Fahrzeugsoftware-Update-Chat

Ja. Allerding steht dann in der App:

Zum Sehen der Live-Kamera aktivieren

Man kann den Wächtermodus dann über die App aktivieren und falls die anderen Bedingungen erfüllt sind, nutzen.

Das Leseverständnis habe ich jetzt mal vorausgesetzt.

1 „Gefällt mir“

Ich hatte den ein Mal mit SW 2021.44.30.11. Schwarzer Bildschirm nach Einsteigen, Fahrzeug war fahrbar, allerdings ohne Licht, Blinker, Bremslicht etc. Dachte erst, dass gerade ein Reboot im Gange ist, aber nach ein paar Minuten immer noch schwarz. Dann einmal ausgestiegen, verriegelt, entriegelt, Tür auf und alles war wieder Ok. Nicht sehr Vertrauen erweckend.

2 „Gefällt mir“

Das ist mutig, ein Software-Update zu machen, bevor man das Auto benötigt um damit nach Hause zu kommen. Was machst du dann in so einem Fall?

1 „Gefällt mir“

Danke aber wenn was schiefgehen sollte gibts noch:

  • andere Firmenautos die ich nehmen könnte zur Not
  • Oder Tesla Pannenhilfe anrufen und auf einen raschen Leihwagen hoffen
  • oder Öamtc Pannenhilfe (der hat für mich auch nen Leihwagen und ist 200m vom Büro entfernt)
  • meine Frau anrufen das Sie mich mit nach Hause nimmt

Was hätte ich zu Hause für bessere Möglichkeiten? Wenn dort was mit dem Update nicht klappt dann steht das Auto in der Garage und ich bekomme es im schlechtesten Fall aus dieser gar nicht raus.

Ich würde vielleicht nicht gerade ein Update einspielen wenn ich grad mit Family auf Urlaub im Ausland bin - ok. Aber hier bei uns in der Arbeit mach ich mir da keine Sorgen. Nächstes SEC ist 50km entfernt und die sind normal immer sehr bemüht wenn wir was brauchen (haben auch 4 Teslas in der Firma).

2 „Gefällt mir“

Höh? Ich habe schon an allen möglichen Orten ein Update gemacht, unter anderem am heiligen Abend kurz vor dem Verwandtschaftsbesuch (V11). Dass es hier ein Risiko gibt, war mir nicht bewusst.

5 „Gefällt mir“

Ha? Hatte schon mal jemand Probleme beim Fahren nach einem „fehlgeschlagenen“ Update? Davon habe ich noch nie gehoert. Falls ja, wie haben die sich geaussert?

P.S.: Jetzt macht mir doch keine Angst hier :slight_smile: Habe auch schon mal im Urlaub ein Update gemacht und das waere recht laestig gewesen, wenn ich da liegengeblieben waere.

Ich hatte mir mal nach einem Software Update einen Nagel eingefahren. Ob das mit dem Software Update in Zusammenhang gestanden ist, weiß ich nicht. Genauso wirst du jemanden finden, der nach einem Software Update ein Software Problem hatte. Ob das mit dem Software Update in Zusammenhang steht, weiß der auch nicht.

Fakt ist es gibt tausende von Teslas, die ständig updaten. Die Wahrscheinlichkeit dass da was passiert scheint sehr gering zu sein, sonst hätten das gleich mal 10.000 Autos auf einmal. Das würdest du in der Zeitung lesen. Solange da nichts steht, bringt es nichts sich Sorgen zu machen.

PS: außer du machst während des Updates einen Reset (gerne bei 50%). Dann schon.

19 „Gefällt mir“

:rofl: (10 Zeichen)

2 „Gefällt mir“

Na ja, Risiko. … was solls. Bei Software gibt es auch nichts ohne Risiko.
Bei mir war das bei dem Update vor dem Weihnachtsgeleuchte so, dass die Usereinstellungen weg waren. Ohne Schlüsselkarte kam ich nicht mehr ins Auto und Handydaten, Sitzeinstellungen etc waren weg.
Ist aber kein Beinbruch, nur fahre ich seitdem nicht mehr weg, ohne das Schwarze Kärtchen in der Brieftasche.

Egal. Mein LR 08/21 hat eben das 2022.4.5.3 reingeholt.

Alles gut. Du hast ein Backup. Ich lese hier nur von anderen, die sorglos jedes Update machen und sich hinterher wundern, wenn irgendetwas nicht funktioniert. Einen Case habe ich verlinkt, wo der Eigner mit schwarzem Bildschirm nicht fahren wollte/konnte. Andere beschweren sich, dass sie das Auto nach einem Major Release nicht mehr bedienen zu können.

Beim PC mache ich ein Update ja auch nicht schnell mal zwischendurch, wenn ich ihn anschließend dringend brauche, sondern plane einen Puffer mit ein.

2 „Gefällt mir“

2022.4.5.3 where are you?

2 „Gefällt mir“

Na bei mir :laughing:

2 „Gefällt mir“

Updates von Windows 10 sind wesentlich besser als das, was Telsa abliefert. Tesla hat vielleicht den Stand von Windows 95. Microsoft hat es mit der Zeit auch gelernt ordentliche Software anzubieten. Ich hoffe, dass es Tesla auch irgendwann gelingt.

Umso wichtiger wären Vorsicht und Zurückhaltung bei Updates für diejenigen, die nicht mit UI-Änderungen, Bugs und Ausfällen leben können.

Die perfekte Zurückhaltung wäre also gar keine Updates zu installieren, wenn man mal eine Version hat, mit deren Fehlern man zurecht kommt. Nicht weil ich etwas gegen Änderungen habe, aber offensichtliche Fehler, die jeder Tester nach einer Stunde Fahrt mit dem Auto finden würde, sind für die Kunden schlicht und einfach eine Zumutung.

3 „Gefällt mir“

Ich weiss nicht das richtige Thema hier, aber sowas kann ich echt nicht stehen lassen…wenn Tesla so Zeugs wie MS produzieren würde, wären unsere Autos alle längst gehackt, geklaut und was weiss ich alles… Seit Jahrzehnten sind grobe Fehler in Win enthalten und werden nie korrigiert. Es hat schon einen Grund warum das wirklich NIEMAND auch nur auf die Idee kommt mit Windows ein Auto zu bauen und das womöglich auch noch Online anzubinden!

Ich denke für die viele verschiedene Hardware, Länder usw. kriegen Sie alles extrem gut hin, klar ich hätte auch gerne noch DisneyPlus und Schildererkennung welche auch übernommen wird usw…kommt alles noch :wink:

12 „Gefällt mir“

Nop.

Zum Beispiel bei BMW.

2 „Gefällt mir“

Soll der Airbag ausgelöst werden (ja/nein/Abbruch)?

Sorry, der musste sein :sunglasses:

4 „Gefällt mir“

5 „Gefällt mir“

Es ist März!!! Wo bleibt das versprochene FSD Update??

2 „Gefällt mir“