Ford F-150 Lightning

Das ist eben eine Bastellösung, die weder in der Steuerung vom Auto, noch in der der Ladesäule vorgesehen ist.

Irgenwann wird man eventuell die EU CCS Ladebuchse nachrüsten können.
Bis dahin muss er wohl improvisieren.

1 „Gefällt mir“

Sone CCS2 Dose kann man direkt bei Phönix bestellen. Einbau sollte dann Ford oder jemand mit Ahnung machen können. Von der Verkabelung ändert sich ja erst mal nix. Nur die Bauform ist eine andere. Ist nur die Frage ob das bisschen an mehr Platz vorhanden ist beim Ladeport. Tesla hat ja auch entsprechend die Rückpartie angepasst für die Europamodelle des S und X.

Ohne eine entsprechende Anpassung in der Software und der Kommunikation mit der Ladesäule kann das keiner Nachrüsten.

Ohne die Unterstützung von Ford, auch mit entsprechenden Teilen, wird das sehr schwierig.

Das Protokoll sollte das gleiche bleiben. Son CCS1 auf CCS2 Adapter übernimmt ja keine Kommunikationsanpassung. Da wird nur die Bauform angepasst.

1 „Gefällt mir“

Da weder Säule noch Auto von den Adapter wissen, wird auch einfach das Maximum ausgehandelt. Der Nutzer muss selber wissen und kontrollieren ob der Adapter schmilzt :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Weißt du das? Oder spekulierst du das? Ich habe hier und anderswo mal gelesen, dass das problemlos sei, da angeblich die gleiche Kommunikation statt findet, aber genau solche Postings wie von dir verunsichern dann…

Daher weißt du das oder spekulierst du?

Die Kommunikation ist identisch, der Unterschied ist lediglich die Bauform.
EU = Typ 2
USA = Typ 1
oberhalb des CCS / DC Parts.

2 „Gefällt mir“

Warum haben etliche Autos erst mal Updates gebraucht um an allen Ladestationen zu laden?

Warum kann der Ford mit dem Adapter nicht laden?
Der Adapter ist nichts anderes als eine andere Buchse.
Klappt es mit dem Adpter nicht, geht es auch mit einer anderen Buchse nicht.

Nur weil die mit dem gleichen Protokoll arbeiten, heißt das noch lange nicht, dass die Kommunikation identisch ist.

und nein, ich weiß es nicht sicher weil ich es nicht ausprobiert habe.
Der einzige, der es ausprobiert hat, kommt laut dem Bericht nicht damit klar und das Laden bricht ständig ab.

Wenn du dir so sicher bist, dass es geht, bestell dir doch einen aus USA und versuche es.

Das bricht ständig ab, weil die Ladesäule nix von dem Adapter weiß und entsprechend die Parameter damit verfälscht werden. Auch ist der Adapter nicht aktiv gekühlt, was die Temperatursensoren schneller anschlagen lässt im Ladekabel. Ne reine Buchse würde besser funktionieren, da dort eine direkte Verbindung ohne Adapter vorhanden ist. Heißt einmal weniger Übergangswiderstand und direkte Kühlung bis zu Buchse. Auch ist dann jeder Steckkontakt direkt Temperaturüberwacht.

1 „Gefällt mir“

und genau für solche Änderungen muss die Software angepasst werden.

1 „Gefällt mir“

Also du spekulierst nur! Lass doch sowas bitte sein. Hier gibt es Leute die WISSEN das und spekulieren nicht, mit deiner EInlassung ziehst du aber deren Wissen in Frage… zu den von dir genannten Problemen kann es viele Ursachen geben! Nachträgliche Normenänderungen, der Adapter ist aus China, das ist ja schon für sich genommen ein Fragezeichen… dann wurde dazu aber auch schon eine Erklärung gegeben (Kühlung) usw…

Äh… das hätte ich jetzt aber angenommen?!

Sowas muss einer der sich bei sowas auskennt nicht ausprobieren, dem reichen die Rahmendaten um zu sagen, sowas wird funktionieren oder man kann es mit simplen Eingriffen zum funktionieren bringen…

Wenn ich mir sicher bin! Mache ich das! Aber dazu brauche ich Aussagen von Menschen die sich damit auskennen! ICH kenne mich nicht aus, daher wirst du von mir auch nie eine Aussage dazu lesen wo ich schreibe das geht oder geht nicht.

Naja wenn ich mein Model X mit CCS Adapter an einer ENBW Ladesäule lade, weiß die Ladesäule aber auch nicht, dass da ein Adapter ist. Möglicherweise wird der Adapter einfach zu heiß, weil es ein zu billiges Bauteil ist?! Das ist vielleicht einfach gar nicht für so eine hohe Ladeleistung gebaut sondern für irgend ein kleines USA EAutole mit 75 kw Ladeleistung?! Dazu müsste der Typ mal die Ladeleistung drosseln oder beobachten ob es an einem 50 kw Lader auch so ist…

Letztlich alles Spekulation. Fakt ist, Chinaadapter kann Probleme machen…

Sah der Adapter so:

aus? Der kann z.B. nur 90 kw! Auf die schnelle habe ich nur 50 bis 90 kw Adapter gefunden (der gleiche in schwarz kann nur 50), dass die dann heiß werden wäre auch logisch, das kann auch gefährlich werden…

1 „Gefällt mir“

Da hast du vermute ich vollkommen recht. War doch bei den (ich glaube) V2 SuC mit dem missbrauchten Typ2 genauso?! Der Stecker war das Problem, der ist heiß geworden und dann wurde die Laderate reduziert. Gibt genug YT Videos wo jemand einen feuchten Lappen auf den Stecker legt und er länger schneller lädt.

1 „Gefällt mir“

Beim CCS Upgrade von den alten Model S und X wird extra ein neue Steuergerät eingebaut, damit die Kommunikation funktioniert.
Ohne das Steuergerät funktioniert der Adapter nicht, oder nur teilweise.

Es wird auch keiner garantieren, dass der F-150 in der EU laden kann, so lange er das nicht mit umgebauter Buchse probiert hat.

Da es mit Adapter nicht funktioniert, halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass es mit umgebauter Buchse plötzlich funktionieren sollte, weil sich an den Widerständen kaum etwas ändert.

Wenn jemand die Software anpassen könnte, wäre das wohl eine Kleinigkeit, nur habe ich noch nichts davon gehört, dass das jemand geschafft hat.

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Model S sowie X haben keinen CCS Standard gehabt vorher, sondern einen aufgebohrten Typ2. Das die nicht Kompatibel sind sollte klar sind. Sind verschiedene Protokolle gewesen. Aber CCS1 und CCS2 sind nur Bauformen. Protokoll ist das gleiche.

2 „Gefällt mir“

Dieser Beitrag wurde von der Community gemeldet und ist vorübergehend ausgeblendet.

4 „Gefällt mir“

Und warum zum Geier muss diesen Beitrag gemeldet werden - was @cytro schrieb ist ja korrekt :interrobang:

5 „Gefällt mir“

Welche Infos zum F150 sind denn in seinem Kommentar? Außer das er auf nen über ein Jahre alten Post antwortet und nur Häme über hat, ist da nix zu finden.

Keine Ahnung Europhil, darüber mache ich mir allerdings auch keine Gedanken mehr :slightly_smiling_face:.

Sureface verfolgt mich ständig, ich frage mich ob ich sein Kumpel geworden bin? Das wäre schon schön :slightly_smiling_face:

Im übrigen ging es in dem ursprünglichen Post um eine Timeline wann zum Vergleich des CT die Modelle der anderen Hersteller rauskommen (und das Telsa hier die Nase vorne hat). Ich wollte mit meinem Post darauf hinweisen, dass Tesla hier bereits eingeholt wurde und andere Hersteller nun bereits Trucks (die gerade auf dem amerikanischen Markt erwartet werden) ausliefern.

Ob daran etwas spöttisch oder hämisch ist mag jeder für sich beurteilen, es war jedenfalls von meiner Seite nicht auf die Person hinter dem ursprünglichen Post bezogen sondern auf den Inhalt.

7 „Gefällt mir“

Haha, hab mir eben das selbe gedacht bevor ich deinen Kommentar noch gelesen hab! :rofl:

1 „Gefällt mir“

Um wieder zum Thema zurück zu kommen, CCS-Typ1 unterscheidet sich von CCS-Typ2 nur durch die Bauform und nicht durch das Kommunikationsprotokoll.
Warum der Adapter nicht richtig funktioniert, ist auch einfach zu erklären, woher soll die Säule wissen, dass da noch was dazwischen ist? Normalerweise wird die Fahrzeugdose afaik auch gekühlt, von daher sollte es keine Probleme mit der Temperatur geben.
Es wird aber wahrscheinlich trotzdem nicht so einfach sein, die Dose zu wechseln.
Außerdem ist der Ranger Lightning für Europa ja schon angekündigt, von daher rechne ich jetzt erstmal nicht damit, dass ein F-150 offiziell nach Europa kommt.

2 „Gefällt mir“