Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Flottenverbrauchsfaktor von 2,5

In einigen Artikeln, unter anderem Wikipedia wird genannt, dass Automobilhersteller Elektrofahrzeuge mit einem Faktor von 2,5 berücksichtigen können:

de.wikipedia.org/wiki/Flottenverbrauch

Dadurch würde es den Herstellern deutlich einfacher (imho zu einfach) gemacht CO2-Ziele zu erreichen.

Auf Wikipedia wird als Quelle ein Artikel von Spiegel Online von 2013 genannt, dort heißt es:

spiegel.de/auto/aktuell/co2- … 86154.html

Ich hab keine seriösen Quellen gefunden, aus denen hervorgeht, ob die Bundesregierung damit durchgekommen ist oder nicht. Persönlich halte ich beides für möglich.
Flottenverbrauchsformel müsste ja in einem EU-Gesetz stehen, hat jemand eine Idee wie man an das Original kommt?

Hier steht was
ec.europa.eu/clima/policies/tra … es/cars_en

Allerdings werde ich daraus nicht schlau.

Geht es bei dem Datum jeweils um die homologation oder den Verkauf?

Warum sind bei second stage plötzlich wieder höhere Faktoren?

Super, vielen Dank. Les ich mir heute abend mal durch.

@M3-75 Danke für den Link! Für den aktuellen Grenzwert gilt seit 2016 für alle Autos der Anrechnungsfaktor 1. Das ist schonmal eine positive Nachricht!

Ab 2020 wird der Flottengrenzwert auf 95 g/km reduziert. Beim reduzierten Grenzwert gelten für eine Überganszeit wieder höhere Anrechnungsfaktoren, wahrscheinlich ein politischer Kompromiss, bei dem alle Seiten irgendwie ihr Gesicht wahren konnten …

Der entscheidende Satz ist in meinen Augen dieser hier:

Das heisst auch mit dem 2020-22 erhöhten Anrechnungsfaktor kann der Flottendurchschnitsausstoß lediglich maximal um 7,5 g/km schöngerechnet werden.

Ab 102,5 g/km Flottenverbrauch geht es mit den Strafzahlungen auf jeden Fall los, da hilft dann auch keine Mehrfachanrechnung von Low Emission Cars mehr. Also auch wenn der erhöhte Anrechnungsfaktor 2020 wieder eingeführt wird, sinken die zulässigen Werte trotzdem. Zumindest ein Schritt in die richtige Richtung!

Gruß Mathie

Grunsatzfrage: Flotte = Sortiment (z.B. 13 Modelle in Total 79 Varianten) oder echte verkaufte Flotte?

Durchschnittswert über alle verkauften Fahrzeuge,

Gruß Mathie

Und die WLTP eingeführten ausstattungsabhängigen Verbrauchswerte sind eine weitere Erschwerung. Wer kauft schon die nackte Basis auf der früher der NEFZ Verbrauch basierte.

Die Flottenverbrauchswerte werden nicht anhand der WLTP-Werte genommen sondern mittels einer Formel „zurückgerechnet“, sodaß sie in etwa den NEFZ-Werten entsprechen.

Weiters wird das durchschnittliche Gewicht der Fahrzeugflotte einbezogen. Je höher das Gewicht desto höher ist der Grenzwert für diesen Hersteller.

Und zumindest für 2020 (ob auch darüber hinaus weiss ich es nicht) werden nur 95% der Flotte(die besonders viel verbrauchenden 5% bleiben unberücksichtigt) eines Herstellers zur Bestimmung des Flottenverbrauchs herangezogen.

Mhhm was muss das Mittagessen mit dem netten Herrn vom Interessenverband gut geschmeckt haben.

Pfeiffen!

@teatime Jetzt weiß ich endlich warum der etron so unglaublich schwer ist :wink:

Gruß Mathie

Komplexe Regelung. Aber immerhin gut, dass es nach dem Sprung auf 2 dann wieder auf 1 reduziert wird.