Firmware 7.0

Halte ich für äusserst unwahrscheinlich. Die Spekulation treibt hier etwas extreme Blüten… Vielleicht erstmal nochmal genau lesen, was gesagt wurde und was für die beschriebenen Eigenschaften derzeit notwendig ist.

Es wurde gesagt, daß die Flotte lernt und aus den Daten der Flotte die Selbstfahr-Intelligenz anwachse, und so die verschiedenen Fahrzeuge voneinander lernen würden. Nicht daß eines direkt von einem anderen via direkter Kommunikation lernt. Derzeit hat das MS Bluetooth und WLAN. Letzteres ist das einzige, womit das Fahrzeug über eine nennenswerte Reichweite kommunizieren könnte und auch das nur unter optimalen Bedingungen. Denke das ist auch bei der momentanen Dichte an MS nicht gerade ein priorisierter Forschungspunkt…
Also nix mit kommunizierender Kolonne. Brauchts aber auch nicht mit automatischer Spur- und Abstandshaltung imo…

Ja das habe ich auch in einem Video von „Wochit“ gehört… Völliger Blödsinn, aber wenn die schon vorlesen: „Every TESLA vehicle…“ blablabla… Die heutige Journaille hat das Wissen der Welt per Google an den Fingerspitzen und ist dennoch zu faul zu recherchieren. So ist es leider.

Meine Frage wäre, ob das Model S ein anderes Model S aufgrund seiner on board Sensorik erkennen kann. Interessiert mich rein technisch. Ein anderes Auto JA - aber auch ein Model S ?

Über GPS würde ich es nicht lösen - übrigens kann man gegen Geld weitaus höhere Genauigkeiten beim GPS kaufen - sonst würde ja jeder John Deer Trecker überlappend mit 10 m auf’m Acker rumeggen…da steigt Dir der Bauer auf’s Dach !

In NAVIs macht man das nicht, weil das standard-GPS-Signal mit den Kartendaten aufeinandergelegt wird und das i.d.R. ausreicht, um festzustellen, wo man ist. Für den reinen Acker gibt es keine Karten, da kann ich auf bis zu 10cm runter !

:wink:

Habe ich auch alles gar nicht behauptet…ich frage mich nur, ob das Model S/X mit seiner aktuellen Sensorik ein anderes S/X erkennen kann. Da gibt es diverse Möglichkeiten !!!

In einem der Videos wird auch gesagt, daß im Grundsatz der Wagen aktuell Stop-Schilder und „traffic lights“ erkennen kann, aber darauf aktuell noch nicht reagiert.

Daß wir das aktuell alles nicht benötigen, ist mir klar - mein Interesse zielt auf die maximalen technischen Möglichkeiten der verbauten Hardware. Das frage ich auch deshalb, weil Daimler & Co. noch ganz andere Dinge aufrufen, wie z.B. Stereo-Cams zur Fußgängererkennung und für Kreuzungsverkehr…

Ich war bei den Videos sehr überrascht, daß offensichtlich auch Ampeln und Stop-Schilder erkannt werden…coool !

:wink:

Das mit den 10cm bezweifle ich doch sehr, sogar im militärischen Bereich werden sie das nicht schaffen, und der zivile Bereich wird von den Amis immer noch beschnitten. Aber so genau kenne ich mich da nicht aus, wie auch immer.

Ich glaube CK_Stuggi hat das schon richtig geschrieben, von Kommunikation Auto zu Auto ist glaube ich noch nicht die Rede. Macht auch wenig Sinn solange nicht alle Autos miteinander sprechen. Und ob jetzt im Display ein Tesla dargestellt wird, wenn einer vor mir herfährt, ist mir so ziemlich schnurzpippegal. Ich gehe sogar soweit: Wenn einer das auf dem Display erkennt, dann hat er zuwenig auf die Strasse geschaut… :wink:

Das geht schon. Wir verwenden das sogar zur genauen Vermessung von Anlagen, so daß man direkt angeben kann, wo sich welcher Flansch befindet…

–> de.wikipedia.org/wiki/RTK-Vermessung

Gruß SRAM

Ohh jaa :exclamation: :unamused: Das wundert mich auch immer wieder, wie sie die plakativste Falschinfo nicht korrigiert kriegen, bevor sie einen Artikel publizieren. Offzielle Tesla Homepage konsultieren, kurz lesen, ändern. Vielleicht max. 2 min oder so… :unamused:

Erreichbare Genauigkeiten:

de.wikipedia.org/wiki/Satellite … vermessung

Wird von professionellen Erdbewegern gerne angewendet… und bei der (Industrie)-Bauendabnahme.

Gruß SRAM

Nein, werden sie nicht (zumindest wird die Information noch nicht genutzt). Der Wagen vor ihm hat an der Ampel gebremst, und deswegen hat sein Wagen auch gebremst, so wie auch schon in v6 mit TACC.

Viele Journalisten stehen unter massivem Zeitdruck. Da müssen einfach eine bestimmte Anzahl von Zeilen abgeliefert werden und basta. Und je nach Publikation müssen sie dann noch das Artikel- und Seitenlayout machen. Da bleibt wenig Zeit für lange Nachforschungen. Meistens wird halt einfach die Pressemitteilung mit etwas Meinung erweitert und gut.

Bisher überwiegend Pressevideos. Bin gespannt auf die ersten privaten Reviews.

Vor ein paar Jahren sagten die meisten Menschen, mit denen ich über autonomes Fahren gesprochen habe, noch: „Das erleben wir nicht mehr.“ Und nein, ich arbeite nicht im Hospiz. :wink:

Wir sind alle Zeitzeugen einer revolutionären Entwicklung.

"…

Höhere Genauigkeit von bis +/- 2 cm (1 in.) zwischen den Überfahrten mit einem StarFire™ 3000 Empfänger

…"

Quelle:

deere.de/de_DE/products/equ … otrac.page

Da geht schon was - ich glaube, daß geht ohne weitere Sensorik am Ackerrand !

Latte - es ist auch egal, warum der Wagen bremst und ober er die Ampel erkannt hat - habe ich alles nicht geschrieben. Die Frage ist, kann ein Tesla den anderen jetzt schon erkennen und - können sie ggf. direkt kommunizieren.

Mehr ja nicht - reines Interesse…

Offensichtlich erkennen sie schon Ampeln ! Mit „reagiert nicht“ meinte ich nicht den konkreten Anlaß. In der Software ist noch nicht abgelegt, auf eine Ampel zu reagieren, ich kann sie aber auswerten, wenn ich es denn wollte…

ich kann ja nichts in die Software schreiben, was die Hardware nicht leisten kann - so meinte ich es…

Eine Erkenntnis darüber, daß der Umgang mit Ampeln prinzipiell mit der aktuellen Hardware möglich ist, läßt weitere Schlüsse darauf zu, was denn so gehen kann. Das ist einfach interessant, darüber nachzudenken…

Wenn die Fahrzeuge in der Flotte sich selber (OFFLINE zum Tesla-Netz) jetzt schon erkennen können, ist das der glatte Wahnsinn und zeigt, wie weit man ggf. mit der 1st. gen hardware gehen könnte…

:wink:

Hallo SRAM, danke für die Info, war mir so nicht bewusst. Sehe ich das aber richtig: Es basiert auf GPS, Galileo, usw., hat aber mit dem traditionellen GPS-System im Auto eher weniger zu tun und benötigt entsprechendes Spezialequipment? Für Galileo, das ja im Gegensatz zu GPS 2-Frequenzbetrieb zulässt, soll gemäss Wikipedia im „Open Service“ eine Genauigkeit von 4m erreicht werden, für alles genauere muss man entsprechend Pinke-Pinke auf den Tisch legen.

Bis zu welcher Geschwindigkeit soll denn das Spurfolgen auf der Autobahn gehen ?
Ich bin auch sehr enttäuscht, dass das update wohl noch solange dauert.

@ulki13: Das soll bis 90 mph = 145 km/h gehen.
Grüße!

Hi !

Checked mal das 26 min owners Video aus dem FW 7 Video thread. (zum Ende hin checken)

Was mir auffiel:

Wenn man die Energy App (wahrscheinlich aber jede App) auf der linken Seite am Laufen hat, bei aktivierter Zielführung des Navis - dann werden die Richtungshinweise dennoch im overlay zur laufenden app am unteren Rand eingeblendet.

Heißt also, man bekommt optische Navi-Hinweise, obwohl die Navi-App nicht aktiv ist. Die Hinweise überblenden am unteren Rand die laufende app.

Ggf. ist das ein guter Kompromiss ? War das schon immer so ? Weiß ich gar nicht…

:confused:

Die hier erwähnten Genauigkeiten (wenige cm) sind nicht mit rein satellitengestützen Systemen zu erzielen. Mit GPS allein die Position (Koordinaten) auf unter einen Meter zu bestimmen, klappt noch, und reicht auch. Sowohl, um eine Lok auf dem Bahngleis zu steuern, als auch, um im Auto zu navigieren. Oder mit der Artillerie ein Kaff zu treffen.

Die vermessungstechnischen Anwendungen (wie auch die landwirtschaft) beruhen auf Differnzen - es ist also wichtig (und erzielbar), dass ein Punkt, eine Reihe, eine Fahrt 2cm weiter links ist, als eine andere (!), aber nicht, wo diese, gemessen an den globalen Koordinaten, genau hängen. Dazu wird das System dann an einem (zusätzlichen) Fixpunkt „aufgehängt“.

Ja das ist so bei V7 :slight_smile: allerdings muss man dafür nachdem die Navigation gestartet wurde aktiv eine andere Navi App einblenden… Per Default wird nach Starten der Navigation immer die NAVI App links gezeigt, egal was man vorher ausgewählt hatte…

Aber in V6.X gab es diese overlays nicht, oder ?

… da kann ich mich nicht mehr dran erinnern - ist schon einige Wochen her :slight_smile: