FAQ: Assistenzsysteme TACC, AP, FSD und Co

Standard AP.

Ich habe hier auch exakt eine Stelle an der das 70 Schild erkannt wird, ich kann allerdings (entgegen aller anderen Stellen) mit aktiviertem AP beliebig übersteuern. 80 / 90 / 100 ist da total egal er macht auf dem kurzen Teilstück alles mit. Ist außerorts eine Umgehungsstraße. Ist auch übrigends seit ich das Auto bekommen habe so.

Erklären kann ich mir das nicht. Wundern würde es mich nicht, wenn es andere Stellen gibt, wo das auch so ist.

Was Du beschreibst passt aus meiner Sicht zu dem Verhalten auf der Autobahn wenn er dann plötzlich auf 70 reduziert. Da kann man ja auch gleich wieder eine höhere Geschwindigkeit setzen.
Da ist ja die Wahrscheinlichkeit groß, dass das auch auf Landstrassen passiert.

Ok, dann müssten wir mal klären, ob das bei anderen mit Standard AP auch der Fall ist.

Konkrete frage an alle mit Standard AP:
Übernimmt der Standard AP mit aktueller Software (2021.4.18.3) erkannte Geschwindigkeitslimits auf der Landstraße?
Beim Testen natürlich besonders Aufmerksam sein, der AP ist für den Einsatz auf der Landstraße nicht vorgesehen. Aber manchmal aktiviert man ihn ja versehentlich.

Auf der Autobahn reduziert er aber „geplant“ dargestellt durch den blauen Kreis, der animiert sich reduziert.

In meinem Fall auf der Landstraße reduziert er nicht sondern bleibt auf dem Tempolimit. Vor der 70 ist ein Kreisverkehr mit ausreichendem Abstand. Beschleunige ich auf 100 und aktiviere den AP (übrigends auch schon bevor ich FSD hatte in 2020), fuhr er sturr die 100 weiter. Im Display zeigte er damals 70 aus den Kartendaten.

Seit der Schilderkennung erkennt er das 70-Schild. Am Verhalten hat sich bisher nichts geändert. Auch damit fährt er die vorher/nachher eingestellte Geschwindigkeit einfach weiter.

Die nächste Autobahn ist ca. 4km entfernt.

Nein, sicher bin ich nicht. Wie auch? Könnte auch mit dem Kartenupdate hinterlegt worden sein. Ich fand auch eher cool, dass er auf die Uhrzeit schaut und das passende Schild anzeigt. 50 grau und 30 mit rotem Rand, wenn es zutrifft.

Alle optisch erkannten Schilder werden auch animiert als solche am Straßenrand angezeigt und erst dann oben rechts übernommen. Falls kein Schild am Straßenrand dargestellt wird, kommt das Geschwindigkeitslimit aus den Kartendaten (unbekannter Herkunft).

1 „Gefällt mir“

Und jetzt die Masterfrage: Haben die Schilder in der Fahrdarstellung dann auch das Zusatzschild in der Animation? Ist mir bisher noch nie aufgefallen.

Bisher muss ich davon ausgehen, dass Zusatzschilder aus den Kartendaten kommen und nicht aus der optischen Schildererkennung.
Hier gibt es eine Strecke auf der sich 80 und 60 für Gefahrgut Schilder abwechselnd. Der AP wechselt dann immer schön von 80 auf 60 auf 80 auf 60 usw. Somit erkennt er optisch nur das rote runde und nicht das eckige darunter.

Zusatzschilder kann er meines Wissens nicht erkennen. Aber ich kenne auch keines in meiner Nähe, mit dem ich das testen könnte.

Dann war es optisch erkannt.
Gefahrgut habe ich hier nicht. Allerdings zeitlich beschränkte Tempobegrenzungen jede Menge. Da malt er dann oben beim Tacho eine kleine Uhr neben das Schild. Und bei „bei Nässe“ eine Regentropfen.

Nein, haben sie nicht. Manchmal stellt er das auch so dar, als wären die beiden Schilder (70, 50 22 bis 6 Uhr) voreinander montiert. Er mal ein 50-Schild hin und darunter blitzt das 70 Schild hervor.

Moin, gute Zusammenfassung und so hat es auch bei meinem alten M3LR aus 08/2020 auch funktioniert. Leider kann ich die aktuelle Geschwindigkeit beim neuen (M3LR - II/Quartal 2021 - Software aktueller Stand) nicht mehr übernehmen, wenn ich langsamer als die erlaubte Geschwindigkeit fahren will.

→ Aktuelle Geschwindigkeit 80 - erlaubte Geschwindigkeit 100 - einfaches (kurzes) Tippen und es wird 100 übernommen - habe ich bestimmt schon 100mal getestet
→ Aktuelle Geschwindigkeit 110 - erlaubte Geschwindigkeit 100 - einfaches Tippen und es wird 110 übernommen → OK

Auf update warten oder sitzt der Fehler hinter dem Lenkrad?

Ja, aber nur oben rechts und nicht bei den optisch erkannten und in der Fahrdarstellung am Fahrbahnrand animierten (d.h. dir entgegenkommenden) Schildern

Nein haben sie nicht. ABER:
Die Temposchilder werden angezeigt und gerendert. Wenn er das Zusatzschild erkennt, dann verschwindet das Temposchild gleich mit vom Display.

Also: Erst taucht es auf / blitzt kurz im Display auf und ist dann weg. Im Gegensatz zu regulären, die bewegen sich am Auto vorbei, wenn man es passiert.

1 „Gefällt mir“

Stimmt, unten in der Umgebungsanzeige malt der die Uhr und den Wassertropfen nicht ans Schild. Ich erkenne dort aber, dass er beide Schilder 70 und 50 erkennt und dann das nach vorne packt, was gerade gilt. Sieht aus, wie wenn direkt vor das 70-Schild das 50-Schild geheftet worden wäre.

Deshalb ging ich bisher davon aus, dass er die Zusatzschilder zwar erkennt, sie aber nicht aufmalt. Oben wird ja auch nicht der Zusatz „bei Nässe“ angezeigt, sondern nur der Wassertropfen. Und zumindest die 30-Beschränkungen sind bei uns in Detmold noch so jung, dass sie eigentlich noch nicht in den Kartendaten sein können. Kommen auch laufend neue dazu.

Was ist denn in den AP Einstellungen gesetzt? Da gibt es ja seit Mitte 2020 eine passende Einstellung.

" * Der Tempomat funktioniert etwas anders als vielleicht von anderen Herstellern gewohnt: Es ist z.B. nicht möglich den Tempomat als einfachen dummen Tempomat, der nur die Geschwindigkeit hält zu aktivieren."

Ja, das ist echt schlimm.
Ich habe eine Stelle (Stadtautobahn) gefunden, wo 80 km/h erlaubt sind & der Tempomat einfach die fix eingestellten 80 km/h auf 50 km/h runterstellt. Das ist eine komplette Katastrophe. Habe Model 3 SR+ mit Basis AP.

1 „Gefällt mir“

@moderatoren Wollen wir das hier vielleicht in ein Wiki umwandeln? Vor allem da der erste Beitrag ja zwischenzeitlich nicht mehr editierbares ist?

@ChrisG71
Ich kann es in ein WiKi umwandeln, dann kann @christopher es oben im ersten Beitrag auch einpflegen.
Hiemit geschehen.

2 „Gefällt mir“

Auf der A7 in Hamburg gibt es in beiden Richtungen Ausfahrten (in die ich in dem Moment nichtmal reinfahre - ich fahre ganz normal auf der Autobahn weiter) wo 80 erlaubt ist und der Tempomat plötzlich 60 einstellt. SEHR anstrengend. Auch im Elbtunnel spielt er neuerdings (2021.24.4) mit der Geschwindigkeit. Da ich ja nicht mit NoA fahre (habe FSD), sondern nur mit dem regulären Autopiloten wünsche ich mir, dass ich die Hoheit über die eingestellte Geschwindigkeit behalte… Es gibt Situationen in denen das gefährlich wird.
Manchmal ist es auch andersrum, dass der Tempomat in einer Baustelle statt 60 auf 140 geht. Da er dann sanft beschleunigt, merkt man das manchmal erst recht spät.

2 „Gefällt mir“