Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Fehlermeldung - Fahrzeug muss gewartet werden

Wenn das häufiger vorkommen sollte, sind es vermutlich die Kontaktoren.

Du bist ja auch schon kurz vorm Hindernis… :mrgreen:

Das kam bei mir auch die letzten Tage mehrmals. Parallel dazu hatte ich keinen Radioempfang. Nach ein paar Minuten kam das Radio wieder und die Meldung verschwand.
Hatte auch bei Tesla angerufen. Sie konnten nicht wirklich etwas finden, was dies erklären könnte. Ich solle das weiter beobachten und mir die genaue Zeit notieren, zu der das passiert ist.
So könnte man später besser suchen.

Muss mich mal hier ausweinen :frowning: Habe heute unser MS zum Reifenwechsel nach Feldkirchen gebracht und u.a. auch die Fehlermeldung angesprochen, nachdem sie am Sonntag nochmal kam. Jetzt kam der Anruf von Tesla, die Meldung wurde wohl dadurch ausgelöst, dass scheinbar Wasser in den Motor eindrang, was wiederum zu einem Kurzschluss führen könnte :astonished: Jetzt muss die Tessi über Nacht in SeC bleiben und morgen wird man sehen, wie es weiter dann weiter geht. Hab jetzt schon Entzugserscheinungen und hoffe, dass es morgen was wird…

Ach du Sche…! Wie kann das denn passieren?

Ich nahm bisher an, dass alles dicht gekapselt ist und man mit dem Auto theoretisch auch unter Wasser fahren können müsste. (Beatmungsgerät für den Fahrer vorausgesetzt)

Nun, die Drive Unit ist ja auch wassergekühlt! Ich finde es sehr positiv bis erstaunlich das wir das erste Mal von wassereinritt in die DU hören !

Habe gestern Abend den Wagen abgeholt, mit einem neuen (Elektro-)Motor :slight_smile: Bei der Montage in Fremont ist wohl irgendeine Dichtung falsch eingebaut worden, so dass Feuchtigkeit in den Motor eindrang. Theoretisch hätte man wohl auch den alten Motor austrocknen und drin lassen können, aber Tesla wollte auf die Nummer sicher gehen und ich hatte natürlich nichts dagegen. Auf der Heimfahrt hatte ich ausserdem das Gefühl, dass der Wagen ein Tick leiser wurde, das könnte aber auch an den neuen Winterreifen liegen.

Irgendwie ist das ganze schon einbisschen merkwürdig und fast so eine Art Stockholm-Syndrom - man müsste eigentlich verärgert sein wegen den ganzen Unannehmlichkeiten und so, anderseits freut man sich fast schon auf ein Plausch mit den Jungs von Tesla und gründliche Handwäsche und Aufbereitung :slight_smile:

… und einen brandneuen Motor :slight_smile:

Das liegt ja auch sicher daran, dass immer wieder Probleme bei Premiumherstellern als „Stand der Technik“ abgetan werden - und damit ein Autokonzern der recht offensiv eine Problemlösung angeht immer wieder angenehm überrascht.

Wie ist es eigentlich - müsste ich jetzt beim Verkauf das Kästchen „Austauschmotor“ im Kaufvertrag ankreuzen :smiley:

Die Fehlermeldung hatte ich auch schon mal. Verschwand dann wieder nach einem Reboot.

Rechtlich gesehen: ja.

Elektromobile sind kein rechtsfreier Raum.

Gruß SRAM

Ich vermute stark, Du möchtest Dein MS überhaupt nicht verkaufen…?
:stuck_out_tongue:

ER nun wieder…
Neuer Austauschmotor mit NEUER Garantie…

Sram schnallt mal wieder nix. Während der Motor beim Verbrenner eine OP am offenen Herzen ist, ist es beim Tesla ein normales Austauschteil vergleichbar mit einer Lichtmaschine

Was nichts daran ändert das SRAM es schon verstanden hat,
der Motor ist ein Austauschteil, daran gibt es nichts zu deuteln.

Beim Tesla kannst du angeben ob die Batterie getauscht ist als teuerstes Teil. Beim Verbrennet brauchst du den Tankwechsel nicht angeben

Bisschen gesunder Menschenverstand würde ihm schon gut tun

Dein gesunder Menschenverstand nutzt Dir aber nichts, wenn im Mustervertrag zwar ein Austauschmotor vorgesehen ist, aber kein Austauschakku.

das nicht der Punkt. Es ist das gelaber über Dinge über die man keine Ahnung hat, Hauptsache seine Senf dazu geben… :unamused:

Noch mal zum Motor der Feuchtigkeit im inneren hatte. Es gibt den Effekt das ein warm oder heiß gefahrener E-Motor oder Generator (wenn er komplett abgedichtet ist) im Fall einer raschen Abkühlung im inneren Feuchtigkeit bildet.

Beim abkühlen entsteht ein Unterdruck im Motor, der Luftfeuchtigkeit in den Motor „saugt“. wobei ein komplett abgedichteter Motor „fast wasserdicht“ eher unwahrscheinlich ist.