Frage zum Tesla-Navigationssystem

Nein, normalerweise werden dir aber 3 Optionen angeboten, da dürfte die Landstraße dabei sein.

Garnicht, die Ladeplanung bei Tesla ist nunmal Supercharger exklusiv und dabei auch ziemlich schlecht.
Nimm ABRP: https://abetterrouteplanner.com/
Dort bei Ladeanschlüssen noch CCS aktivieren. Du kannst die Ladestopps dann einfach einzeln ans Auto senden, oder übers Lademenü auswählen, dann wird auch vorkonditioniert.

Ich hab die Stimme aus, fahre nur nach Display.

Macht das Auto bei aktiver Navigation automatisch.

Die Verkehrsinfos werden beim Routenplanen immer berücksichtigt, egal ob Abo oder WLAN oder nichts. Nur angezeigt werden sie nicht, aber das brauchst du eh nicht.

Niemals am Supercharger laden, sind eigentlich immer überteuert. Außer im Ausland, da gehts manchmal.
Und dann Enel X nutzen, sind dann 30ct/kWh: Günstige Ladekarten/Ladeapps Vergleich (bis 27.9.2023)
Fürs Routenplanen dann einfach Aral Pulse und EnBW und Allego in ABRP bevorzugen lassen. Ionity ginge auch, aber ist nicht gerade toll, weil häufig voll belegt.

2 „Gefällt mir“