Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Filme schauen ?

Wäre toll wenn das während den Ladepausen also wenn das Auto angesteckt ist ginge.

electrek.co/2016/04/21/tesla-hac … o-model-s/

youtube.com/watch?v=uFLhx807upw

… wenn ich kein Facebook, Twitter, E-Mail, usw. auf dem Handy nutzen kann und keine Freunde mehr habe, DANN brauche ich so etwas vielleicht mal im Auto :slight_smile:

Einfach ein Smartphone vor die Rückfahrkamera montieren und schon geht Video auf dem Centerscreen. :mrgreen:

Muss ich mir mal bei dir anschauen wenn wir uns das nächste mal über den Weg laufen :sunglasses:

Sportübertragungen während dem Laden oder Parken gucken wäre toll. V.a. während Fusball EM/WM oder Tour de France [emoji4]

Ganz so absurd ist das nicht, eine Video-Quelle per Schalter statt der Rückfahr-Kamera anschließen. Wenn der Rückwärtsgang nicht drin ist werden auch keine störenden Hilfslinien eingeblendet, Ton über Aux einkoppeln. Eigentlich müsste sich also eine Stand-Videolösung nachrüsten lassen ohne zu tiefen Eingriff in die Technik des MS. Noch „leichter“ ist das Linux System zu hacken und eine Video-App wie MPV hinzufügen die von USB Filme abspielt. Tesla könnte leicht eine Video-App die nur im Stand angeboten wird nachrüsten, da fehlt wohl der Wille. Wortwörtlich Minutensache.

Ich denke eher, dass der Wille fehlt Unmengen an GB Datentraffic an die Serviceprovider zu bezahlen, der bei Filmen und Videos entsteht. Schließlich wird man sich da auf einen Durchschnittswert bei Vertragsabschluss geeinigt haben. Würde man Videowiedergabe freischalten, würde der Datenverbrauch im Schnitt drastisch nach oben gehen.

Es wäre natürlich schön, wenn man das irgendwie freischalten könnte. ZB auch als buchbares Netflix Extrapaket für den anfallenden Traffic. Aber Wiedergabe vom Smartphone oder Videos auf USB sollten ohne Aufpreis möglich sein.

Also ich hab schon einige Mails an Tesla bzgl. diesem Wunsch geschrieben , aber leider keine Antwort erhalten.
Vielleicht bringt es was wenn mehr Leute was schreiben würden.
Videos via USB schauen wäre ja nicht schlecht.
Um den Datentransfer einzuschränken könnte man ja das Streamen nur mittels gekopeltem Handy oder WLAN zulassen.

Ich verstehe diese Diskussion nicht so ganz. Selbst wenn es möglich wäre auf den Centescreen Videos zu sehen, so ist er dafür doch ziemlich ungeeignet.

Die wichtigsten Mängel wären die Einbauppsition und die Einbaulage. Der Bildschirm ist Hochkant eingebaut und lässt sich auch nicht drehen. Filme sind aber immer im Querformat.
Für eine kurze Eingabe mag die Position in der Mitte noch gehen, aber um einen Film zu sehen, müsste man sich ganz schön den Hals verrenken. Von der Bildschirmqualität will ich mal nicht reden.
Ich würde das jedenfalls nicht nutzen, selbst wenn es kostenlos dabei wäre inclusive. Netflix oder sonst was.
Ich nutze den Bildschirm noch nicht mal um am SuC im Forum zu lesen. Des ist mir einfach viel zu unergonomisch. Da nehm ich lieber mein Tablet.

Was ich allerdings machen würde, wäre dieses Gimmick jedem Interessenten kurz vorführen. Die Leute stehen auf so einen Quatsch :mrgreen:

eine mögliche lösung wäre, videos nur über wlan zu erlauben. das geht dann oft an suc’s oder auch über ein wlan vom eigenen handy. dann zahle ich die daten selber.

Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk

Wenn wie schon mal von EM irgendwo angemerkt die Darstellung des Smartphone Bildschirms auf dem 17"Schirm möglich wäre könne man beliebige Inhalte anschauen und das würde auch nicht zu Lasten des Tesla Datenvolumens gehen.

Aber ist es nicht insgesamt einfacher einen einfachen Tablet dabei zu haben über den man sich sowas anschauen kann ??

/Stefan

Ein Tesla muss nicht alles können. Der nächste hätte gerne eine Waschmaschine eingebaut usf. Fast jeder hat ein Smartphone oder Tablet, wie kommt Tesla dazu diesen Traffic zu bezahlen. Das Geschrei möcht ich nicht hören wenn dann der Empfang nicht ausreicht um einen Film fertig zu schauen. Mir wurde auch ohne Videos noch nie langweilig.
LGH

Ich glaub nicht das hier irgendwer erwarten würde das Tesla das bezahlen sollte.
Es wäre halt nur schön wenn man sich Filme mittels usb anschauen könnte.

Verstehe ich auch nicht ganz. Ist wirklich ein Nachmittag eine Video-App. zu bauen die von USB (kein online streaming) Video abspielt. Würde ganz gut in einen halben Screen passen. Ich brauche das auch nicht, aber warum macht es Tesla nicht einfach, ein Argument mehr für manche scheinbar. Die App darf nur laufen denn das Auto in P ist, eine Zeile Code mehr… Ob der Speicher knapp ist? Wenn nur in P sollte die CPU kein Problem sein, da hat sie ja eigentlich nicht viel zu tun.

Endlich weiß ich, was mir im MS schon immer gefehlt hat. Der Hecktriebler bekommt dann noch einen Wäschetrockner in den Frunk. :laughing:

Hmmm, und beim Filme gucken einen schönen Espresso aus der eingebauten Kaffeemaschine ziehen :wink:
DAS fänden wir klasse…

Grüße

Mario

da gab es dochmal einen hacker der hatte das, glaube die terminator szene… mhm

Der Aufwand wäre wirklich 0,0 warum also nicht einfach einbauen. Per WLAN oder USB tuts Tesla ja auch nicht weh. Wers nicht mag muss es nicht benutzen.

AirPlay mit Mirroring würde reichen. Das ohne hat meist eh den besseren Empfang.[emoji57]