Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Falcon Wing Doors klemmen Objekte ein!? v7.1 (2.34.100)

Ich bin gerade über einen Artikel bei electrek.co gestolpert: electrek.co/2016/09/01/tesla-mo … inch-risk/

Demnach wurden in der neuen Firmware v7.1 (2.34.100) Sensoren am oberen Teil der Falcon Wing Doors deaktiviert, um Fehlerkennungen von Objekten zu verhindern. Ja, anscheinend wurden die Sensoren einfach deaktiviert, anstatt die Funktion zu verbessern!? Das Resultat ist, dass zum Beispiel Arme oder Hände einfach nicht mehr erkannt werden, bis die Abschaltung über den Widerstand erfolgt. Das passiert aber wohl erst bei einem Druck von rund 70lbs (~30kg)

Dazu die folgenden Videos:
youtube.com/watch?v=H2-nfSCfE2k - Tesla Model X - Falcon Wing Door Safety Feature Secretly Removed! Part 1 of 2
youtube.com/watch?v=7F7Uq2RRDro - Tesla Model X - Falcon Wing Door Safety Feature Secretly Removed! Part 2 of 2

youtube.com/watch?v=Ed4-JnnSnlM - Tesla Model X Falcon Wing Doors vs Massive Cucumber - Safety Removed!
youtube.com/watch?v=Vzn7dYn0KaE - UPDATE - Tesla Model X - Falcon Wing Door vs Arm - Safety Removed

Klar, jetzt kann man sagen „wer kommt schon auf die Idee, seine Finger auf das Dach zu legen, während man die Tür per Knopfdruck schließt? - Das können ja nur die Amis“. Gut ist trotzdem irgendwie anders :confused:

Tja, wie man es auch macht, irgendeiner schreit immer.
Also bei meinen jetzigen Türen (alle manuell) muß ich auch immer beim Zuziehen darauf achten, dass keine Gegenstände oder Körperteile dazwischen sind, sonst ist auch „der Finger ab“.
Also, ich finde, da wird von manchen ganz schön viel Wirbel gemacht.

Und hier ist ein Update von der selben Person, jetzt mit dem eigenen Arm dazwischen:

https://youtu.be/Vzn7dYn0KaE

Ich würde sagen, so wie es sein sollte !

Schon etwas beängstigend, da hinten meist Kinder sitzen werden!
Bei den vorderen Türen ist es noch schlimmer:
youtube.com/watch?v=x4FrWkis45A

Hat jemand Erfahrungen mit anderen Autos bei denen die Türen auch automatisch schließen?
Können das die deutschen Hersteller besser?

Klemm mal deine Hände in ein Autofenster. Je nach Hersteller kann das richtig weh tun.

Wieso beängstigend ? Der Arm ist doch dran geblieben. :smiley:
Und wie ist das bei Deinen Türen, wenn Du kräftig zuziehst und einer hat noch die Hand dazwischen ?
Und das Kinder Argument zieht doch auch nicht. Also wer seine Kinder im X auf den hinteren Sitzen stehen läßt während die FWD geschlossen werden (und dort müssen sie stehen, wenn sie ihre Hände oben zwischen Tür und Dach legen wollen), der sollte sich lieber mal um seine Aufsichtspflicht kümmern.
Ich finde, die Leute sollten mal realistisch bleiben:
Wie soll eine elektrische Tür denn schließen, ohne Druck auf den Schließmechanismus anzuwenden. Und das die Kontaktsensoren funktionieren, kann man ja auch sehen.

Gute Frage, welcher deutsche oder auch andere Hersteller hat denn automatisch schließende Vorder- oder Hintertüren ?
Ausgenommen elektrische Schiebetüren an MiniVans fällt mir gerade kein Modell ein, das soetwas bietet ?
Ein weiteres „Tesla First“ ?

Na dann steckt doch Den Arm einmal in eine automatische Getriebe Heckklappe

Ich kenne auch nur automatisch schließende Schiebetüren und die haben ja verschiedene Hersteller: Mercedes, VW, Ford etc.
Hat jemand so ein Ding und kann Auskunft geben?
Natürlich nicht den Finger oder Arm rein stecken, sondern eine Gurke oder so !!!
Bei den Fenstern kann man den bekannten Apfeltest machen…

zum Thema Kinder auf den hinteren Sitzen:
Ich sitze vorne und schreie zu den tobenden Kindern nach hinten: „ich mach jetzt die Türen zu!“
Geht ja auch über das Display!
Na Klar ist das ein Anwendungsfall - aber ganz sicher!

Und wenn Kinder am Straßenrand toben, hupst Du, damit sie wissen dass ein Auto kommt?

Wenn ich der Fahrer bin, bin ich dafür verantwortlich, dass durch die Bedienung des Wagens niemand geschädigt wird. Nur Rufen kann da manchmal zu wenig sein. Selbst rufen und erst nach Antwort das Fahrzeug bedienen kann manchmal daneben gehen!

Die automatische Heckklappe mache ich als Fahrer jedenfalls nicht mehr zu, wenn ich nicht auch über alle Spiegel geprüft habe, dass niemand in der Nähe steht. Habe meiner Frau einmal die Heckklappe an den Kopf gehauen. Ich hatte gerufen „Hast Du alles, kann ich zu machen?“, sie „Ja, o.k.!“, ich drücke auf den Knopf, Heckklappe „Piep!“, kurze Pause, Meine Frau „Au!“.

Erklärung: Ich hatte nicht gehört, dass meine Schwester, die neben dem Auto stand meine Frau gebeten hatte, ihr noch etwas aus dem Kofferaum zu geben. Und meine Frau hat ihr geantwortet und nicht mir. Sie beugte sich nochmal in den Kofferraum. Und als es piepte war sie zu perplex um noch schnell genug auszuweichen.

Zum Glück außer dem Schreck nichts passiert und der Kofferaumdeckel hat auch bei Kontakt gestoppt.

Gruß Mathie

Ich habe mir mal als Kind die Finger eingeklemmt als mein Onkel die Fahrertür zugemacht hat. Auf mein Geplärre hat er nur mit einem Schulter zucken reagiert.
Als ich heute diese Youtube Videos angesehen habe, habe ich reagiert wie mein Onkel damals. :sunglasses:

na ja, ich habe als Jugendlicher mal meiner kleinen Schwester den Daumen in der Tür (auf der angeschlagenen Seite) eingeklemmt. Der hing nur noch an einer Sehne und konnte aber zum Glück wieder angenäht werden so dass alles wieder funktioniert wie es soll. Da waren die Ärzte vor 40 Jahren schon recht gut.