Falcon Heavy Jungfernflug: Roadster auf dem Weg zum Mars

Hat meine Firma aus 1125 km Entfernung am Starttag aufgenommen:

https://dg-demandgen.s3.amazonaws.com/images/us_fl_cape_canaveral_falcon_heavy_feb6_2018_wv3.jpg?mkt_tok=eyJpIjoiTXpJNE1ERXpOVFZtWXpReCIsInQiOiJBZWNEdEMxTUl0MkduQ2xcLzQ5UkhicXdqT2NWZU91YytlN2lMSUR2cFFWQk4wdWpsZVVmdW95Q01uTlFnN3JZZFZiTnNJYW1RK3pcLzBvTmxtTENUV1M4XC8rcWdEWHlQeGxHUFFFa3ZjSXorOEk3dnI4czduejBmOEl1alwvTVJLZzMifQ%3D%3D

Der PR-Coup ist auf jeden Fall gelungen: Während ich bisher der einzige „Tesla“-Spinner in der Firma war, reden heute diverse Leute vom grandiosen Erfolg von SpaceX und Elon Musk (inkl. Tesla im All und leider nicht erfolgreich gelandetem Mittelteil). Aber alle positiv.

Dass das Mittelteil nicht gelandet ist, ist ja nicht weiter schlimm. Der Flug war ein voller Erfolg und wie die beiden Seitenteile synchron gelandet sind absolut surreal.

Das ist ein winziger Wermutstropfen in einem ansonsten unfassbar erfolgreichen Testflug. Dem Center Booster ist wohl der Sprit beim Landen ausgegangen, das sollte sich bei weiteren Flügen beheben lassen.

Man darf auch nicht übersehen, dass Space X bei den letzten 10 Landeversuchen auf einem Drone Ship 9 Mal erfolgreich war, es kann also nix Grundsätzliches sein:

:smiley: 8. April 2016
:smiley: 6. Mai 2016
:smiley: 27. Mai 2016
:cry: 15. Juni 2016 CRASH wg. zu frühem Bremsen und daraus folgenden Spritmangel auf den letzten Metern
:smiley: 14. Januar 2017
:smiley: 23. Juni 2017
:smiley: 24. August 2017
:smiley: 9. Oktober 2017
:smiley: 11. Oktober 2017
:smiley: 30. Oktober 2017

Hi, hat jemand einen Link wo man das Öffnen der Laderaumhülle sehen kann ??

Ja, habe ich auch auch geschrieben: Der erfolgreiche Start kam bei allen positiv rüber.

Einfach nur irre was die Jungs da geleistet haben! Meinen allerhöchsten Respekt vor dieser Leistung. Das synchrone landen der Booster - Beispiellos! :smiley:

Sowas kannst du dir als PR - Mensch nur schwer ausdenken, geschweige denn wirklich umsetzen wollen. Space X und Tesla ist weltweit in aller Munde. sprachlos :smiley: :smiley:

Vor allem wenn man sich die Animation vorher anschaut und dann mit dem Original vergleicht. Wie im SciFi Movie… nur viel geiler!

Hab grad einen Gutschein für einen Fuchsschwanz von Opel erhalten. Vermutlich sind die schon beim Inventar :wink: … Schau ma mal! :mrgreen: Gruss rundum

:laughing: :laughing:

Definitiv Geschichte. Wir können den Spaceman im Roadster hier auf der Erde bei Berlin nachstellen. Bringe einen Roadster mit. Hintergrund und Bekleidung müssten wir dann noch erfinden. Wer macht mit?

Hier nochmal ein interessanter Artikel der auch nochmal auf die fehlerhafte Zündung (bei der Landung :wink: ) des Center Core eingeht.

golem.de/news/falcon-heavy- … 32628.html

Vielleicht solltest Du ergänzen, dass es um die Zündung der Triebwerke des Center Core beim fehlgeschlagenen Landemanöver des Center Core geht. Hatte mich zuerst gewundert, worüber du schreibst.

Hier der entsprechende Teil aus dem von Dir verlinkten Artikel:

Gruß Mathie

Glückwunsch Elon!

Mögen die Verbrenner brüllen - die Rakete fliegt weiter! :laughing:

Auch interessant zu wissen, beim Hören der Pressekonferenz: die Side boosters sind weit wertvoller, als der Center core, da die beiden äußeren Raketen über Leitflossen aus Titan verfügen, die nötig sind, da durch die konische Nasenverkleidung die Steuerbarkeit abnahm.

Alles Gute!

Wurde das wirklich so gesagt? Ich glaube alle drei haben Leitflossen.

Gelesen habe ich, dass die Leitflossen der beiden Seitenbooster nach Ihrem Erstflug als Falcon-9-Solo geändert wurden weil die Form oberhalb der Leitflossen sich zur Solo-Rakete unterscheidet und die aerodynamische Anströmung damit eine andere war.

Der Center-Core ist länger und schwerer und muß zudem noch die eingeleiteten Schubkräfte der Seitenbooster mit aufnehmen, er wird eher teurer sein als die Seitenbooster.

Grüße SuCseeker

Der Centercore hatte allerdings die üblichen Aluminium-Gridfins, und die sind günstiger und schneller zu produzieren. Dafür sind sie wohl meistens nicht wiederverwendbar, da sie beim Abstieg durch die Athmosphäre teilweise ziemlich „wegbrutzeln“. Die Titan-Gridfins, die bei den Boostern verwendet wurde, sind scheinbar soviel teurer, daß SpaceX sich mit deren Einsatz bisher stark zurückgehalten hatte (bisher nur bei einer normalen Falcon9 Mission). Trotzdem sollen sie in Zukunft wohl standardmäßig eingesetzt werden, weil sie viel unempfindlicher sind und zigmal wiederverwendet werden können.

Das stimmt schon, allerdings basierte dieser Centercore noch auf der Block4-Variante, die in Kürze von der neuen Block5-Version abgelöst wird. Dieser Centercore wäre ohnehin nicht mehr geflogen. Die Booster zwar auch nicht, aber von denen kann man immerhin noch die Titan-Gridfins klauen.

Um mal ein Bisschen den Miesmacher zu spielen, ohne Verbrenner kann nicht einmal Musk etwas in den Weltraum befördern.

Oder anders, ein Tesla kann solche Distanzen nur als toter Ballast mittels einer Verbrennerzugmaschine zurück legen.

:smiling_imp:

Die neuen methan-basierten Raptor-Triebwerke, die in Zukunft für die BFR verwendet werden, könnten ihren Treibstoff dann allerdings 100%ig aus Wasser+CO2+regenerativen Energien erzeugen und damit CO2 neutral bleiben :wink: Die BFR soll in der ersten Hälfte der 2020er (wohl Elon-Time) die Falcons komplett ablösen.