Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

Hallo zusammen,
ich werde mir demnächst ein M3 kaufen und informiere mich schon im Vorfeld über gewisse Dinge wie z.B. das Laden zu Hause.
Ich bin Eigentümer und habe auch einen eigenen Stellplatz. Leider darf ich keine wallbox bei mir installieren, weil sie sich ein Eigentümer quer stellt und ich von ALLEN die Zustimmung benötige… :imp:

Nun möchte ich notgedrungen eine blaue CEE16 Steckdose anbringen. Meine Frage ist nun, ob es evtl.Lösungen gibt, für feste Ladestationen bei denen das Ladekabel (CEE16 auf Typ2) bereits integriert ist. Also so eine Art „wallbox“.
Ich möchte ungerne jedesmal das Ladekabel aus dem Kofferraum holen, um zu laden, sondern direkt das Ladekabel ans Auto anschließen. Gibt es sowas? Danke

Hi und willkommen im Forum,

wichtig: Zu diesem Thema gibt es bereits unzählige Threads, Suchfunktion benutzen hilft um das Forum übersichtlicher zu halten :slight_smile:

Da Du keine Wallbox (fest) installieren darfst, wäre u.U. das hier was für Dich:

Juici

Wieviel km fährst du am Tag im Durchschnitt? Eventuell tut es bei dir auch, wie bei mir, die normale Steckdose zum laden.

Von einer normalen Steckdose würde ich abraten, wenn man dort öfter laden möchte, auch wenn das grundsätzlich geht. Wenn Du eine blaue cee 16 installieren lässt ist das vermutlich nicht teuer. Alles was Du dann noch zum Laden des Autos brauchst wird bereits mitgeliefert. Eine extra mobile Wallbox bringt da keinen Vorteil.

Ich fahre eigentlich nur ca. 50 km am tag. Eine Steckdose langt eigentlich. Es kommt aber auch mal vor, dass ich längere Strecken fahren muss…

Sorry, habe bzgl. fester CEE16-Ladestation leider nichts gefunden…deswegen meine Frage :wink:

Der Juice booster würde bei mir leider nichts bringen. Das Problem bei mir ist, dass bei dem Haus leider nur Leistung für eine wallbox (11kw) zur Verfügung steht, weil die Hauptleitung des Hauses und alle benachbarten Grundstücke über eine gemeinsame Netzleitung (alte Aluminium Leitung) von einer Nebenstr versorgt wird.
Da andere Eigentümer sich die Option frei halten möchten, selbst ein E-Auto zu laden, wurde es abgelehnt. Obwohl es ja theoretisch mittels Lastmanagement machbar gewesen wäre… Naja, deswegen darf bzw. kann ich nur mit einer normalen Steckdose bzw. CEE16 laden.

Der Juice Booster sowie der go-eCharger können beide auch an CEE16 verwendet werden.
Hier gibts sonst einen guten Thread über die beiden: JB2 VS Go-E Charger

Man lädt zwar mit einer blauen CEE16-Steckdose nur mit 3,7 kW, aber ich denke es ist besser als nichts…mir geht nur darum eine feste Station/Ladebox an meinem Stellplatz zu haben, bei dem das Kabel immer dranhängt und nicht einfach abgezogen und geklaut werden kann.

Danke Dir! :slight_smile:

Das ist im Prinzip schon richtig. Allerdings kann die Eigentümerversammlung trotzdem den Beschluss fassen, es dir zu erlauben. Wenn niemand dem innerhalb von vier Wochen (vor dem Amtsgericht) widerspricht, darfst du es dann auch. Es ist halt die Frage, ob der andere Eigentümer das tun würde…

Ich werde evtl. meine Schuko-Steckdose in der TG durch eine CEE16 Wandsteckdose ersetzen. Kennt jemand zufällig eine CEE16 mit durchgeschleifter Schuko-Steckdose? So könnte ich dann trotzdem weiterhin meinen E-Bike-Akku laden (natürlich nicht gleichzeitig mit dem M3 :wink: , schon klar).

Habe jetzt gesehen, dass Du in einem anderen Thread die gleiche Frage schon gestellt hast. Das meinte ich mit Übersichtlichkeit.
Dort, am 16.10. hast Du geschrieben: „Nun schwanke ich zwischen dem JUICE BOOSTER 2 und dem Go-E Charger.“

In genau diesem Thread hat er bereits am 16.10. auch schon mit der gleichen Frage mitgeschrieben :mrgreen:

Das ist nicht korrekt was Du da schreibst! Es war „xdowner“, der die Frage am 16.10. gestellt hat und ich kannte diese Diskussion nicht. Sonst hätte ich kein neues Thema aufgemacht. Erst heute habe ich dort eine Frage gestellt, nachdem ich den link hier bekommen habe.

Auf Amazon gibts um ~10 eur CEE auf Schuko adapter von Mennekes und Schwabe.
Oder auch eine Dose mit Schuko und CEE.
Am besten kann dir das dein Elektriker erklären.

Hmm… beim Model X war da alles dabei?! Du hast eine blaue Steckdose und musst dann nur einstecken. Ich habe eine Halterung für den Knochen an die Wand gebastelt und stecke das ganze ganz simpel ein… übrigens an eine ganz normale Steckdose, mein Elektriker meinte das sei gar kein Problem?! Es ist aber auch der einzige Verbraucher auf dieser Leitung…

du kannst

  • JEDE Wallbox theoretisch auch sozusagen „mobil“ via cee blau an deine steckdose anstecken (darf man aber nicht…)
  • JEDE mobile Wallbox bzw. mobiles Ladekabel dort einstecken (wenn es den entsprechenden Stecker/Adapter hat
  • einfach das mobile Ladekabel (UMC) welches bei deinem m3 dabei sein wird bei dir am Stellplatz in eine Wandhalterung für ein paar cent stecken

Wird das mitgelieferte Tesla-Ladekabel im Go-E-Charger gegen unbefugtes Abstecken bzw. Diebstahl gesichert?
Wenn ich es nur in eine blaue CEE16-Steckdose stecke, dann würde es nicht abgesichert werden, nehme ich mal an…

Ich habe die Fragestellung noch nicht ganz verstanden. Darfst du eine Ladestation nicht fest montieren (anschrauben) oder nur nicht fest elektrisch anschließen?
Im ersten Fall brauchst du einen mobilen Lader, im zweiten Fall kann an jeder normalen Ladestation (die mit einer Phase betrieben werden kann) auch eine flexible Anschlussleitung mit Stecker angeschlossen werden. Ich habe meinen TWC z.B. über einen CEE 32 Stecker angeschlossen.

Feste Cee16 mit Schuko

amazon.de/ELECTRIC-Wandstec … _mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=cee16+schuko&qid=1571910447&sr=8-11

Aber irgendwie verstehe ich nicht, du willst einen Mobilen Lader fix montieren (willst ihn ja nicht aus dem Kofferraum holen) und dieser soll an der Steckdose angeschlossen sein?
Warum montierst du nicht einfach eine fixe Wallbox und steckst diese an CEE16 beim laden an?

Ich darf leider keine wallbox (11 KW) elektrisch anschließen.