelöst und ist in die Wanne unter dem Frunk gefallen. im Anschluss ließ sich die Klappe leicht schließen und ist eingerastet. Werde das jetzt so lassen und bei Servicetermin übernächste Woche für die Nacharbeiten ansprechen.

2 „Gefällt mir“

Habe bei meinem vor zwei Tagen abgeholten (ebenfalls blauen) M3 das gleiche Problem. Mit Hilfe des telefonischen Services und sanfter Gewalt ist es mir gelungen, den Frunk zu schließen.

Nächste Woche kommt der Ranger, um einen dauerhaft zufriedenstellenden Zustand herbeizuführen.

Hatte ein ähnliches Problem. Der Frunk lies sich seit dem ersten Tag nur mit hohem Kraftaufwand schließen, teilweise erst nach mehreren Versuchen.
Heute gemerkt, dass sich die beiden äußeren Gummifüße an der Haube ja drehen lassen. Also 1-2 Umdrehungen hinein gedreht -> Und sofort ging es viel leichter zu. Dann noch etwas fein-optimiert und jetzt ist das eine super Sache. Vielleicht hilft das ja auch dem ein oder anderen :slightly_smiling_face: