Falsche Powerwall-Energienutzungs-Anzeige in der App?

Hi,

falls ich das Thema übersehen habe, bitte dahin schieben.
Ich habe heute wieder mal seit längerem in die APP geschaut. Üblicherweise schaue ich nur in den Browser, der tat heute aber nicht.
In der APP fand ich dann folgende Info:


Ich meine das Wetter war zwar stellenweise schlecht, aber dass nach dem 06.08.2021 gar keine Sonne mehr schien… :wink:

Auch der September ist wohl komplett sonnenlos.

Aber das hier ist der aktuelle Leistungsfluss.
image

Vielen Dank und Gruss
Pidder

Moin,

hat wirklich gar keiner irgendeine Idee an was das liegen könnte? Die Firma und Tesla selbst scheint unfähig zu sein das zu beheben.

MfG
Pidder

Seit dem Update auf 22.9.1. sieht es bei mir genauso aus.
Har sich zwischenzeitlich eine Lösung ergeben?
Wie sieht deine Anzeige im Browser aus?
grafik

Frohe Oster kann man da erst mal nur sagen.
Also die Browseranzeige ist bei mir für die aktuelle Situation bisher immer ok gewesen. Und zwar Browser direkt als auch diese APP namens „Powerwall Companion“.
Alles was Daten der letzten Woche anzeigt, also Original Tesla App als auch die Companion ist weiterhin nur Schrott.

Hier der April 2022

Nachtrag Browserscreenshot von grade eben
image

Nur eine kurze Zwischenfrage. Eure historischen Daten waren aber immer abrufbar? Also Erzeugung vom Dach, Hausverbraucht etc?

Bis dato ja.
Nach Aussage Tesla hängen die Daten an der Seriennummer vom Gateway. Das ist auch die Seriennummer die Du in der App siehst.
Solange Du also nicht von GW1 auf GW2 umbaust oder das GW ansich tauschst bleiben die Daten

Auch bei meiner Powerwall liegen die historischen Daten in der Tesla-App ohne Unterbrechung vor.

Du schreibst sie hängen an der Seriennummer. Würde ich jetzt so lesen, dass es bei Tesla eine DB gibt, wo alle diese Daten rumliegen.
Wenn dem so ist bestünde ja noch Hoffnung, dass ich die irgendwann auch mal wieder zu sehen bekomme, richtig?
Auf der anderen Seite verstehe ich dann immer weniger, warum ich sie jetzt nicht sehe, wenn das bei euch allen tut. Ich kann ja an der APP nichts verkonfigurieren.

2 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: /dev/null : Aussortierte Off-Topic-Beiträge

Ich habe die Beiträge hierhin verschoben, damit zusammen steht, was zusammen gehört. Außerdem Titel klarer formuliert.

Kurzes Update.
Weder die Installationsfirma noch Tesla melden sich auf Nachfrage.

Hat zufällig irgendjemand noch ein Idee was man hier tun kann?

Es gibt eine Hotline. Hast Du diese schon konsultiert?
Mal angenommen Deine PW hat sauber Verbindung zum Internet und die Installation ist fertig (auch alle Haken bzgl Datenschutz gesetzt im Installer Wizard)
Dann hatte ich das nie dass Daten fehlen.

Also. Es sind bis zum 06.08.2021 alle Daten da. Ab dann wird es gruselig. Ich habe an der Anlage genau nichts gemacht. Erst im November wieder drauf geschaut und eben festgestellt, dass da nichts brauchbares mehr an Daten ab dem Zeitpunkt kommt.
Die Hotline werde ich am Montag probieren.
Der Mailsupport ist komplett nutzlos und meldet sich wie gesagt auch seit Wochen nicht mehr.
Und die Mails davor waren komplett wirr und es wurde auch nie auf Rückfragen eingegangen.
Mal sollte die Firewall schuld sein, die aber seit Anfang an für die Tesla dicht war, also als Ursache definitiv rausfällt.
Dann sollte es eine schlechte Mobilverbindung sein, was aber auch nicht erklärt, warum es erst Monate ging und dann nicht mehr. Außerdem würde das bestenfalls erklären, dass keine Daten da sind, aber falsche?
Und warum nur die Stromgewinnung vom Dach seit diesem Datum genau Null ist während andere Werte, wenn auch falsch, angezeigt werden.
Dann soll es plötzlich die APP sein, aber die habe ich auch nicht angefasst. Und wenn es die wäre, es kann doch nicht so schwer sein mir die funktionierende Version zugänglich zu machen.
Und vorallem kann ich an der App ja nichts machen. Warum finde ich dann niemanden, der das Problem auch hat?
Warum gibt es nirgends einen Bugreport?
Es ist echt zum Verzweifeln.

Also ich denke nicht dass die App da irgendwas dazu kann. Das würden mehr User melden.
Kannst Du Deinen Installateur mal bitten in den Powerhub im Partnerportal zu schauen.
Dann kann man erkennen ob die Daten bei Tesla korrekt abgelegt sind.

Wenn Du sagst es hat lange Zeit und mit einem mal nicht mehr. Das GW2 hat nur ein 3G Modem. Wenn bei Dir in der Gegend 3G abgeschalten wurde und Deine IT Installation die Powerwall bzw das GW2 nicht rauslässt dann hat das GW2 keine Chance mehr Daten zu liefern. Hast Du das GW per Netzwerkkabel am Router?
Dann mach doch mal für ein paar Tage den Outgoing Traffic auf und schau ob sich was ändert.
Wobei ich dann nur kenne dass eben gar keime Daten bei Tesla ankommen.

Das klingt für mich (als Laien) so, als ob da Sensoren für die Strommessung ausgefallen seien.

Was aus der Entfernung schwer zu sagen ist.
So wie ich es verstehe stimmt aber die lokale Anzeige auf der Website.
Daher sehe ich da eher keinen defekt.

So sehe ich das auch. Übrigens auch eine Frage die ich Tesla gestellt habe, nämlich ob die Daten noch da sind und mir diese auf anderem Wege, was weiß ich als Excel gegeben werden könnten. So habe ich ja keine Kontrolle, was im Winter hier los war. War ja mein erster Winter. Da hätte ich gerne die Daten um besser abschätzen zu können, ob sich eine Erweiterung lohnt. Aber leider keine Antwort.

Also, laut nperf.com ist 3G hier noch aktiv. Auch würden, wie Du schon selber geschrieben hast, dann gar keine Daten mehr bei Tesla ankommen, und nicht selektiv Dinge fehlen. Aber davon ab hatte ich über 3 Monate die FW komplett offen, keine Änderung. Auch würde ich vom Teslasupport erwarten, dass die merken, dass ein Gerät sich gar nicht mehr meldet, also wenn es an dem Modem läge.
Btw. kann man das Modem tauschen? Weil ansonsten muss ich fragen, warum in der Abschaltzeit so alter Kram noch verkauft wird… :wink:

@StefanD also die Installateure waren da und haben irgendwas rumgebastelt und viel gemessen, ich hoffe, dass denen ein Defekt aufgefallen wäre. Und wie Grizzzly auch schon anmerkte, dann sollte die aktuelle Messung auch nichts anzeigen.

Ich probier ja wirklich alles aus, aber mir fällt absolut nichts mehr ein, was ich noch testen könnte. Ich habe das mit Androidsimulator und einem richtigen Androidhandy versucht. Also mehreren verschiedenen.
Was ich noch testen kann, ich frage einen Kollegen mit einem iPhone, ob der richtige Daten bekommt, aber viel verspreche ich mir da auch nicht, oder was meint ihr?

Aber davon ab, ich verstehe euch schon richtig, dass keiner von euch von sowas bisher gehört hat?

Ja da verstehst Du mich richtig.
Wenn Daten online fehlen und lokal aber sinnig sind dann kann es im Prinzip nur an fehlender Datenverbindung liegen.
Die Verbindung zu Tesla kann man im Installer Account auch testen.

Ja such Dir mal jmd mit nem iphone.
Und installier dort die Tesla App. Log Dich mit Deinen Daten ein und vergleiche.
Dann kann man zumindest das Handy als Fehlerquelle ausschließen oder entlarven.

Ansonsten soll Dein Installateur in den PowerHub schauen ob dort Daten da sind.

Wenn das passiert ist berichte bitte wieder.

aus der kiste raus gedacht …

war nicht irgendwann '21 das Problem mit der neuen authentifizierung bei Tesla bzw. der 2FA einführung?

Kann es sein dass man die Powerwall ggf. „einfach“ nochmal durch konfigurieren muss?
Aber auch dann sollten eigentlich alle oder keine Daten ankommen … vielleicht also auch nicht.

Ich gehe davon aus, dass das nur der Installateur machen kann, richtig? Auf der anderen Seite sollte Tesla auch das gesehen haben, dass gar keine Daten ankommen, bzw. Loginfehler zu sehen sind, oder?

So, grade mal nachgeschaut. Also 2FA ist wohl nicht aktiv:
image

Wenn ich da bei Tesla eingeloggt bin kann ich nichts weiter sehen und machen, oder? Nur ein Auto bestellen :wink: