Fehler am Auto oder im System?

Dass die E-Call Meldung aber nur ein Beiwerk zu diesem Problem ist hast du verstanden? Das Y hat nach dem Verlassen der Tiefgarage nur Edge oder seltener 3G und zwar so lange bis es in der nächsten Tiefgarage wieder den Empfang verliert oder ich einen Reset mache. Mit der e-call Meldung kann ich leben, reiht sich nahtlos in die unzähligen Kamera geblendet oder blockiert Meldungen ein, daran gewöhnt man sich ja. Aber dass das Y keinen oder nur schlechten Internetempfang hat und zwar an Orten wo definitiv LTE möglich wäre, das kann nicht normal sein. Macht man an einer besagten Stelle übrigens einen Reset findet das Y danach sofort LTE. So kann ich jetzt jeden Tag zweimal einen Reset machen oder damit leben, dass Spotify usw. nur ruckelt und dauernd stopt.

So neues Update zum besagten Problem:
Das Y steht nun abermals bei Tesla, Hardware-seitig wurde nun offensichtlich irgendwas getauscht, nun aber gibt es unerwartete Softwareprobleme, was im Klartext bedeutet, dass das Y vorerst dort stehen bleiben muss und nicht fahrbereit ist.
Unterm Strich bleibt also, dass Tesla es auch beim dritten Anlauf nicht geschafft hat, dass man ein zu 100% funktionierendes Auto aus dem Y macht. Nun muss ich klären, ob wir das Fahrzeug abmelden und verkaufen, oder Tesla das Y zurücknimmt, was ohne Gericht und Anwalt wahrscheinlich nix wird. Alles in allem bereue ich das Abenteuer Tesla jedenfalls.

Update:
Den Fehler, den mein Model Y hat, haben laut Tesla mehrere Fahrzeuge in Österreich. Soll irgendwann per Update behoben werden. Wann und wie und ob das wirklich passiert kann man mir nicht beantworten.

Der Vollständigkeit halber sei jedoch erwähnt, dass man mich auf Nachfrage für das Hin und Her und die schlechte Kommunikation entschädigt hat, was mich diesbezüglich dann auch zufrieden stimmt. Das eigentliche Problem bleibt aber bestehen und kann zur Zeit nicht gelöst werden. Was ich daraus nun mache muss ich mir überlegen bzw. auch nochmals eingehend mit meinem Anwalt besprechen.