Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Fahrwerk des Model S ähnlich wie bei RR ?

Wird Hier behauptet……

Wer kann dazu etwas sagen?

motor-talk.de/forum/tesla-mo … 84297.html

Moderator: Beitrag in Model S Bereich verschoben.

Model s im Roadster Bereich!

Also hab es ebbend mal überflogen

Also RR bin ich noch nicht gefahren aber ich glaube nicht das sich so ein RR fährt (lasse mich gerne eines besseren belehren :slight_smile: )

Also dem BMW M5 F10 oder E60 kann er sicherlich nicht das Wasser reichen! (Beide schon gefahren)

Das Luftfahrwerk ist eher mit einer MB E oder älteren S Klasse zu vergleichen in der AMG Abstimmung!

Grade bei langen Kurven mit höheren Geschwindigkeiten (kann sein so 160kmh hab nicht drauf geachtet) wird unser p85+ und auch der Vorführer P85 bisjen unruhig. Gerade wenn die Bahn nicht glatt ist.

Aber nie grenzwertig
Aber Tesla wollte kein Ring Tool bauen sondern eine sportliche Reise Limousine bauen. Sonnst hätten sie niemals eine Luftfederung verbauen dürfen sondern ein Verstellbares B16 ridecontrol oder ein Adaptives öl gedämpftes Fahrwerk wie es BMW nimmt oder ein anderes Magnetic Ride Control Fahrwerk halt!

Schade ist das Tesla keine unterschiedlichen Härte Stufen hat z.B.
Comfort normal Sport

Und seit dem Update 5.9 hat sich das Fahrverhalten verbessert durch die auto LOW Absenkung!

Hab ich auch schonmal gelesen/gehört. Vielleicht sind manche Komponenten vom selben Zulieferer (Continental), mehr Ähnlichkeit kann ich mir kaum vorstellen.

Yellow schrieb mal folgendes zu dem Thema

viewtopic.php?p=15895#p15895

Lange Zeit war die Hydropneumatik von Citroen das Maß der Dinge. Folgerichtig hatte Mercedes für die großen Modelle und auch RR diese lizensiert und bezogen Komponenten. Der gute Ruf des RR-Fahrwerkes stammt aus der Zeit.

Dann kam die Zeit des Sparens und beide schwenkten auf Luftfederung um. Die ist aber bei weitem nicht so gut, und kann maximal durch verstellbare Dämpfer die Performance annähern.

Inzwischen ist aber Mercedes ganz vorne indem nun sogar ein prädiktives System mit 200 bar Hydraulik angeboten wird: blog.mercedes-benz-passion.com/2 … -s-klasse/

Gruß SRAM

Ich bin zwar noch keinen aktuellen Rolls-Royce gefahren, besitze aber eine '85 Corniche II Droophead.
Tesla und Rolls-Royce, zumindest meiner, sind nicht vergleichbar. Das Fahrwerk vom Rolls ist so schwammig und weich, dass das auch schon wieder kultig ist. Ich kenn’s nicht anders, und es passt zum Wagen. Ist ja auch kein Sportler :smiley:

Ja ich hab das geschrieben :slight_smile:
Frage nochmal weitere Details ab, wenn ich den „Conti-Freund“ das nächste mal treffe…

Ein wunderschönes Auto, besonders schön neben einem Tesla Model S oder gar nem Roaster anzuschauen.

lg

Eberhard

p.s. schon so gesehen

Wenn das stimmt, dann haben sie das Fahrwerk für das Model S aber sehr hart abgestimmt.

Mich ärgert das sehr. So ein komfortables und leises Fahrgefühl, nur getrübt von dem teils harten Fahrwerk.
Ja, teils, nur auf schlechten Straßen, aber davon haben wir halt viele. Auch der Autobahnkomfort ist getrübt,
sobald die Bahn nicht in einem guten Zustand ist. Die harten Sitze machen die Sache noch unangenehmer.

Sehr schade! Und ich bin mir sicher: Der rote Vorführer in Frankfurt (Juni 2013), wohl ein Vorserienfahrzeug,
weil er von der Verabeitungsqualität im Vergleich zu meinem MS eher an eine Bastelbude erinnerte, fuhr viel
komfortabler! Ich bin dieselbe Strecke noch mal mit meinem MS nachgefahren. Meins federt dort wirklich
unangenehm. Nun, ich hätte es trotzdem bestellt, wenn der Vorführer damals so gefedert hätte wie mein MS.

Könnte man das nicht per Software ändern? Ich verstehe sowieso nicht, was so toll an der Luftfederung sein
soll, wenn man nicht zwischen verschiedenen Einstellungen wie z.B. bei Audi, zwischen Komfort, Normal und
Sport wählen kann. Dann hätte ich die Einstellung immer auf Komfort, aber der sportliche Fahrer würde sich
weiter über die harte Abstimmung freuen dürfen.

Grüße
Holger

Ein verstellbares Luftfahrwerk und verstellbare Dämpfer sind was anderes. Nein, das kann das MS nicht per Software. Mein RS5 war mir selbst als eher sportlichem Fahrer auf Dynamic viel zu hart, da bin ich mit dem Kopf schon mal bei einer Bodenwelle am Dach gewesen. Selbst auf der Nordschleife bin ich mit allem auf Dynamic bis auf die Dämpfer gefahren, die waren auf Komfort und das war nicht nur angenehmer sondern auch besser in der Traktion. Ich finde das P85+ Fahrwerk gut, nur die Lenkung könnte etwas präziser sein.