Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Fehlertannenbaum plötzlich und ohne Vorwarnung

Heute hat es mich erwischt…
Raven, 2020.01 Erstanmeldung, S75D.
Nach 3 km Fahrt urplötzlich eine ganze Latte an Fehlermeldungen. Servolenkung war zB sehr wohl verfügbar, obwohl entsprechender Fehler.
Konnte im Zustand „D“ kein „P“ oder „R“ einlegen, was mich zu einer entsprechenden Parkweise zwang. Fahrzeug war nur durch Reset abzuschalten. Neustart war möglich, aber dann war kein Gang mehr einzulegen, Fehlermeldungen alle wieder vorhanden. Neustart und Deep Reset gleiches Ergebnis.
Was man lobend erwähnen muss: Vom Anruf bei der Tesla Pannenhotline bis zur Auslieferung des Reservefahrzeugs vergingen keine 3 Stunden und fahre jetzt ein M3 temporär, gehe mal von 1-2 Wochen aus. Problemlose Abwicklung bisher.

Was leider dazukommt. Der Pannenfahrer konnte das Auto dann wieder ohne Fehler (!) problemlos auf die Rampe fahren. Typisch Tesla…
Denke an ein Massepunkt-Problem und hoffe dass das SeC das gelöst bekommt. Möchte nicht in Kroatien in der Pampa mit dem Problem stehen…

Bemerkung am Rande: Einen mysteriösen Blinkerfehler (Blinker defekt, Wartung zur Funktionswiederherstellung nötig obwohl alle Blinker in Ordnung sind), habe ich seit Fahrzeugübernahme (war 5 Mal im SeC, bekam Vieles getauscht, ohne Erfolg), ich denke so etwa alle 4-5 Blinkvorgänge, keine Korrelation zwischen Fehlerhäufigkeit und Parametern wie Temperatur, Feuchtigkeit etc. Könnte sein, dass ein kleines Problem vom selben Ursprung jetzt zum großen wird.

Keep you updated…

Schaut nach CANbus Fehler oder Masse Fehler aus.

1 Like

Sagte er ja schon…

Massenpunkt korrodiert oder abgerissen.

Ich denke auch, Massepunkt.
Korrodiert nach 1,5 Jahren eher nicht.
Vermutlich schlampig zusammengebaut. Was gut zu Tesla passen könnte.

Das würde der schon seit Beginn vorhandene Fehler des Blinkers unterstreichen.

Oder einfach nur eine Fehlbedienung des Fahrzeug die den Fehler auslöst. Der Pannenfahrer konnte das ja dann :crazy_face:

Ohhh… bist du aber lustig Bienchen…
Da du sonst nur Volltopfen von dir geben kannst…
Warum soll es hier anders sein?

Update:
Fahrzeug heute wieder abgeholt. Man sagte mir, es sei der Lenkradkranz gewesen, Schalter samt Steuergeräte. Ein Bauteil, das wegen des seit Anbeginn bekannten Blinkerfehlers von einem Ranger im Dezember bereits getauscht wurde.
Auf ein mögliches Massepunkt - Problem hab ich hingewiesen, es wurde verneint.

„Der Blinkerfehler sollte jetzt auch Geschichte sein“, sagte man mir.
Er war es nicht, das erste Setzen des Blinkers bei der 200 Meter entfernten Kreuzung erzeugte selbigen (ich konnte wegen Zeitmangel nicht zurückkehren und habe nach 30 Minuten Warteschleife den Kundendienst telefonisch in Kenntnis gesetzt und um Analyse und Rückruf gebeten).

Bemüht sind sie ja, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass die Servicemaschinerie selbst nicht weiß, wo und wie sie nach der Ursache suchen sollen…

Ich glaube einfach nicht, dass der Fehler mit dem Kranz - Tausch behoben ist. Was meint ihr, wie realistisch ist das Ganze, oder wie wahrscheinlich ist ein Massefehler?
Ich fürchte, bald wieder mit einem Totalausfall liegen zu bleiben.

Hi

Ich habe seit es sehr warm geworden ist das gleiche Problem. Habt ihr schon eine Lösung. Der freundliche hat zu mir gesagt es liegt an den Maße Punkte sauber machen und gut. Leider hat das bei mir auch nicht geholfen.

Steht eh oben…
Edit: Ob’s die Lösung ist, wird sich weisen.
Alles was man an aktuellen Problemen so liest (Fehlermeldungen) unterstreicht wieder einmal mehr meine Strategie, nie ohne Garantie dieses Auto im alltäglichen Gebrauch zu haben.

Ich habe ein kleine frage Bzgl. deiner Typenbezeichnung. Hast du ein 75D oder ein Long Range model? Einen 75D Raven gab es meines Wissens nach nie, da die Raven Modelle mit Der Auflösung der Modell Nummern Einzug hielt (60,75,90,100)bzw. zuletzt nur noch der 100kWh Akku erhältlich. Wenn deiner von 2020.01 ist, hast du entweder einen Lagerwagen wenn im Tacho 75D steht. Wenn im Tacho unter dem Model S Schriftzug Dual Motor (oder Long Range) steht, bist du stolzer Besitzer eines Raven models. (korrigiert mich wenn ich falsch liege) :wink:

Besser gefragt, hast du einstellbare Dämpfer ?

Doch
Ich hab einen 75er Raven
Hab ich schon öfters geschrieben hier.

Und es ist quasi der letzte mit free SuC.
Drum will ich ihn ja nicht mehr hergeben…

Interessant. Man lernt immer was dazu :sweat_smile:

Hi der Fehler ist der massepunkt vorne links unter der Verkleidung habe ihn gereinigt und es ging wieder alles

2 Like

Welche Fehler hattest du im Detail?

Eine ganze Reihe von Fehler siehe foto

2 Like

Meinen Fehlern (siehe oben) sehr sehr ähnlich.
Baujahr?

Danke für die Info. Sowas bringt uns als Community weiter.

Meiner ist Dezember 16 also facelift aber mit ap1

Hallo zusammen. Mich hats auch erwischt. S75D Ez 6.2017. Vor einer Woche bei Parken rückwärtsfahrend. Pausenlos neue Fehlermeldungen ohne Halt. Erst Deepreset stoppte Fehlertannenbaum. Dann bis heute Ruhe und diesen Morgen bei kleinem überfahren eines Gehsteiges ca 10cm Höhe wieder pausenlos beebeebbeebeb…hunderte Meldungen von Frontmotor deaktiviert bis Laden nicht möglich etc. Schlimm daran, er hatte kaum noch Kraft. Nach Rotlicht Losfahren der horror da erste 30m soo langsam startend wie ein Radfahrer! Also unmöglich so weiter zu fahren.
Nun heute Nachmittag selbst Frunk demontiert und Massekabel bei Klimakompressor unten rechts kaum berührt fiel es mir abgerissen gleich in Hand. Mutternkopf komplett wegkorridiert! Habe Kabel eine Handbreite davor an Alukonsole angeklemmt und siehe da. Alle Fehler sind weg. Hoffe das wars.



3 Like