Frage zur Stornierung von Model 3 Bestellung

Hallo ich habe im Februar ein Model 3 LR bestellt, nun möchte ich aber das Auto nicht mehr da die Lieferzeit zu lange ist. Wie storniere ich jetzt die Bestellung am besten? Ich habe öfters gehört das man seine 100€ Bestellgebühren nicht mehr zurück bekommt, stimmt das?

Danke

Kann man Online im Account Stornieren. Die 100€ bekommst aber zurück.

Ich glaube du darfst nicht „stornieren“, sondern musst den Vertrag widerrufen. Ich hab selbst keine Erfahrung, aber das ist das was ich so mitbekommen habe. Nach Fernabsatzrecht hast du bis zu 14 Tage nach Erhalt der Ware die Möglichkeit den Vertrag zu widerrufen. Und so wie ich das verstanden habe müsste Tesla dann auch die 100 Euro Gebühr zurückerstatten. Bei einer Stornierung hingegen, steht in der Bestellvereinabrung, dass sie dann die 100 Euro behalten dürfen

2 „Gefällt mir“

Kann man nicht online im Account stornieren.
Entweder einen Widerruf per Mail an eine der Sales-Adressen von Tesla oder per Brief.

3 „Gefällt mir“

geht das nicht mehr? Vor nem Jahr ging das ohne Probleme.

So einen Punkt hatte ich in 2 Jahren Tesla bisher noch nie in meinem Konto gesehen. Aktuell habe ich auch noch eine Bestellung aktiv und kann nichts finden.

1 „Gefällt mir“

Du musst widerrufen, per E-Mai. Im letzten Abschnitt deiner Bestellvereinbarung sollten die erforderlichen Angaben zum Widerruf zu finden sein.

Die Rückerstattung erfolgt verzögert, ich musste auch mehrfach freundlich nachfragen, aber schließlich kam sie dann noch.:blush:

3 „Gefällt mir“

Dankeschön!

Aber die 14 Tage sind doch schon vorbei, oder zählt das nicht weil ich noch nichts erhalten habe? Weil da steht überall " innerhalb von 14 Tagen"

Es ist egal, ob du stornierst oder widerrufst (Suchbegriff wording). Dein SA/TA möchte häufig nicht zurückzahlen (ist mit Arbeit verbunden) und du willst es aber. Du bist im Recht. Freundlich bleiben und 14 Tage Frist setzen. Meiner Erfahrung nach, bekommst du (hier) nur von Rechtsanwälten eine solide Antwort auf deine Rechtsfrage.

Im folgen Link schreibt ein Rechtsanwalt dazu etwas: Rückzahlung Anzahlung nach Widerruf - #315 von Frankenwaller

Ich meine, dass im Fernabsatzrecht geregelt ist, dass die 14 Tage Frist erst mit dem Erhalt der Ware beginnt. Aber bin kein Anwalt :wink:

Das ist korrekt, aber Tesla zickt gerne rum und schreibt manchmal erstmal, dass man sein Geld nicht wiederbekommt, wenn man widerruft.
Man muss halt darauf dann bestehen und dem nachlaufen, wenn einem die 100.-Euro das wert sind.

2 „Gefällt mir“

Wie oben schon geschrieben: (Google)
Demnach haben Sie grundsätzlich ab dem Tag, an dem Sie die Ware erhalten haben, 14 Tage Zeit für den Widerruf

Also auch davor.

1 „Gefällt mir“

Sonst würde ja jeder Onlinehändler die Ware künstlich zurückhalten. Dies würde Sinn und Zweck der gesetzlichen Regelung zuwiderlaufen.

Widerruf der Bestellung. Es gibt ein Wordformular im Netz mit Anwaltname. Habe dieses vor 4 Wochen selber vorgenommen. Mein SA sagte auch das die Anzahlung weg ist, stimmt definitiv nicht. Meine Anzahlung war nach 5 Tagen wieder auf meinem Konto. Kein weiterer Kontakt und Anschreiben notwendig. Hatte bei der Email meinen SA in CC. Diese E-Mail Adresse habe ich genommen [email protected]

4 „Gefällt mir“

Könntest Du das Formular bzw. den Link einstellen?

Auf der Seite steht auch das Musterschreiben

3 „Gefällt mir“

Du kannst mir auch deine Bestellung verkaufen und ich zahle dir die 100€ Anzahlung selbst :wink:

Das geht nicht, sorry, und das ist auch gut so :slight_smile:

So habe per Mail am 27.07 den Widerruf verschickt. am 29.07 bekam ich die Nachricht:

„“ vielen Dank, dass Sie sich an Tesla Deutschland gewendet haben.

Wir bedauern Ihre Entscheidung, aber haben Ihr Anliegen an die bei uns zuständigen Ansprechpartner:innen weitergeleitet.

Wir bitten um etwas Geduld, bis Ihr Anliegen bearbeitet wurde und kommen anschließend auf Sie zurück. „“

Weil ich nach 3 Wochen immer noch keine Antwort oder ähnliches erhalten habe, hab ich mal bei dem nähesten Tesla Standort (NBG) anrufen. Mir wurde gesagt es gab wohl Kommunikationsprobleme, ein Kollege wird mir dann noch eine Mail schreiben und ich soll mit ihm dann per Mail alles ausmachen, wegen Rückzahlung etc. Habe auch Tage dannach immer noch keine Email bekommen und dann selbst an Tesla NBG eine Mail mit dem Widerruf nochmal geschickt, seit dem immer noch keine Antwort. Seit insgesamt einem Monat jetzt schon.

Wollte ja eigentlich nur den Wagen stornieren da das Auslieferdatum auf Dez-Januar stand, komischerweise genau nach dem ich die erste Mail verschickt habe hat sich das Datum auf einmal auf Mitte September geändert. hmm woran das wohl liegt

Gab es bei jemanden von euch auch so Probleme, ich weiß nicht was ich genau tun soll

Einfach drei Beiträge über deinem schauen :wink: