Ford Mustang Mach-E

Ok. Danke für die ausführliche Antwort. Ja, das kann ich verstehen. Tesla wird sich das nicht ewig erlauben können. Die Konkurrenz wird immer mehr und wird immer besser. Und aus den romantischen Gründerzeiten wo man ihnen alles verziehen hat, sind sie inzwischen raus. Der große Vorteil ist nach wie vor, dass sie einfach schneller liefern können und trotz allem relativ bezahlbar sind. Ich habe heute wieder gute Angebote über unseren Gewerbeverband bekommen. Z.B. ein KIA EV6 GT mit LF 0,85 und 3.000 EUR Anzahlung. Abgesehen davon dass der mir nicht gefällt und zuviel verbraucht: Minimum 12 Monate Lieferfrist ist halt schon herb.

Ich antworte mal stellvertretend: Die Software in den USA ist natürlich immer einige Wochen vorraus, bis die Updates hier in EU/D in den Autos ankommen vergehen aber mittlerweile i.d.R. nicht mehr als 4-6 Wochen.

1 „Gefällt mir“

So, ich habe meinen blauen Mach E GT gestern nun auch auf die Reise ins Ausland geschickt.
Eine Privatperson aus CZ hat ihn sich gekauft, Vertrag mit Anzahlung schon im Mai abgeschlossen.

War im großen und ganzen ok - aber final absolut enttäuscht von der (kurzen) Leistungsentfaltung der angeblichen Speerspitze im Ford Konzern.
Nach wenigen Sekunden wird dramatisch Leistung reduziert…bis 150km/h ist sogar ein Fiesta ST schneller.

Schick anzuschauen, ein paar nette Features…aber die App und Performance schon sehr enttäuschend.
Bin mit meinem MY LR, seit 2 Wochen im Besitz, froh endlich wieder nen Tesla unterm Ar** zu haben.

4 „Gefällt mir“

Hallöchen,

als wir soeben vom stark frequentierten SuC Munsbach (ein :netherlands: - Kastenwagen blockierte eine Säule und war nicht auffindbar) wieder nach Hause fuhren sahen wir im trüben Regenwetter das hier:

das laut Händler-Website gegen Überweisung von 69.572 EUR direkt verfügbar sein sollte.

Sicher, ein schönes Fahrzeug (und es stand noch ein hellgraues in der Ausstellung), aber seit der Erscheinung von das MY SR RWD muss man wirklich ein großer :racehorse: - Fan sein, oder VIEL Reichweite benötigen. Weil der Verbrauch so gerade unter 18 kWh/100 km liegt würde der Mustang netto 61.572 EUR kosten.

Ein vergleichbares MY SR RWD, in Farbe und mit EAP kostet netto 48.970 EUR - 12.600 EUR weniger.

2 „Gefällt mir“

Ja, der Mach-E wird angesichts der mittlerweile geforderten Preise entgegen seinem prominenten Namensgeber mit Verbrennungsmotor nicht zum Verkaufsschlager werden, eher das Gegenteil dürfte eintreten. Die avisierte Produktionskapazität von 200 tsd. Einheiten pro Jahr irgendwann in 2023 wird die Nachfrage wahrscheinlich schon übersteigen.

1 „Gefällt mir“