Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Fahrverhalten Model 3

Bin letztens mal auf über 200km/h und dann halt mal bremsen.Böse Überraschung!Dachte der Wagen liegt besser.Ändert sich,wenn ich Lenkung auf „Sport“ stelle auch das Fahrwerk oder ist das nicht elektronisch geregelt?Ist nicht tragisch,da ich eh sehr viel Kurzstrecke fahre aber wenn man von nem S5 umsteigt-fahre ich immer noch-erwartet man kein Sportwagenfahrwerk aber das Model 3 Fahrwerk kommt mir halt Straff vor…und da dachte ich halt falsch.
Liegt das an den Stoßdämpfern oder dem gesamten Fahrwerk?Was macht das Auto bei 120 und man muß mit 4 Leuten + Gepäck ausweichen…Bietet jemand eine Verbesserung-Sportfahwerk oder oder an?

Wenn Du über das Fahrverhalten diskutieren willst, bist Du im Marktplatz falsch. Wenn Du Fahrwerkstuning willst, dann ist die Überschrift wenig zielführend.

Habs mal in Technik verschoben.

1 Like

KW Gewindefahrwerk

Hier wirst du zB fündigt. Serienmäßiges Fahrwerk ändert sich nicht durch Sport.

Siehe auch

* Reifen Reber – Spezialist für Reifen, Felgen & Fahrwerk *

dort habe ich es einbauen lassen / Top Service

1 Like

Muss übrigens kein komplettes KW Fahrwerk sein. Mein M3P wurde schon durch das Eibach Pro Kit + Spurplatten und vor allem die anschließende RICHTIGE Vermessung/Einstellung ein neues Auto. :wink:
Ab Werk war es wohl nicht sonderlich gut eingestellt…

Durch „Sport“ ändern sich nur die Lenkkräfte.

2 Like

Da würde ich mal mit einer genauen Vermessung beginnen, die Reifen anschauen ob ungleich abgefahren (vor allem innen), und wenn das alles passt aber trotzdem komisch bremst, dann würd ich über ein anderen Fahrwerkt nachdenken. Das Model 3 ist eine Prinzessin was die Vermessung, und dadurch auch die Reifen, angeht.

Die Vermessung bringt nichts bei 200km/h Bremsung.
Und generell eher was wenn es grob verstellt ist.
Ich war auch bei Reifen Reber vermessen, da war praktisch nichts verstellt und trotzdem schlingert das Heck ab 160km/h+ beim Bremsen extrem.
Das Fahrwerk ist einfach nicht das beste für den oben genannten Anwendungsfall.
KW Fahrwerk hilft definitiv.

Ich hab nichts eingebaut, fahre aber nur noch 150 km/h.

Hmm, also mein M3P Refresh schlingert nicht bei solchen Bremsungen, muss ich jetzt einen Service-Termin buchen? :partying_face:

1 Like

Da hast du recht, das Model 3 Performance REFRESH ist ein riesen sprung gewesen, war davor beim Model 3 LR, da war das bei hohem speed schnell eng…

Generell muss man natürlich sagen das 235er Reifen bei 260kmh… schon eher schmal sind… jeder überlege daher selbst wieviel sinn macht :smiley:

Mein M3 ist aus 06/19 da ist das definitiv so und da ist auch nichts kaputt.
In neueren M3 bin ich noch nicht gefahren.

Also mein LR von '20 (pre-Refresh) hat am Anfang geschlingert (beim Bremsen aus 200km/h oder höher), jetzt tut er das nicht mehr. Hab’s gerade letzte Woche wieder mal probiert.
Ob der evtl. im Bodyshop besser eingestellt wurde, ob die Reifen jetzt besser eingefahren sind, ob es daran liegt, dass ich nur noch 3.0 bar statt 3,3 wie von Tesla ausgeliefert drauf sind oder ob es doch am M3P-Spoiler liegt, den ich jetzt drauf habe, kann ich nicht sagen.

Schlingern beim Bremsen ab 200 km/h? Bei mir hat der in den ersten Monaten auch ohne bremsen geschlingert. Entweder habe ich mich dran gewöhnt oder es ist besser geworden. Beim letzten Test mit Performance Spoiler hat gar nichts mehr geschlingert. LR AWD 02/19

Kann es sein, dass das Verhalten sehr unterschiedlich ausfällt? Bei meinem M3 kann ich das so extrem nicht feststellen und ich bin gerne schnell unterwegs.

Hallo,besten Dank an Alle,hilft mir weiter.Beobachte es mal.Da Firmenleasing ist so manches schlicht nicht machbar oder Fahrwerk muß nachher zurückgerüstet werden…Frage bei Tesla mal nach!Sid

Der Spoiler bringt ca 60kg weniger Auftrieb (hoffe ich erinnere mich richtig), vielleicht hilft das - irgendwer hat sich sicherlich was dabei gedacht.

Zusammen mit dem üblichen Gepäck, welches ich auf Langstrecke dabei habe, kommt da einiges zusammen. Als ich das erste Mal im Jahre 2019 über 200 km/h fuhr und rumschlingerte, war ich allein und hatte auch kein Gepäck hinten drin. Spoiler habe ich ja erst seit kurzem drauf.

60-70kg weniger Auftrieb bei 200 habe ich auch gesehen gehabt.
Evtl. ist es beim starken Bremsen sogar noch etwas mehr, der Wagen taucht dann vorne ein und kommt hinten hoch, das dürfte den Auftrieb am Heck noch erhöhen gegenüber normalem Fahren (ich denke, der Bodenabstand ist hinten dann zu hoch als dass das durch eine evtl. stärkere Diffusorwirkung kompensiert werden könnte, aber dazu müsste man mal CFDs sehen; insgesamt wird durch das Anstellen der Auftrieb vermutlich sinken bzw. auch Abtrieb erzeugt, das sollte aber bei der Form auf die Vorderachse wirken, nicht hinten) und da könnte der reduzierende Effekt des Spoilers sich noch stärker bemerkbar machen.

Gepäck kann was bringen, muss aber nicht. Es erhöht die Last auf der Achse, hebt aber auch den Schwerpunkt an, kann asymmetrisch verteilt sein und sich bewegen, dann hast Du evtl. mehr aufzufangende Massenträgheitsmomente.

Wenn du vom S5 kommst, dann wirst an ein besseres Fahrwerk nicht rumkommen. Hatte auch gedacht das wird schon passen, aber leider keine Chance. Das Fahrwerk taugt einfach nichts. Besonders wenn man schon verwöhnt ist.

Hab einfach nur mein Fahrwerk bei Reifen Reber einstellen lassen. Das ergab einen Riesenunterschied. Je höher die Geschwindigkeit, desto mehr spürt man die Veränderung. Bevor ich mir für viel Geld ein Fahrwerk einbauen lassen würde, würde ich die Achseinstellungen erst mal richten lassen. Es ist ja kein Geheimnis, dass so gut wie kein M3 mit korrekter Einstellung bei uns ankommt.

P.S.: Komme vom S4 und viel besser ist dieses Serienfahrwerk sicher nicht