Fahrzeugsoftware V11 - Pro und Kontra

Warum schaut ihr eigentlich immer auf Trip nach dem Verbrauch? Ich sage immer Energie und sehe dann den Verbrauch direkt. Unter Trip schaue ich mir dann vielleicht mal die gesamte Fahrt in den Urlaub an. :cowboy_hat_face:

1 „Gefällt mir“

Wen interessiert der Verbrauch? Ich fahre wie ich will und schließe an, wenn ich laden muss. :stuck_out_tongue:

5 „Gefällt mir“

Mich. Und damit bin nicht der Einzige.

15 „Gefällt mir“

Ok, lassen wir es gut sein…war nur ein freundlich gemeinter Hinweis von mir.

Mir reicht es so völlig, wenn ich etwas wissen will drücke ich drauf und gut.

1 „Gefällt mir“

Genau, so mache ich es auch.

Wie lange dauert es so im Schnitt vom Erkennen eines LKW bis zum Zeitpunkt, wo du den überholst?
Oder taucht der LKW aus dem Nichts auf?

2 „Gefällt mir“

Das musst du die Tesla Regenautomatik fragen, die nicht schnell genug reagiert.

1 „Gefällt mir“

Die Wasserlache/Spurrille gefüllt mit Wasser (gerne in Seken) tun das schon mal…
(wobei ich da vor Jahren auch schon trotz Scheibenwischer auf maximum ein paar Sekunden im Blindflug unterwegs war…)

Es gibt hier eine kleine Gruppe von Personen, die sich zum Ziel gesetzt haben das Fahrzeug möglichst effizient und sparsam zu bewegen. Und damit die letzten Kilometer Reichweite aus dem Akku zu kitzeln. Ich finde das (schon wegen dem Umweltgedanken) extrem löblich. Diesen Menschen geht die ständige Anzeige des Verbrauchs natürlich ab, und da ist die EInblendung statt der Karte auch keine brauchbare Alternative.

Die allermeisten Menschen steigen einfach ins Auto und fahren, und hier und da gerne auch mit Fahrspaß (und da ist der Verbrauch natürlich egal). Ich gehöre da dazu. Die brauchen die Anzeige nicht. Oder wenn, dann nur punktuell, da ist die Lösung in groß und rechts schon ok.

Tesla hat entschieden, ab V11 Dinge nicht mehr zu unterstützen. Mir schient (aber das ist eine persönliche Meinung, kein gesichertes Wissen), dass Tesla sich angesehen hat, was wie oft verwendet wird und selten verwendete Funktionen entweder automatisiert oder ausgebaut oder thematisch zusammengefasst. Manchen gefällt dies (z.B. mir), anderen nicht.

Und Gruppe 1 oben vermisst insbesondere die permanente Trip Anzeige. Ich kann das verstehen, auch wenn ich nicht betroffen bin.

6 „Gefällt mir“

Ob diese Gruppe so klein ist, wage ich mal extrem zu bezweifeln!

10 „Gefällt mir“

Nanana. Nur weil ich gern den Verbrauch im Display angezeigt haben möchte muss ich nicht einer Minderheit von Nerds oder Hypermiling-Freaks angehören.

Auch wenn man das Fahrzeug ganz normal nutzt ohne am Akku zu kitzeln ist der Verbrauch eine -für viele- interessante Größe.
So ziemlich jedes moderne Auto kann diese Information permanent im Display bereitstellen ohne damit die Navigation oder Kartenansicht vollständig zu überdecken.

Bis Weihnachten 2021 konnte das Tesla auch noch.

13 „Gefällt mir“

Das kann schon sein. So manche dürften allerdings gar nicht gewusst haben, dass diese Funktion überhaupt vorhanden ist und haben sie deshalb nicht genutzt. Denn offensichtlich war sie nicht (in der V9 noch eher). So ist das immer mit Standardeinstellungen etc.: die anderen Optionen werden nur von ca 5-10% der User überhaupt genutzt oder verstellt.

Die Tripanzeige war und ist für mich die wichtigste Anzeige im Tesla, wichtiger als die Geschwindigkeitsanzeige. Im MS in 2016 also V??? hatte ich das immer im Zentraldisply angezeigt. Beim Wechsel auf M3 in 2019 fand ich die Anzeige unten links etwas suboptial, aber sie war definitiv immer da. Im MS/X ist die Anzeige im Zentraldisplay auch in V11 geblieben.

2 „Gefällt mir“

ich hab damit anfangs die unterschiedlichen Verbräuche bei der Fahrt in die Arbeit verglichen (mit/ohne Regen, Sommer/Winter usw.) mehr als Interesse, als dass es sonderlich wichtig wäre…

geht mir deshalb aber auch weniger ab, aber die „bisher gefahrene Zeit“ geht mir ab…

(auch ist die „Ankunftszeit“ und „Zeit bis Ankunft“ jetzt extrem mühsam zum ablesen, wenn man mit Navi fährt…)

2 „Gefällt mir“

Mir ist aufgefallen, das die neue Sitzheizungsautomatik offenbar auch dann aktiv bleibt, wenn man die Heizung ausgeschaltet hat.

Man merkt es halt…

Nur kann man das nicht sehen/ändern ohne die Heizung zu aktivieren, denn jede Möglichkeit den Dialog für die Heizung zu öffnen, aktiviert automatisch die Heizung.

(SW .5.5)

5 „Gefällt mir“

Ich merke leider nach vielen gefahrenen KM mit meinem MYLR, dass die Klima-Automatik einfach Mist ist und man am besten alles manuell regelt.

Mir geht es insbesondere auf die Nerven, dass er mir nichts dir nichts einfach mal die Sitzheizungen aktiviert (bin noch auf 2022.4.5.3), obwohl ich nur lüften will. Fällt mir vor allem aktuell auf, da es nun wieder deutlich wärmer geworden ist.

Was ich glaube zu verstehen ist, dass er natürlich probiert, das Fahrzeug innen schnellstmöglich und effizient warm zu bekommen (meine eingestellte Ziel-Temperatur), aber wenn ich bewusst die A/C aktiviere und die Lüftung hochregle, dann will ich doch keine Heizung…

Mach ich da irgendwas falsch oder ist das “normal”?

1 „Gefällt mir“

Nein. Leider machst du da nichts falsch. Aber die Klima war vor etwa einem halben Jahr noch schlechter. Viele haben sich hier eine manuelle Einstellung gesucht.
Diesen Winter über fand ich die Automatik ganz akzeptabel. Mal sehen was der Sommer bringt, da neigt sie immer dazu deutlich zu heftig zu pusten.

Die Sitzheizungsautomatik ist gut gemeint, aber auch ich finde es merkwürdig, dass sie mal eben von aus auf Stufe 3 springt, nur weil ich von 20 auf 21 grad stelle. Heißt ja lange nicht, dass ich gerade erfriere.

1 „Gefällt mir“

Wenn du 20 Grad eingestellt hast, bekommst du 20 Grad.

Meine Frau hat eine ähnliche Kritik. „Ich will doch nur kurz zum Geschäft fahren, ich hab eh die Jacke an, warum heizt der?“ Einfach: weil sie es eingestellt hat. Wir kommen halt alle aus der Zeit der Verbrenner, wo man einstellen hat können was man will, es ist eh nicht warm geworden. Wo wir nach 5 Minuten nochmal stehn geblieben sind, zum die Jacken auszuziehen. Oder eben schon im Geschäft waren.

Willst du es kühl, stell auf kühl. Dann wird es kühl. Stehst du auf warm, wird es warm.

Meine Frau hat die Lösung für sich gefunden: sie hat die Heizung auf 17 Grad

2 „Gefällt mir“

…eine weniger kompromisslose Automatik sollte Tesla sw technisch ja nun nicht überfordern.

folgende (aktivierbare) Kompromisse fände ich nett:
-Umluftpriorität
-maximale Lüfterstufe
-Temperaturtoleranz und Aggressivität der Regelung
-nur kühlen erlaubt
-nur heizen erlaubt (ggf. in Stufen)
-das ganze als abspeicherbare Szenarien (Winter, Sommer, Ehefrau…)

1 „Gefällt mir“

Also die Sitzheizungsautomatik kannst du ausschalten, dann sollte er sicher nicht mehr die Sitzheizung aktivieren.

Sonst bin ich auch noch ein bisschen gespannt, wie die Automatik tatsächlich ist. Bisher kamen ab und an immer wieder kalte Luftschübe, die jetzt nicht wirklich angenehm waren.