Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Fehlermeldung beim Navi - "keine Karten geladen"

Moin zusammen,

nachdem mein Tesla (ohne AP) gerade ein Update bekommen hat auf Version 2018.18.2 301,
steht oben ein rotes Ausrufezeichen mit der dazugehörigen Meldung „Navigationssystem muss gewartet werden - Keine Karten geladen“.
Dementsprechend geht auch die Navigation nicht, es kommt der Hinweis „Wartung erforderlich“.
Hat noch jemand das Problem?
Gefahren bin ich seither allerdings noch nicht, vielleicht gibt sich das Problem dann ja.

Gruß,

Jochen

Hast du einen reboot versucht?

Gerade versucht, hat aber leider nichts gebracht! :frowning:

Schau, dass er in einem WLAN hängt und so die Karten bekommt. Wenn er schlechten LTE Empfang hat, dann lädt er die Karten nicht.

Das tut er bei uns zu Hause, daran liegt es nicht.
Eine einstündige Fahrt heute Mittag mit mehrfachen Resets zwischendurch hat leider auch nicht geholfen.
Die Karten sind da, unsere Position wird angezeigt, aber die Navigation ist nicht möglich. :frowning:

Eventuell ist die eMMC der MCU kaputt.

Das wird das Update auf das neue Navi sein. Am besten mal per Sprachbefehl „bug report navigation“ direkt eine Fehlermeldung an die Entwickler geben.

Ich hatte das auch nach dem Update, Reboot des IC war nötig, die beiden oberen Tasten auf dem Lenkrad.

Danke für Eure Tipps!
Das Mitteldisplay ist gerade im SeC mitsamt MCU getauscht worden.
Wobei mich wundert, dass beispielsweise die Trips und Profile wie auch die letzten Ziele im Navi alle erhalten geblieben sind. Ich hätte eigentlich erwartet, dass dann wie bei einem neuen Rechner alles weg ist.
Den Reboot für das linke Display hat leider ebenfalls nichts gebracht, so dass ich morgen wohl mal wieder in Norderstedt anrufen werde, um das Problem zu schildern.

Die Karten auf dem Touchscreen kommen „live“ von Google. Die Kartendaten die bei dir fehlen/beschädigt sind sind die offline Karten die auch für die Navigation genutzt werden.

Tesla kann das manchmal sogar remote reparieren.

Der Mitarbeiter der Hotline meinte, ich bräuchte das neueste Firmware Update, er würde das an das zuständige SeC in Norderstedt weitergeben.
Von dort aus würde ich dann auch ziemlich sofort zurückgerufen.
An der Firmware liegt es nicht, denn mein Tesla hat ja gerade die Version 2018.18.2 301aeee bekommen.
Was offenbar fehlt, sind (wie vermutet) die neuesten Karten, die über WLAN heruntergeladen werden müssen.
Bei uns im Carport hängt der Tesla zwar im WLAN, welches aber leider nicht besonders gut ist, so dass die Karten bisher nicht geladen werden konnten.
Jetzt habe ich auf Anraten des Mitarbeiters zusätzlich einen Repeater im Schuppen installiert, was bis jetzt aber auch nicht geholfen hat.
Das Herunterladen geht wahrscheinlich wenn dann automatisch, das von außen irgendwie anstoßen geht nicht, oder?

Wenn ein Kartenupdate ansteht nehme mein Handy als Hotspot, während ich größere Strecken fahre. Du musst nur jedesmal nach dem losfahren nochmals das WLAN im Auto aktivieren.
LGH

Mich hat es nach dem gestrigen SeC-Besuch auch mit den fehlenden Navi-Karten erwischt. Das SeC meinte, ich müsse den Wagen noch einen Tage da lassen oder nochmals bringen, damit die Karten vor Ort eingespielt werden können. Da hab ich aber nicht so dolle Bock drauf und den Wagen daher wieder mitgenommen.

Wie wurde das in diesem Tread beschriebene Problem denn schlußendlich gelöst? Kann mir einfach nicht vorstellen, dass das nicht irgendwie über OTA gelöst werden kann.

LG
VollStromer

Hallo, ich habe seit 6 Wochen keine Navigation mehr -‚Karten müssen geladen werden‘… per Update hat das noch nicht funktioniert, Abbruch nach einigen Stunden.
Hat sonst noch jemand dieses Problem?

Bei mir war das Problem wie hier kurz beschrieben zu lösen.