Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Fahrersitz wackelt - inkl. Lösung

Genau so geht es mir auch. Des öfteren meine ich beim Anhalten an einer Kreuzung o.ä. dass mein Sitz wackelt. Allerdings konnte ich das Wackeln auch nicht reproduzieren und habe es darum seither auf mein Gefühl geschoben, dass sich vielleicht im Sitz ein Polster oder irgend etwas anderes derartiges leicht verschiebt oder seine Form ändert…

Nein, unsere und diejenigen welche wir persönlich kennen, alle nicht.
LGH

Kann hier jemand das Video bitte online stellen? Ich kann es nicht abspielen.

Ich habe das Problem auch. War mir bislang ebenfalls nicht ganz sicher wie ich das einordnen soll. Nun ist die Sache klar - vielen Dank!

Bitte sehr :slight_smile: :slight_smile:
Würde mich freuen zu hören, wenn jemand bei einem Besuch im SeC Informationen bzgl des service bulletin bekommen und hier posten würde. Denn dann wüssten alle anderen und ich, ab wann man einen service Termin buchen kann, so dass dann die benötigten Teile schon vorrätig sind.

Die bulletins sind doch öffentlich…
nhtsa.gov/vehicle/2018/TESL … unications

Die erstlieferungen im Februar diesen Jahreswechsel dürften teils noch in Baujahr 2018 fallen, sodass schnell waren die Schiffe ja auch nicht.

SeC Frankfurt: Die benötigten Schrauben sind nicht auf Lager - aber bestellt. Seit Ende der Woche wissen die jetzt auch von der Aktion. TFF war jedenfalls schneller als die interne Informationsversorgung. :wink:

Danke für die Info. Dann hoffen wir mal, dass die genug Schrauben bekommen…

Ich würde mich dieser Frage anschließen.

Moin,

Hatte das selbe gefühlte und spürbare Erlebnis mit meinem Fahrersitz und dies auch bereits reklamiert :mrgreen: .

War diesbezüglich schon im SEC Stuttgart, mir wurde dann mitgeteilt, es wurde geprüft und es ist im Tolleranzbereich ( was immer das heisen soll ), wenn ich es durchsetzen möchte muss davon eine Videodoku ( vom SEC ) gemacht und diese an Tesla geschickt werden.
Da würde dann entschieden ob etwas gemacht wird oder nicht !!

Hab nun einen neuen Termin eingeloggt mit Euren Infos !! Danke dafür !!

Bin dann mal gespannt was daraus wird !! Melde mich dann wieder der Termin im SEC ist am 15. Jan. 2020 !! :arrow_right:

Danke für die Rückmeldung, Mein Sitz wackelt leicht und knarzt hinten rechts unten, wenn er ganz zurückgefahren ist.

Werde das nächstes Jahr mal reklamieren,

Sorry an alle die auf Antwort gewartet haben.

Bei mir waren es 2 Termine.

    • Spoiler wurde getauscht und festgestellt das der Sitz wackelt.
      Dabei kam das Bulletin zur Sprache. Dabei wurde mir erklärt es gäbe 2 Ursachen für das Wackeln.
      a) die Schrauben. Das sind die die Halterung nach unten hin festmachen
      b) Nieten die die Halterung am Sitz befestigen.
      Bei mir waren die Nieten das Problem. Damit hätte das tauschen der Schrauben aus dem Bulletin nichts gebracht.
      Dieses Wackeln von b bedeutet zwangsweise einen tausch des kompletten Sitzes. Da die Nieten nicht getauscht werden können / dürfen?
      Den Tausch von Teilen darf aber das SeC nicht mehr selber veranlassen da damit in der Vergangenheit viel zu viel Schindluder getrieben wurde und vieles einfach mal getauscht wurde was auch repariert werden könnte, bzw. was gar nicht defekt war. Somit gibt es die Anweisung das ganze per Foto / Video zu dokumentieren und an Tesla zu senden. Die genehmigen dann den Austausch.
      Problem. man braucht 2 Termine: 1. Termin zur Doku, 2. Termin zum Tausch. Denn auch der Ersatzsitz kann erst bestellt werden nach der Freigabe durch die Zentrale.

Am 2. Termin wurde der Sitz dann getauscht.

Hallo zusammen heute vom SEC zurück,

hier meine NEWS…bad news…

es wurde dokumentiert und an Tesla eingeschickt.

In der Stellungnahme des SEC steht „es wurde kein exzessives Spiel im Fahrersitz festgestellt“.
SEC meint es bestehe kaum Hoffung auf Nachbesserung.
Beim Erklären wurde mit gesagt es liege im Tolleranzbereich.
Daraufhin war meine Frage wo ist den die Grenze des Tolleranzbereich…? Konnte SEC keine Antwort geben. Warte jetzt noch die Stellungnahme Teslas ab. Dann … schau mr mal ob ich einen Anwalt einschalten muss.

Ich male mir die Welt wie sie Mir gefällt

Wie gut das Tesla keine Verbrenner baut, die wurden glatt auf die Idee kommen Abgaswerte zu manipulieren :unamused:

Naja, ich muss GüBu schon Recht geben. Auch ich war im SeC und bemängelte, dass der Fahrersitz wackelt. Auch mir wurde gesagt, dass das in der Toleranz liegen und Tesla nicht nachbessern würde.
Mich stört das Wackeln jetzt nicht so sehr. Wenn es aber bei jemand stärker ist bzw. es denjenigen mehr stört… Da würde ich schon auf mein Recht pochen.

Der Sitz wackelt bei mir auch von Anfang an leicht,

und der Motor hört sich an wie nen alter akkuschrauber der am abnippeln ist (80kg)…

Eine Frechheit das sie hier 10€ gespart haben ! !

Ganz ehrlich geilster antrieb, aber ich hätte lieber noch 3-5k mehr bezahlt um alles auf niveau von nem benz zu haben… mehr kostet das sicher im einkauf nicht, ist doch eh alles nur zusammengebastelt von zulieferern !

Hallo zusammen,

man hat sich unter den SEC’s abgesprochen. Bei mir das gleiche Problem und die gleiche Standardausrede. Vielleicht muss der Sitz aus der Verankerung kommen, damit es nicht mehr im Toleranzbereich liegt??

Ich war in SeC D‘Dorf. Die haben bei mir 8 Punkte kontrolliert (Schrauben) die Locker sein könnten. Dabei ist den Aufgefallen, das dort irgendeine Hülse gebrochen war. Wird nun repariert…mal sehen ob dann behoben ist.

Dort wurde nun schon drei Mal mein Model 3 begutachtet. Beim ersten Mal war der Ranger im Dezember da und hat die Schrauben gewechselt, sagte aber direkt das es keine Besserung gebracht hat, also sollte ich einen Termin im SeC machen… gesagt getan. Dort wurde mir gesagt es gibt noch keine weitere Abhilfe und ich sollte mich etwas gedulden und mich in paar Wochen nochmal melden, das war im Februar. Dies tat ich und machte einen neuen Termin im Mai, dort hieß es erst nach eine Probefahrt er wackelt nicht, erst nach einer Diskussion testete der Servicemitarbeiter selbst das Auto und bestätigte mir das er doch wackelt, also wieder rein gefahren in die Werkstatt. Gute 30 min. bekam ich dann die Aussage das es in den Toleranzen sei und Sie nichts ändern könne und das nachdem ich bei beiden vorherigen Versuchen kann klar Recht bekommen hatte. Darauf folgte die Aussage Tesla USA würde keinen Austausch genehmigen, woraufhin ich sagte das ich nicht um einen Austausch sondern eine Reparatur erwarte und das ein Auto das kein Jahr alt ist keinen wackelnden Fahrersitz haben darf, auch wenn das Wackeln gering ist. Ende vom Lied ist, Sie weigern sich weiteres zu unternehmen und ich werde nun zum KFZ Gutachter gehen und weitere Schritte einleiten müssen.

Wie ist das bei einem eventuellen Frontal-Crash? Haut es dann den Sitz komplett aus dem Sockel?
Aber das lässt sich nachher wahrscheinlich nicht mehr feststellen.
Gruß
Helmut