Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Finalize freigeschalten!

War gerade auf Tesla Motors Website und ich kann meinen Sig #84 jetzt bestellen …

… und ich weiss noch nicht mal, ob ich überhaupt eine Model S will … ich befürchte nur, dass ich es weiss, wenn ich am Sonntag Probegefahren bin …

Gratuliere :exclamation:
denke doch dass du dich für das Modell S entscheidest :wink:
damit dein Roadster nicht so allein ist :laughing:
bin gespannt auf deine Berichte
für mich ist es ein Zeichen dass es weitergeht

Es geht los! War zu erwarten, da ja nun die Preise und Optionen im Design Studio geschaltet sind. :astonished:
Ich hoffe, es können alle eine Probefahrt absolvieren, die das für die Entscheidung brauchen. Ich drücke die Daumen!

Tja, für einen kurzen Moment bereue ich doch, keine Signature-Reservierung zu haben… :wink: Bei mir ist jedenfalls von Finalize noch nichts zu sehen!

und ich kann mich immer noch nicht für eine Farbe entscheiden. Nur Schwarz ist außen vor.

Allerdings ist Rot die einzige wirkliche Farbe, aber nicht unbedingt mein Favorit

aber es wird ein Performance.

Wie kann man aber was bestellen, von dem man noch nichts weiß wie es wird (3-Phasen Laden)

lg

Eberhard

Für mich stellt sich die Thematik des Ladens wie folgt dar (reine Mutmaßung):

Die Bezeichnung „Doppellader“ ist natürlich irreführend, weil es nichts mit ein- oder zweiphasigem Laden zu tun hat. Prinzipiell geht es um die Verdoppelung der Ladegeschwindigkeit. Nach meinem Kenntnisstand werden die Model-S EU-Fahrzeuge standardmäßig mit dreiphasigen Ladegeräten ausgestattet (3 single phase charger mit 6,5-7 kW); im Standard wird der mögliche Ladestrom auf die Hälfte (16A) abgeregelt, sodass sich 10 kWh pro Stunde (=ca. 50km) möglich sind. Investiert man in den „Doppellader“ entfällt einfach die Abregelung und die Gleichrichter arbeiten bis zur max. möglichen Leistung (32A Ladestrom = ca. 20 kWh/Std. = ca. 100 km).
Vielleicht werden aber auch tatsächlich verschieden große Ladegeräte eingesetzt, womit sich allerdings eine nachträgliche Aufrüstung teurer und schwieriger gestalten dürfte.

Diesen Freitag ab 12:00 Uhr hab ich dann endgültige Klarheit…hab da meinen Probefahrtstermin in München…treff ich da jemanden von euch vielleicht? :question:

Hm, das ist relativ wildes Rumgerate, dafür das Tesla selbst noch nichts weiß. Aussage direkt von Tesla von gestern:

Für mich klingt das so, als würde sich diese Option nochmal ändern (nur weiß es noch keiner), weil das in der vorliegenden Form in Europa einfach nicht relevant ist.

diese Aussage kann sich nur auf die amerikanische Version beziehen. Auch bei den Vorführwagen handelt es sich noch um amerikanische Fahrzeuge, also noch keine Hoffnung auf mehr Infos.

lg

Eberhard

mh, aber mal ganz ehrlich. Wie soll man denn ein Fahrzeug endgültig bestellen, wenn die genauen Ladedaten noch nicht zur Verfügung stehen. Da das Laden für mich aus meiner Erfahrung mit dem Roadster der kritischste Punkt ist, wäre eine halbherzige Lösung für mich ein KO-Kriterium.

Ich habe zwar kein Model S vorbestellt, aber die Frage habe ich mir auch gestellt. Solange es keine verbindliche Aussage zu den Lademöglichkeiten des Model S in Europa gibt (Stichwort „Dreiphasen-Ladegerät“), würde ich meine Bestellung nicht fixieren wollen.

Grüße
Thorsten

stellt auch nicht so an und nehmt Euch an Beispiel an Eberhard, der hat 30.000 EUR vorab bezahlt, da wusste er noch gar nicht ob es dreiphasiges Laden überhaupt gibt :mrgreen:

Aber Du hast natürlich recht, aber ich vertraue voll auf die Fähigkeiten unserer Community im Bedarfsfalle, der nicht sooo abwegig ist, die geeigneten Adapter zu bauen. :smiley:

Da es sich bei den verbauten Ladern um dezidierte PFC Ladegeräte handelt und ich JB Straubel damals am 1.Oktober richtig verstanden habe, kann der alles verdauen solange die Spannung unter 277V (also sollten selbst 300V gehen). Damit wäre auch das berühmte Vorschaltgerät z.B. Brückengleichrichter (billig, aber schlechter Wirkungsgrad) oder als Gleichsteller (mit aktiv geschaltenen IBGT und Spannungsanpassung).

Notfalls löten wir uns so ein Teil selbst zurecht und faken die Communictionsprotkolle, so daß das Model S vor lauter Schreck mit 120kW läd.

lg Eberhard

dessen Roadster Nachtruhe bei 16A hält.

nikwest, ich habe gerade meiner Frau erzählt, dass jemand im Forum schon dem Finalize-Button hat. Sie hat eine Weile gebraucht, um zu verstehen, dass das DER Button ist – und noch länger, um mir zu glauben, dass Du ihn nicht sofort angeklickt hast! :wink:

naja, angeklickt habe ich ihn natürlich schon … aber nicht weitergemacht. :wink:

Mein Luxusproblem ist, dass ich schon einen Roadster habe, diesen eigentlich nicht verkaufen will und ich es nicht wirklich rechtfertigen kann, nur damit meine Ski dann ins Auto passen ich mir ein Model S zulegen muss… eigentlich habe ich nur eine Model S Reservierung, weil ich meinen Kollegen überzeugen wollte, dass er seinen Cayenne doch bitte gegen ein Model S eintauschen soll. Aber ich konnte ihn bisher nicht wirklich überzeugen …

Das Problem kenne ich - es ist wenig glaubwürdig, das Model S zu propagieren als „bestes Auto aller Zeiten“, wenn man sich selbst keins anschafft :nerd:

ja, und nachdem ich doch auch etwas zum EV Evangelisten mutiert bin, ist ein Model S natürlich der Messias unter den Autos :wink:
Den Roadster finden auch viele toll, aber es schwingt oft so ein bisschen mit, dass das ja kein richtiges Auto ist und es wird gerne ein wenig als Spinnerei abgetan. Aber beim Model S würde es vielen schon schwerer fallen Argumente dagegen zu finden. Klar über den Preis kann man immer diskutieren, aber der nächste Punkt in der Liste ist dann wahrscheinlich schon, dass es ein amerikanisches Auto ist …

in erster Linie ist es ein elektrisches auto und wegen den Beziehungen zu Daimler und toyota eher evolutionär als amerikanisch

Kannst Du mir den ausschneiden und mir zuschicken ? Ich bau den dann bei mir ein und drück auch gleich drauf. Dann brauch ich nicht mehr ständig auf die Tesla Seite zu gehen :mrgreen:

Ich lese schon seit einiger Zeit hier mit, aber jetzt lass ich mal was von mir hören…

Obwohl ich kein Roadster Besitzer bin, wurde bei mir letzte Nacht endlich der Finalize Knpof freigeschaltet :smiley:

Im Anhang ein Screenshot, wie das bei mir ausgesehen hat, als ich heute Morgen sofort „finalisiert“ habe.

Was ich nicht soo lustig finde ist, dass Jun-Jul 2013 als „estimated delivery“ angegeben wird. Gleichzeitig steht aber weiter unten „Spring 2013“. Da der Sommer jedoch am 21.6. anfängt ist das nur teilweise mit der „estimated delivery“ kompatibel.

Um ehrlich zu sein, war ich nur bereit den Mehrpreis für die Signature-Version zu zahlen, damit ich das Auto früher bekomme. Das geschätzte Lieferdatum ist da ziemlich ernüchternd für mich.

Naja, leider ist Tesla ja sowieso eher dafür bekannt Termine sehr grosszügig auszulegen. Bei den Amerikanern hiess es letztes Jahr ja auch, dass die Preise „this winter“ bekannt gegeben werden. Tatsächlich war es dann kurz vor Frühlingsanfang so weit…

Trotzdem freue ich mich natürlich sehr auf das Auto. Garage und 3x32A CEE Steckdose sind schon bereit.

Hallo energi,

wo steht denn deine Drehstrom Dose? In welchem Ort? Und hast du die schon ins Lemnet eingetragen?

Ach ja. Willkommen! Liebe Grüße