Fahrzeugsoftware-Update-Chat (Teil 3)

Kann eure Freude nicht ganz nachvollziehe. Tempomat auf 140km/h beschnitten :rage:
Und hab auf den Landstraßen auch häufiges gepiepse wegen „Lenkeingriff zu ihrer Sicherheit erfolgt“ weil irgend ein Grasbüschel oder sonstwas in die Fahrbahn ragt.
Bisher ein großer Rückschritt die Version

4 „Gefällt mir“

Freuen ist in diesem Zusammenhang vielleicht übertrieben. Aber ich möchte die „Fortschritte“, so verkaufen es ja viele Leute hier, live mit erleben und mitreden können, insbesondere wenn ich Kritik üben möchte^^.
Daher beisse ich mal in den sauren Apfel und schaue mir an was Tesla da nun so schönes gezaubert hat. Aber bis auf die verstellbare Totwinkelkamera ist es wohl eher ein Rückschritt, als ein Fortschritt. Aber solang es OTA kommt, ist das ja Argument genug, sich auch über Beschneidungen zu freuen :smiley: Jedenfalls für einige

2 „Gefällt mir“

2022.24.8 wird bei mir gerade installiert kommend von der 2022.24.6

7 „Gefällt mir“

Fahre seit 31. August die 2022.24.6 und lebe noch :wink:
Edit: hab jetzt auf 2022.28.1 gewechselt. Nach dem Update ist vor dem Update :slight_smile:

19 „Gefällt mir“

Ich möchte es selbst erleben und nicht nur von anderen gesagt bekommen wie schlecht alles ist.
Bisher hat mein Auto immer besser funktioniert als hier geschrieben, hier gemeldete Probleme hatte ich nie.
Die 150 benötige ich nicht, da ich mit Tempomat meistens zwischen 130 und 140 fahre

Bin gespannt!

25 „Gefällt mir“

Auf diesen Schluss bin ich gestern auch gekommen. Ich muss es selber erleben. Aber es war wirklich das erste Mal, dass ich an ein Update verweigern gedacht habe.

Mit vielen Kleinigkeiten kann ich bei Tesla leben (die immer wieder neuen Software-Bugs die kommen und gehen - ist einfach die Tesla Evolutionsart). Aber während den 80’000km mit dem Model 3 habe ich immer 2 Sachen als besonders störend empfunden:

  1. der Regensensor - der macht nie was ich will und ich hasse bei normalen Regen oder nur Tropfen, dass er auf der schnellsten Stufe läuft
  2. Die Lichtautomatik - die funktioniert so schlecht, dass ich aufgegeben habe und nur noch manuelle Lichtsteuerung benutze.

Nun gut, lasse ich mich überraschen, mit den 140km/h kann ich mich arrangieren. Scheibenwischer-Automatik vielleicht auch - nervt ja nur bei Regen.
Aber die Lichtautomatik wird mich nonstop nerven - vor allem in der Winterzeit! So habe ich entschieden, wenn das der Fall ist, werde ich auch Tesla nerven. Ich werde so oft ein Ticket aufmachen, anrufen, ins SeC gehen, bis die das SW seitig optimieren oder die Automatik deaktivieren. Alleine habe ich da keine Chance - aber wenn andere auch reklamieren:

Ich kann allen die sich auch darüber aufregen nur empfehlen das selbe zu machen. Ich vermute, dass wird der einzige Weg sein, dass die Automatik abschaltbar wird.

(Ok - Tesla könnte die Regen- und Lichtautomatik verbessern; aber wenn sie das bis heute nicht hinbekommen haben, glaube ich langsam nicht mehr daran).

9 „Gefällt mir“

Ich bin mir sicher du meinst die Fernlichtautomatik oder? Mit der generellen Lichtautomatik gibt es soweit ja keine großen Probleme. Ist es dunkel - Licht an, ist es hell - Licht aus, ist es hell und ein Tunnel kommt - Licht an :smiley:

Fernlichtautomatik stimme ich zu, die ist grottig.

2 „Gefällt mir“

7 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Nicklichkeiten und Unangemessenes - nicht öffentlich

Also bitte, ohne es zu testen, musst du aus folgenden beiden Optionen wählen:

  • Man muss nach jedem Spurwechsel Autopiloten wieder aktivieren
  • Man muss nach jedem Spurwechsel Autopiloten wieder aktivieren und mit Blinkerhebel Abblendautomatik wieder deaktivieren (sobald es dunkel ist)

Welche nimmt man da wohl? Da finde ich jetzt nicht so schwierig zu entscheiden, was angenehmer ist. Natürlich in der Annahme, dass die Abblendautomatik nach wie vor nicht gut funktioniert, was eigentlich als gegeben angesehen werden kann.

3 „Gefällt mir“

2 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Off-Topic-Beiträge aus diversen Threads

Hat bei mir leider nicht geklappt :smiley:
Mir wird noch nix von der 20.8 kommend angeboten.
Schade, hätte ja sein können das Drohen hilft :stuck_out_tongue:

2 „Gefällt mir“

Ich warte auch schon lange drauf. Hab meine rechte Hand noch nicht für den Totwinkelassistent konditioniert. Somit ist das verschieben der Kamera möglich, ohne dass meine rechte Hand ständig vom Lenkrad verschwindet, selbst wenn sie nicht muss.

Den find ich generell ehrlich gesagt ziemlich missglückt und mehr Show als nützlich.
Beim Abbiegen schau ich in die Spiegel und über die Schulter - seh das Kamerabild da nichtmal im Augenwinkel :man_shrugging:

5 „Gefällt mir“

Tu ich auch. Aktuell mit der 20.8 ist er aber auch einfach zu niedrig. Gibt aber durchaus Situationen wo diese wirklich Hilfreich ist. Im Augenwinkel seh ich sie aber trotzdem ziemlich oft. Da fallen so Sachen wie Autos auch schon auf.

140 statt 150 sind ein Fakt. Alles andere sind Vorurteile.

1 „Gefällt mir“

Ich habe mal ein wenig aufgeräumt. Ab jetzt bitte wieder ganz ruhig zurück zum Thema.

1 „Gefällt mir“

Option 2 ist nicht so weit weg vom aktuellem Fahren. In der Nacht ist die Automatik bei mir auch aus. Heißt, fahr ich und hab Fernlicht aktiv, blende ich ab, sobald nen Auto in Sicht ist. Nix anderes wie mit Vision Only. Ich muss den Assistent ja nicht jedes mal deaktivieren. Ich brauch Nachts ja sowieso Fernlicht. Ich hab den damals aber eben auch nicht ausgemacht weil er andere geblendet hätte, tat er nicht, sondern weil er in bestimmten Situationen abgeblendet hatte bei Schildern. Ansonsten war er Ewigkeiten ohne Probleme am laufen.

1 „Gefällt mir“

Nackt oder angezogen? :rofl:

3 „Gefällt mir“

Leider ist es durch die schlechte Sicht wie beim Model 3 nach seitlich hinten selbst beim Schulterblick möglich einen Zweiradfahrer zu übersehen. Für diesen Zweck finde ich die Kamera beim Abbiegen sehr nützlich.

5 „Gefällt mir“

Finde ich sehr gut, aktiv Rückmeldung an Tesla zu geben, statt es einfach so hinzunehmen! Wenn da genug mitmachen, lässt sich sicherlich etwas bewirken.

Es soll laut diversen Joe Justice Interviews sogar ein System geben, das im Headquarter automatisch Vorgänge an die Teams erzeugt auf Basis von gehäuften Kundenbeschwerden / Service-Tickets.

4 „Gefällt mir“