Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Frage an die "alten Hasen"

eine frage an die alten hasen unter euch:
wenn ihr euch erneut jetut ein MS kaufen würdet (und seit aber schon länger mit einem unterwegs): würdet ihr wieder euer MS kaufen, was die akku-größe betrifft, oder lieber ein MS mit einem größeren/ kleineren akku?

frage deswegen, weil ich aus dem GE-Forum bei einem reisebericht gelesen habe (hier war die quintessenz, eher einen kleineren akku…), dass es auf längere strecke nicht nur für einen selber angenehmer sei, öfters pause zu machen, sondern einem auch die reise „zügiger“ vorkomme, weil die ladepausen entsprechend kürzer sind…

klar ist das eine sehr subjektive frage. aber ich bin trotzdem gespant. :smiley:

Hallo,
ich würde wieder den 90 kW/h Akku nehmen.
Vermutlich ist der Unterschied zu einem kleineren Akku gar nicht unbedingt das du viel weniger Pausen machst, aber er lädt mit dem grösseren Akku an den SuC’s schneller und du wirst den Wagen mit dem selben Akku länger fahren können.
Denn wenn er auch einmal z.B. 20% Akkukapazität eingebüsst haben sollte, entspricht das dann immer noch ca. einem 75 kW/h Akku und ist damit weiterhin komplett alltagstauglich.

Gruss

Werner

Ich würde zum S 60 tendieren. habe mich damals zum 85D überreden lassen. Bin aber im Nachhinein nicht unglücklich.
Aber der S 60 hätte gereicht.

auch wieder ein 90D ,
weil man dann zügiger von SuC zu SuC kommt. :laughing:
Ein P ist für mich auch jetzt, nicht wirklich interresanter.

Mit dem Wissen von heute würde ich zum damaligen Zeitpunkt der Bestellung (4/13) den 85er ordern, weil das Verhältnis Euro pro zusätzlicher kWh damals sehr günstig war (8000 Euro für 25kWh).
Heute würde ich wieder den 60er nehmen, insbesondere weil er bei nicht ausreichender Reichweite per Software zum 75er gemacht werden kann.

Mein 90D (19", Luft, AP) ist ja noch nicht so alt.

Aber wenn ich rückwirkend nochmals zum gleichen Zeitpunkt bestellen müsste, würde ich lediglich den 90D in einen (damals gerade auslaufenden) 85er ohne Allrad ändern. Vor allem wegen dem größeren Frunk, da würde mein Faltrad reinpassen was es in den D nicht tut. Und weil es doch einige tausend Euro weniger gewesen wären, und ich den Allrad nicht wirklich brauche.

In D reicht heute ein 60er, die SUC Dichte ist so gut, reicht völlig…es sei denn man fährt sehr oft Langstrecke, dann kann es eventuell nerven und ein 90er wäre die richtige Wahl.

Steht man allerdings auch auf Beschleunigung, und P ist zu teuer, nehme man ebenfalls den 90D :slight_smile:

Bin gerade vom P85+ auf ein S90D am Umsteigen, Performance ähnlich, Licht rund um Luftfilter, Allrad Traktion, Assistenten, Schatten bzgl. Fahrwerk, Frunk, …

Ich würde immer den größten Akku nehmen.

Ich würde immer den größten AKKU im zur Verfügung stehenden budget nehmen - für mich ist das sehr klar ! Aktuell wäre es zu 100% ein S90D :slight_smile:.

Ich wäre versucht den P100D zu nehmen, der hat momentan die größte Reichweite. Als ich vor knapp 1,5 Jahren den 85D bestellt habe, war das das MS mit größter Reichweite. Wenn Du nicht so bekloppt bist wie ich einfach das Modell mit der größten Reichweite zu wollen, obwohl Du es nicht brauchst, ist der 60er momentan auch ein tolles Angebot.

Akkudegradation dürfte wegen des softwarelimitierten Akkus kein Thema sein und bei Bedarf kann man die 75 freischalten. Und das beste am 60er ist, davon bekommt man zwei Stück für den Preis eines P100D.

Ich glaube ich überlege mir das nochmal, ob ich wirklich immer die größte Reichweite kaufen muss, wenn es soweit ist. Jetzt habe ich ja erstmal noch meinen 85er und der bleibt noch ein Weilchen.

Bin überzeugt, dass ich alle Touren die ich bis dato gemacht habe, auch mit einem 60er hätte machen können. Von Verona nach Aosta im letzten Jahr hätte ich noch einen Zwischenstopp am SuC einlegen müssen, wären glaube ich insgesamt 50km Umweg gewesen. Mit einem 75er hätte ich die Strecke mit minimal leichterem rechtem Fuß ebenfalls ohne Ladehalt geschafft.

Wenn Dein Fahrprofil täglich nicht über 200-250km sind, Du nachts laden kannst und Du Langstrecken nur ein paar mal im Jahr in den Urlaub fährst und Du den Urlaub nicht in Ost- bzw. Südosteuropa verbringst, wo Supercharger rar sind, dann passt ein 60er - ein 75er, 90er oder 100er sowieso. Das muss Du mit deiner Vernunft und Deinem Geldbeutel ausmachen, da kann Dir hier wahrscheinlich keiner helfen, wieviel mehr Du kaufen sollst als Du brauchst.

Gruß Mathie

Vollkommen richtig, ich weis heute aber auch das der 60er für mich reichen würde.
Es gibt keinen Grund auf einen Tesla zu verzichten weil der 75/90 zu teuer ist, mit dem 60er komme ich überall hin.

Ich habe den Akku nach benötigter Reichweite bei meinen wichtigen Tagestouren ausgewählt.
Und würde wieder den 70er bzw 75er nehmen.
Ist halt auch ein Thema des Budgets.
Ein 60er wäre mir zu knapp für Fahrten von HD nach FFM oder S.
Wenn man vor Ort aber laden kann ist alles gut und auch ein 60er sollte ausreichen.
Und so oft fahre ich dann auch nicht quer durch Europa. Da spare ich mir den Aufpreis für den Akku.
Wenn du aber 400 Kilomerter am Stück fahren können WILLST brauchst du den 90/100er.
Aber es gilt - Nie wieder einen Stinker! :mrgreen:

Ich habe ja den kleinsten Akku und würde jetzt wohl einen 75er nehmen, bzw. erst den S60 und irgendwann zum 75er aufrüsten.
Man kommt überall mit dem 60er hin, Supercharger stehen in ca. 200km Abstand und die einmal mehr laden auf Touren machen den Kohl nicht mehr fett :slight_smile:
Der jetzige 60er lädt auch schneller als mein Oldtimer sodass auch die Ladepausen kürzer werden.
Der 90er läd mir zu schnell, da kann man nicht mal in Ruhe zuende essen :wink:

Grüße

Mario

Habe einen 85er, würde neu 90 oder 100 nehmen.

Wenn es stimmt, dass die"P" Modelle die leiseren sind, dann würde ich mir den P 60 wünschen.

Man sollte neben dem Akku auch die Ausstattung im Blick behalten.

Ich würde vor allem das Schiebedach, den Autopiloten und die Next Generation Sitze nehmen. Je nach Budget dann noch den größten Akku, der möglich ist. Ich habe den 90er, würde aber auch mit dem 75er locker auskommen.

Beim Soundpaket höre ich kaum einen Unterschied, das Premium-Interieur ist nett, aber die Heckklappe ist das einzige Feature, das die Anschaffung rechtfertigt. Die Luftfederung hängt m.E. sehr von der Wohnumgebung ab, wenn man viele Bremsschwellen auf der Straße und eine größere Steigung bei der Tiefgarage hat, ist die sicherlich sinnvoll.

Performance und Ludi Upgrade, nur wenn das Budget da ist, sonst keines von beiden. Die Upgrades ziehen nämlich erhebliche Folgekosten in Form von Reifenprofil nach sich :slight_smile:

P gibts doch nur noch mit D.

Außerdem mag ich das Geräusch, klingt irgendwie nach High-Tech.

Ich habe 30 Monate einen S85 gefahren und bin im Juni auf den S90D umgestiegen. Mein Fahrprofil ist zu 80% Langstrecke (>400km). Da zählt Reichweite… Deshalb für mich immer die größte Batterie kombiniert mit möglichst niedrigem Verbrauch…

Würde meinen 85 er ( ohne abcd…xyz ) wieder nehmen - für mich der derzeit beste Kompromiss.
EG
Martin

Dann empfehle ich einen Peugeot iOn. Schnellladefähig und bei 120km/h vielleicht 80km Reichweite. Mehr kurze entspannende Pausen geht nicht, da müsste es einem vorkommen, als absolviere man die Reise in der Concorde.