Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Frage nach dem Thread Unsachliches und Nickligkeiten

Dass Diskussionen, die off-topic sind, verschoben werden, kann ich gut verstehen.

Aber seid wann werden sie in den nicht-öffentlichen Bereich verschoben?

Und wurde das irgendwann angekündigt und ich habe es nur übersehen?

1 „Gefällt mir“

Es gibt zwei Threads für „Unsachliches und Nickeligkeiten“, der eine ist öffentlich und der andere im internen Redaktionsbereich.

Weniger kritische Beiträge werden i.d.R. vom Team in den öffentlichen Thread verschoben. Bei deutlichen Verstößen gegen unsere Forumsregeln landen die Beiträge im Redaktionsbereich und wir gehen auf die Ersteller zu.

Ob in diesem konkreten Fall die Auswahl des internen Threads Absicht oder ein Versehen war, kann ich nicht beurteilen. Wenn Dich das interessiert, schick @siggy gerne eine privaten Nachricht.

Ich wusste nicht, dass es den Thread in „zwei Geschmacksrichtungen“ gibt und dachte daher, der mir bekannte öffentliche sei vollständig in den geschützten Bereich verschoben worden.

Alles gut.

Ich habe gerade den öffentlichen Faden nicht gefunden. Hast Du einen Link dazu?

Ich finde ihn jetzt auch nicht und glaube fast, den öffentlichen gibt es nicht mehr.
Eigentlich ist er ja auch überflüssig, es gibt ja auch noch
/dev/null : Aussortierte Off-Topic-Beiträge
Und
Plauderecke - für alles, was keinen eigenen Thread braucht

@Thorsten , gibt es den öffentlichen noch oder wurde er gelöscht?

Es gibt den Thread „Unsachliches und Nickeligkeiten“ nicht mehr. Wenn wir Beiträge aufgrund eines Verstoßes gegen unserer Forumsregeln rausnehmen, landen diese in einem internen Bereich, der nur für das Team zugänglich ist. Auf dem Weg können wir die Beiträge zu einem späteren Zeitpunkt nochmal prüfen und bei Bedarf wieder in den öffentlichen Teil des Forums verschieben.

Verschieben wir Beiträgen, weil sie nicht zum Thema passen, ist das Ziel entweder ein anderer passenderer Thread oder die o.g. Sammel-Threads.

1 „Gefällt mir“