Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Firmenfuhrpark fertig!

Große Klasse! :slight_smile:

Schlichti !

Angeben ist das falsche Wort !

Es ist berechtigter Stolz und von meiner Seite kommt noch Respekt und Anerkennung hinzu !

Danke !

:slight_smile:

Super, tolles Engagement. :smiley:

Vielen Dank für das Lob :slight_smile:
Wir sind ganz schön stolz, auch weil wir ein so kleiner Laden sind.

Wie wirkt sich das auf die Fahrer bzw. das Personal aus? Wie wird das angenommen bzw. steigert das Engagement das Interesse an eigener E-Mobilität und weiteres oder wie äussert sich das?

Die Fahrer sehen über kleine Probleme hinweg. Irgendwie fahren die meisten Autofahrer gefühlt doch weniger Langstrecke :wink: als Sie vorher gedacht haben und es stellt sich als extrem entspannt heraus, bei Bedarf, immer voll geladen in der Firma loszufahren. Reichweitenangst ist kein Thema, und wenn dann doch jemand unsicher ist, nimmt er den Ampera. Wenn aber spätestens im Sommer der Leaf und der Ampera durch Kona und Model3 ersetzt sind, sind in unserem Umfeld keine wirklichen Fahrtplanungen nötig oder Unsicherheiten zu erwarten.
Wir bieten ja den finanziellen Zuschuss zur Umstellung auf private Elektroautos (sowohl neu als auch gebraucht) und langsam gibt es Anfragen. Aber Privat kauft man sich ja nicht so oft ein neues Auto. Aber im nächsten halben Jahr werden mindestens 2 umsteigen, hoffe ich.
Leider gibt es nicht so viele Gebrauchte am Markt, ein Verbrennerfahrer hat eine Riesenauswahl, wir E-Autofahrer nehmen was wir kriegen können :laughing:
Sensibilisierung auf Umweltthemen hat es auf jeden Fall gebracht, z.B. sind fast alle Mitarbeiter beim Stromversorger Greenpeace Energy…

Wie läuft/funktioniert das genau? Ich will auch umsteigen und es soll ein gebrauchtes Model X werden.
Finanziellen Zuschuss hört sich gut an. Habe schon einen Verbrenner für die Investion verkauft, der zweite soll folge, um sich das Model X auch leisten zu können. Bin Privat.

…nur für unsere Mitarbeiter :wink:…zu unseren Unternehmenszielen gehört es einen möglichst geringen CO2 Abdruck zu hinterlassen, da schliessen wir auch die Mitarbeiter mit ein, daher fördern wir zusätzlich zur staatlichen und Herstellerförderung die Anschaffung von privaten E-Autos unserer Mitarbeiter.

Es geht fröhlich weiter, ein Kona electric ist gestern vom Autohaus Sangl zum Fuhrpark hinzugekommen und wird den Opel Ampera ablösen.
Damit besteht der Fuhrpark jetzt aus S60, Ioniq electric, Leaf1 30kW, Kona electric, BMW c-Evolution und der Zugmaschine Outlander PHEV.
Verbrennung von fossilen Treibstoffen von 4.562 Liter 2015 runter auf 700 Liter 2019 :smiley:

1 „Gefällt mir“

Und gleich noch ein schöner Bericht über unser neuestes Projekt :sunglasses:
kn-online.de/Nachrichten/Sch … z-in-Felde

Falls Interesse ist, uns bei dem Thema zu unterstützen oder wenn jemand selbst so etwas auf die Beine stellen will, freue ich mich immer über Austausch.

Jetzt wird es aber komisch, das erste Mal wird bei uns ein BEV durch ein BEV ersetzt. Ende September ist es wohl soweit, da wird der Nissan Leaf 30 durch ein Model 3 ersetzt.
Danach wird der Fuhrpark aus Hyundai Ioniq electric, Hyundai Kona electric, Tesla Model S60, Tesla Model 3SR, Mitsubishi Outlander und dem Opel Ampera (der uns irgendwie nicht verlassen will) bestehen.

Fuhrparkupdate:
1 x Hyundai Ioniq electric facelift (von Sangl)
1 x Hyundai Kona electric 64 (von Sangl)
1 x Tesla Model S60 (mein Schatz)
1 x Tesla Model3 SR+
1 x Tesla Model3 LR
1 x Opel Ampera PHEV (Bereitschaft)

Desweiteren haben wir unser Unternehmen inzwischen nach dem Ökoprofit Standard zertifizieren lassen:

1 „Gefällt mir“

Habe den Titel von „Firmenfuhrpark fertig…naja fast“ geändert auf „Firmenfuhrpark fertig!“

Wir haben letzte Woche einen Mokka-e abholt, der jetzt endlich den Ampera ersetzt.
Kein Erdöl wird mehr verbrannt.

3 „Gefällt mir“